• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Tages: Cortney Tidwell – 17 Horses

    Von    |   30. April 2009   |   0 Kommentare

    Cortney Tidwell lässt auch auf ihrem neuen Album leise Schwaden isländischen Äthers durch die Country-Metropole von Nashville ziehen. Mit dem Vorboten wirbelt sie zunächst aber mal gehörig Staub auf.

    Die Wurzeln ihrer Musik liegen zwar stadt- und familienbedingt im Country, haben aber Nährstoffe in so manch weniger bodenständigem Genre gefunden. Wohl nicht unwesentlich beeinflusst durch die Trennung der Eltern, den psychischen Problemen und dem frühen Tod der Mutter, schafft sich Tidwell aus traditionell-amerikanischen, rockigen und elektronischen Elementen einen ganz eigenen Ausdruck.   

    Als etwas anderes Cowgirl schwingt sie sich wie eine isländische Singelfe aufs Einhorn und tänzelt verträumt, galoppiert zielstrebig oder schwebt von melancholisch-poppigen Melodien getragen durch die Stadt. Auch als inzwischen zweifache Mutter überzeugt sie durch gefühlvolle Experimentalität, bedrückt mit seelischem Tiefgang und bezaubert mit facettenreicher Stimme.    

    Ihr Debüt „Don’t Let The Stars Keep Us Tangled Up“ sorgte 2006 für offene Münder, tränende Augen und überschwengliche Abfeierung als Riesentalent. Ende Mai doppelt sie mit „Boys“ nach, dessen Titel sie auch auf das Phänomen des männerbeherrschten Rock’n’Roll zurückführt:

    “It seems there’s a shortage of girls in my life. It began when I was a child: I was obsessed with music, and rock and roll’s bombarded with boys, but girls weren’t fussed over it so much. So I positioned myself with the boys. They played instruments and talked about rock and roll, and all I wanted to talk about was music. It’s still the same today, boys everywhere I look. I even gave birth to two of them.“ 

    Dem Album schickt sie ihren bislang rockigsten Song voraus, der wildgewordene „17 Horses“ durch die Strassen Nashvilles treibt und erschrockene Schaulustige vor den Schwingtüren der Saloons in dichten Präapokalypsen-Staub gehüllt zurücklässt.

    Cortney Tidwell – 17 Horses
    [audio:http://www.cityslang.com/mp3/Cortney%20Tidwell%2017%20Horses.mp3]

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular