• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Open Air St.Gallen: Nine Inch Nails, Nick Cave und Flaming Lips kommen

    Von    |   11. März 2009   |   29 Kommentare

    Das Open Air St. Gallen hat soeben sein Programm bekannt gegeben. Hauptacts sind Peter Fox, Nine Inch Nails, und Mando Diao.

    Das komplette Programm:

    Freitag, 26. Juni

    SPECIAL GUEST
    PETER FOX (D)
    THE FLAMING LIPS (USA)
    COLD WAR KIDS (USA)
    LOVEBUGS (CH)
    THE GASLIGHT ANTHEM (USA)
    GET WELL SOON (D)
    ELIJAH & THE DUBBY CONQUERORS (CH)
    SLAM & HOWIE AND THE RESERVE MEN (CH)

    Samstag, 27. Juni
    NINE INCH NAILS (USA)
    NICK CAVE & THE BAD SEEDS (AUS)
    JAN DELAY & DISKO NO. 1 (D)
    FARIN URLAUB RACING TEAM (D)
    STRESS (CH)
    BIFFY CLYRO (UK)
    PATENT OCHSNER (CH)
    SOPHIE HUNGER (CH)
    POLARKREIS 18 (D)
    GIMMA (CH)
    NNEKA (D/NIG)
    PEGASUS (CH)
    BIG ZIS (CH)

    Sonntag, 28. Juni
    MANDO DIAO (S)
    EDITORS (UK)
    THE STREETS (UK)
    2RAUMWOHNUNG (D)
    THE SOUNDS (S)
    PHENOMDEN (CH)
    THE AGGROLITES (USA)
    JUNES (CH)
    MELODIA GOLDACH PRESENTS QUEEN (CH)

    > Zur Website des Open Air St. Gallen
    > Ticketvorverkauf (3-Tages-Pass 163 Franken exkl. VVK-Gebühr, Sa/So-Pass 123.-, So-Tagespass 68.-)

    > So wird der Schweizer Festivalsommer 2009

    29 Reaktionen

    1. » Wochenrückklick | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 dude

      11:30 Uhr, 11.3.2009, Link

      kann sich sehen lassen!

    2. #2 tom

      11:32 Uhr, 11.3.2009, Link

      oho, welche überraschung, mando diao, wow! ähem…

      das ist übrigens nicht das komplette programm, auf der website steht „more acts to be confirmed soon“… und hauptact am freitag ist wohl nicht peter fox sondern der noch nicht genannte special guest, würd ich sagen.

    3. #3 David Bauer

      11:33 Uhr, 11.3.2009, Link

      Möglicherweise die letzte Chance, NIN live zu sehen. Denn: http://www.78s.ch/2009/02/17/nine-inch-nails-abschiedstour-mit-janes-addiction/

    4. #4 David Bauer

      11:34 Uhr, 11.3.2009, Link

      Diese „more acts to be confirmed“ werden allerdings, mit Ausnahme des Surprise-Headliners vom Freitag, ziemlich sicher nur noch Füllmaterial sein.

    5. #5 buzlimux

      11:59 Uhr, 11.3.2009, Link

      ich hätt NIN viel lieber wieder am rock oz arenes.
      find ich vieeel netter dort und beim st. gallen muss man so schief schlafen…
      macht der trent denn nicht noch sonst wo in der schweiz einen abstecher?

    6. #6 Pianodunst

      13:34 Uhr, 11.3.2009, Link

      schon wieder stress am openair?

    7. #7 Liz

      13:38 Uhr, 11.3.2009, Link

      NIN kommen exklusiv ans Sanggaller

    8. #8 Liz

      14:04 Uhr, 11.3.2009, Link

      Elektronisches fehlt noch und ein richtiger Big Name. Depeche Mode böten beides und wären am 26. Juni abkömmlich *orakel orakel* aber glastonbury ist halt noch am gleichen wochenende…

    9. #9 David Bauer

      14:16 Uhr, 11.3.2009, Link

      Der Big Name, den es diesen Sommer zu kriegen gilt, sind Oasis. Sag ich jetzt mal.

