• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Datarock: Von Molly Ringwald über A-ha bis David Byrne

    Von    |   4. Mai 2009   |   2 Kommentare

    Die Lieblinge von Coca Cola, Apple und EA Sports stehen mit einem neuen Album in den Startlöchern. Nein, eigentlich ist es kein Album, sondern ein Liebesbrief an die Achtziger Jahre.

    „Fa-Fa-Fa“ ist der Werbesong-Weltmeister. Sowohl Coca Cola wie auch Apple haben den Song des norwegischen Electro-Pop-Duos Datarock in Werbespots verwendet. Aber auch in Computer-Games der Firma EA Sports ist der Song gern gehörte Hintergrundmusik.

    Eigentlich könnten es sich die beiden norwegischen Dance-Punk-Revitalisierer mit den Tantiemen wohl auch ganz gut an einem Strand gemütlich machen. Stattdessen sind sie noch einmal in ihre Markenzeichen, die roten Trainingsanzüge, gestiegen und in die Vergangenheit gereist, genauer gesagt in die Jahre von 1975 bis 1985.

    „Red“ ist eine Zeitreise zurück zu A-ha, DEVO, Talking Heads, Joy Division und Molly Ringwald aus The Breakfast Club (gemäss VH1 der grösste Teenie-Star aller Zeiten). Sie haben sich richtiggehend in die 70er und 80er Jahre verbissen, schreiben Datarock auf ihrer Homepage. Die Pop-Kultur, die neuen Theorien und Technologien, der Beginn des Informationszeitalters, alles sei in dieser Zeit zusammengekommen. Die Jahre zwischen 1976 und 1983 markierten den Peak einer kulturellen Revolution. Zenit, Aufstieg und Fall.

    Die grösste Huldigung haben Datarock den Talking Heads erwiesen. Der Song „True Stories“ besteht ausschliesslich aus Talking Heads-Songtiteln. Die Referenz greift ihrerseits ein Unterfangen der Talking Heads aus dem Jahre 1980 auf. Der letzte Song auf ihrem damals erschienenen Album „Remain In The Light“ versucht sich darin, den Sound von Joy Division zu rekonstruieren. Ohne dass die Bandmitglieder Joy Division aber kannten. Als Songtext diente eine NME-Review über Joy Division.

    > „Red“ erscheint am 5. Juni ist aber bereits am 28. April geleaked.

    Datarock – True Stories

    Datarock – Dance!
    [audio:http://www.discopunk.net/audio/Datarock%20-%20Dance%21.mp3]

    2 Reaktionen

    1. #1 thanassis

      01:49 Uhr, 5.5.2009, Link

      “Remain In The Light” von den Talking Heads. Haha. Sind eigentlich alle Artikel so gut recherchiert wie dieser? 78s – Das Magazin für bessere Musik. Guter WItz.

    2. #2 Mathias

      09:12 Uhr, 5.5.2009, Link

      klar doch!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular