78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Coverart: Cursive – Mama, I’m Swollen (blutrot)

Von    |   2. März 2009   |   3 Kommentare

Fröhliche Frühlingshits muss man vom kommenden siebten Album von Cursive nicht erwarten. Dafür gibt es ein verstörend schönes Albumcover.

Ein blutroter Sonnenuntergang über dem dunklen Meer, mit einer Sonne, die selber eine Art Blut- oder Farbtropfen ist. Dazu eine grosse Wolke und ein Schleier von einem undefinierbaren Etwas über dem für einen Sonnenuntergang viel zu nächtlichen Himmel. Das ist das Cover zum neuen Album von Cursive, „Mama, I’m Swollen“.

Was uns die Band aus Omaha/Nebraska (home of Saddle Creek) damit sagen möchte (sie hat das Cover selber gestaltet), wird sich uns frühestens erschliessen, wenn wir die zehn Songs des Longplayers zu hören bekommen.

Am 10. März, wenn das Album erscheint, spielen Cursive Abends im ehrwürdigen Bowery Ballroom in Manhattan. Support Act: Mañana aus Basel.

Band: Cursive
Album: Mama, I’m Swollen
Jahr: 2009
Design by: Tim Kasher / Matt Maginn

In der Serie Coverart stellen wir jeden Montag ein Plattencover vor, das besonders sehenswert ist.
> Alle Covers im Archiv.