    10. #10 Marco

      14:16 Uhr, 11.3.2009, Link

      Enttäuschend. Punkt.

    11. #11 peedy

      14:29 Uhr, 11.3.2009, Link

      cave, cold war kids, nin und flaming lips find ich eine gute wahl, sonst aber eher enttäuschendes programm. schade finde ich, dass ausser der hunger kein sehenswerter CH act dabei ist. aber bin wohl sowieso langsam zu alt für openairs.

    12. #12 Liz

      14:39 Uhr, 11.3.2009, Link

      blur! bleibt wohl wunschdenken. oasis hingegen halte ich für nicht ganz unwahrscheinlich.

    13. #13 jay

      15:04 Uhr, 11.3.2009, Link

      Hauptsache COLD WAR KIDS die sind live einfach der hammer und natürlich NIN wer….aber der rest naja……

    14. #14 rich

      15:13 Uhr, 11.3.2009, Link

      naja… so so la la. nicht all zu schlecht

    15. #15 Marco

      15:16 Uhr, 11.3.2009, Link

      naja, hab cold war kids vor wenigen wochen im abart gesehen. meiner meinung nach nicht mehr als samstag oder sonntag nachmittag.

    16. #16 schnaebi

      18:13 Uhr, 11.3.2009, Link

      jaja, hauptsache gemotzt. das programm ist doch gut für ein mittelgrosses festival.

    17. #17 Marco

      18:28 Uhr, 11.3.2009, Link

      ich darf doch motzen. die „seid-zufrieden-ihr-könnts-ja-selber-auch-nicht-besser“-fraktion ist genauso nervig wie die motzfraktion. mando diao, jan delay, stress usw treten jedes jahr an x festivals auf. peter fox, cold war kids, the streets hatten alle konzerte in der schweiz vor nicht allzu langer zeit. damit wäre schon ein grossteil der headliner abgehakt. ok, nin würd ich gern mal sehen, das ist toll. und ausserdem hat sich das st galler in den letzten jahren mehr und mehr zum indie-festival gemausert, ich finde konzentration gut. greenfield für die härteren rocker, frauenfeld für die hiphöpper, montreux oder paléo für die weltoffenen kultivierten. das gurten hat mich die letzten jahre schon geärgert mit seinem ziellosen wischiwaschi-programm, und genau so ein programm hat das st galler dieses jahr. achtung, dies war meine absolut subjektive meinung.

    18. #18 Dominique Marcel Iten

      19:26 Uhr, 11.3.2009, Link

      Hab mir das Line Up angeschaut und sogleich ein Ticket bestellt… obwohl ich es diesen Sommer bei 2 Open Airs belassen wollte.
      Ganz ehrlich: Das St. Galler Openair hat in diesem Jahr das mit Abstand beste Line Up der kommerzieller ausgelegten „Grossen“.
      Das Greenfield ist für mich in den letzten Jahren so oder so zu einer Chilbi mit besserer Musik verkommen. Und dieses Jahr haben sie mit dem langweiligsten Line Up ihrer Geschichte den Vogel selbst abgeschossen.
      Das St. Galler kann sich dagegen ordentlich sehen lassen. Alleine die herausragenden Live Acts wie NIN, Cold War Kids, Gaslight Anthem, Jan Delay, Flaming Lips und Biffy Clyro berechtigen einen Ticketkauf.
      Da muss ich Marco Recht geben. Wer auf Abwechslung und ein wenig Anspruch steht und dabei nicht auf das unentschlossene Zwitter Open-Air Gurten will, der kann sich ohne Bedenken ein Ticket für das St. Galler kaufen.
      Nebenbei bemerkt: Ich war noch nie am St. Galler. Von daher bin ich sehr unvoreingenommen.
      @David:
      Über Oasis wundere ich mich schon seit einer Weile, dass die bisher beinahe nirgends vertreten sind. Ich schätze, die werden einige Wochen vor Start der Festival Saison noch bei einigen Festivals zusagen…ich tippe hier jetzt mal auf die Geschwisterveranstaltung Southside/Hurricane. Und in der Schweiz könnten es gut und gerne das Gurten oder St. Galler sein.

    19. #19 patrick

      23:36 Uhr, 11.3.2009, Link

      oasis haben für das melt! ein exklusives ( deutschland) open air konzert angekündigt…

    20. #20 Marco

      23:39 Uhr, 11.3.2009, Link

      Oasis spielen ihre einzige Festivalshow Deuschtlands am Melt!, welches wieder einmal ein vorzügliches LineUp hat. Da könnte sich St Gallen eine dicke Scheibe abschneiden.

    21. #21 David Bauer

      07:52 Uhr, 12.3.2009, Link

      Mehr zu den deutschen Festivals, inklusive Melt, gibt es hier:
      http://www.78s.ch/2009/03/05/so-wird-der-deutsche-festivalsommer-2009/

    22. #22 Sigrid

      15:05 Uhr, 12.3.2009, Link

      1,7 Millionen nur für die Bands..?? das ist ganz schön viel Geld…ich frag mich nur, wer sooooviiiil kostet.. Okay die Bands(Manager) haben inzwischen auch gemerkt, dass das Geschäft nur noch mit den Live Auftritten verdienen lässt…nicht mit CD Verkauf..die meisten Touren wie verrückt und zocken ab…siehe Oasis oder z.B. Placibo…, die lassen sich nur als Headliner verkaufen… für mich nur Nutten im Musik Business(abgesehen von der Musik natürlich)und dann sehe ich Bands die sich wirklich den Ar… auf reissen und froh sind ihre eigene Musik an den Mann/Frau zu bringen.. MTV oder Headliner kann es ja wirklich nicht nur sein…immerhin sind auch die Musiker nur Menschen ….wie Du und ich…
      Ich vermute leider, dass OASG am Geld gescheitert ist.. trotz dem Versuch ihrem Konzept treu zu bleiben…
      Für mich als Indie Fan wird der Sonntag…der einzige Tag bleiben vorerst… Leider

    23. #23 Dominique Marcel Iten

      17:47 Uhr, 12.3.2009, Link

      Jede Band, die irgendwann gross genug ist, wird auch enstprechend viel Geld verlangen, egal, wie „Indie“ oder idealistisch sie war.
      Es ist wie bei allen anderen Jobs: Wer mehr verdienen kann für den gleichen Job, der sagt natürlich zu.
      Ganz einfach.

    24. #24 silvii

      15:19 Uhr, 13.3.2009, Link

      Will man mit diesem Programm irgendwie das immer jüngere Festivalpublikum etwas abschrecken? Sieht für mich fast ein wenig so aus… Bin selber Nachtschärmer und ziemlich enttäuscht, da ich ganz andere Bands erwartet hatte… Aber Oasis müssten schon noch kommen, schliesslich spielen sie ja Glasto nicht und hätten somit theoretisch Zeit…

    25. #25 Nina

      15:38 Uhr, 16.3.2009, Link

      nin-fans: ich rufe zum boykott des st.galler auf und fordere die alle auf, am samstag im kollektiv über den haag zu klettern! denn nur für ein (oder 2 mit cave) brauchbares konzert über 130 stutz zu zahlen ist totaler rip off.
      oder abwarten. nin spielen garantiert an einem anderen ort in der nähe. einfach nicht den st.galler 2-tagespass kaufen!

    26. #26 tom

      00:40 Uhr, 19.3.2009, Link

      NIN und Nick Cave spielen auch am Southside… Dort tritt auch Faith No More auf… Könnte es sein dass der Special Guest am Open Air SG FNM ist??? Das wär sehr geil!

    27. #27 Sigrid

      12:22 Uhr, 19.3.2009, Link

      Also wenn ich mir das Line up von Gurten ankucke…dann kann eigentlich nur noch Coldplay das OASG retten…dann wüssten wir wenigstens, wo die 1.7 Millionen hingekommen sind ;-)

    28. #28 David Bauer

      13:19 Uhr, 23.4.2009, Link

      Cypress Hill komplettieren das Lineup in St. Gallen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular