• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Count Gabba räumt auf mit Rock City: Luzern ist das neue Nashville

    Von    |   16. März 2009   |   10 Kommentare

    Der ehemalige Frontmann der Luzerner Rockinstitution Meyer legt als Count Gabba sein Solodebut vor. It’s Country. It’s good.

    Die Fledermaus auf seinem rechten Oberarm ist kein Zufall. Batman gleich führt Count Gabba tagsüber ein normales, unauffälliges Leben – um sich nach Feierabend in ein neues Gewand zu werfen und gegen dunkle Mächte zu kämpfen.

    Die dunklen Mächte, das sind all jene, die einen schlechten Musikgeschmack haben. All jene, die noch immer glauben, Luzern sei die Rock City der Schweiz. Und all jene, die glaubten, gefühlvoller Country sei so tot wie Johnny Cash.

    Da Count Gabba und ich tagsüber den Arbeitsplatz teilen, enthalte ich mich eines Urteils über dieses (gleichwohl wohlgemerkt: grossartige) Album. Darum bitte schnurstracks weiter ins 78s Soundsystem und eine eigene Meinung bilden.

    > Albumplayer: Count Gabba – The Lady’s Gone. The Song Remains. (78s Soundsystem)
    > „The Lady’s Gone. The Song Remains.“ erscheint am 27. März bei Goldon Records

    10 Reaktionen

    1. » Schweizer Bandfoto des Jahres: Voll fokussiert auf Count Gabba | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 botox

      13:47 Uhr, 17.3.2009, Link

      schöner titel – eines schönen albums eines schönen counts!

    2. #2 Chris

      13:56 Uhr, 17.3.2009, Link

      Ich bin angenehm überrascht – diese Songs/Wärme hätte ich dem alten Punkrocker nicht zugetraut. Nun, der Vergleich mit Johnny Cash ist dann allerdings des guten zuviel, nicht?

    3. #3 David Bauer

      14:14 Uhr, 17.3.2009, Link

      Ich vergleiche Gabba ja nicht mit Johnny Cash. Dafür muss er sich noch ein bisschen mehr ins Zeug legen, der gute Herr.

    4. #4 Barnaby

      14:34 Uhr, 17.3.2009, Link

      Nice stuff. My favourite song is track 3: „Decembre“. Sounds like Tindersticks have gone country. Great variation. And my favorite line is from „Eyes Like Guns“: „She drew hear weapon unexpected, in this crowded old saloon, I was completely unprotected, but I held out just as soon.“ The only bits I don’t like, actually, are when the Count starts sounding just a little bit too American.

    5. #5 Chris

      23:08 Uhr, 17.3.2009, Link

      @ David

      Lucerne Rock City, das war einmal. Ab sofort ist Luzern das neue Nashville. Meet Count Gabba, unsere letzte Hoffnung seit Cash die Radieschen von unten betrachtet.

      So stehts halt im Soundsystem …

    6. #6 David Bauer

      07:54 Uhr, 18.3.2009, Link

      Ja, hast recht ;-) In dem Fall gebe ich mich ab sofort überzeugt, dass Count Gabba der neue Cash wird. Rick Rubin, einfach melden, wenn Sie die Nummer brauchen.

    7. #7 Joelle

      07:43 Uhr, 19.3.2009, Link

      Bin da grad rüber gestolpert:
      Coole Songs!

    8. #8 Bela

      23:47 Uhr, 26.3.2009, Link

      Testosteron !!!

    9. #9 Lisa

      14:59 Uhr, 28.3.2009, Link

      Vom gestrigen Honky Tonk in Luzern war mir Count Gabba das absolute Highlight!! einfach mitreissend und schön!!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular