• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Brit Awards: Duffy 3-0 Coldplay

    Von    |   18. Februar 2009   |   8 Kommentare

    Im Earls Court in London wurden die Brit Awards verliehen. Duffy räumt mit drei Awards ab, Coldplay gehen leer aus. Beste Band des Jahres sind Elbow.

    Alle Gewinner (und die jeweiligen Nominierten, die leer ausgegangen sind)

    Album des Jahres
    Coldplay – Viva La Vida Or Death And All His Friends
    Duffy – Rockferry
    Elbow – The Seldom Seen Kid
    Radiohead – In Rainbows
    The Ting Tings – We Started Nothing

    Band des Jahres
    Coldplay
    Elbow
    Girls Aloud
    Radiohead
    Take That

    Song des Jahres
    Adele – Chasing Pavements
    Alexandra Burke – Hallelujah
    Coldplay – Viva La Vida
    Dizzee Rascal ft. Calvin Harris and Chrome – Dance Wiv Me
    Duffy – Mercy
    Estelle ft. Kanye West – American Boy
    Girls Aloud – The Promise
    Leona Lewis – Better In Time
    Scouting For Girls – Heartbeat
    The X Factor Finalists – Hero

    Beste Band international
    AC/DC
    Fleet Foxes
    The Killers
    Kings OF Leon
    MGMT

    Bestes Album international
    AC/DC – Black Ice
    Fleet Foxes – Fleet Foxes
    The Killers – Day & Age
    Kings Of Leon – Only By The Night
    MGMT – Oracular Spectacular

    Bester Live-Act
    Coldplay
    Elbow
    Iron Maiden
    Scouting For Girls
    The Verve

    Solokünstlerin des Jahres
    Adele
    Beth Rowley
    Duffy
    Estelle
    M.I.A

    Beste Solokünstlerin international
    Beyonce
    Gabriella Cilmi
    Katy Perry
    Pink
    Santogold

    Solokünstler des Jahres
    Ian Brown
    James Morrison
    Paul Weller
    The Streets
    Will Young

    Bester Solokünstler international
    Beck
    Neil Diamond
    Jay-Z
    Kanye West
    Seasick Steve

    Newcomer des Jahres
    Adele
    Duffy
    The Last Shadow Puppets
    Scouting For Girls
    The Ting Tings

    8 Reaktionen

    1. » Neue Superband: Coldplay + The Killers + Bono | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 Dominique Marcel Iten

      00:14 Uhr, 19.2.2009, Link

      uuh….da werden sich Coldplay aber ärgern =)

    2. #2 meistermochi

      01:16 Uhr, 19.2.2009, Link

      sich erst als beatles verkleiden und dann abstürzen. ich gönne es ihnen ein wenig.

    3. #3 David Bauer

      07:47 Uhr, 19.2.2009, Link

      Auf Twitter haben sie lustig reagiert. Als Elbow gewannen: Super, freut uns, die sind Support Act für uns. Als Girls Aloud gewannen: Super, die sind auch Support Act für uns. Als Duffy gewann: Super, die war auch mal Support Act bei uns.

      Nein, eigentlich gönne ich Coldplay diesen Totalabsturz bei den Brits nicht. Sie haben letztes Jahr wirklich ein formidables Album plus eine ebenso gute EP abgeliefert. Zumindest den Song des Jahres hätte man ihnen geben können und nicht diesen Popstars-Girls. Aber: Publikumsvoting…

    4. #4 Dominique Marcel Iten

      14:29 Uhr, 19.2.2009, Link

      Da gebe ich dir Recht David. Im Gegensatz zu den eher fragwürdigen Auszeichungen für „X&Y“ hätten sie es mit Viva La Vida doch eher wieder verdient.
      Besonders, da das neue Kings Of Leon in meinen Augen gar nicht mal so toll war, wie alle behaupten. Da war mir „Because of the times“ sehr viel lieber.

    5. #5 David Bauer

      14:54 Uhr, 19.2.2009, Link

      Naja, Kings of Leon und Coldplay waren in keiner Kategorie zusammen nominiert. Es waren Elbow, Iron Maiden, Duffy und Girls Aloud (sic!), die Coldplay vor der Sonne standen.

    6. #6 Dominique Marcel Iten

      16:27 Uhr, 19.2.2009, Link

      Hoppla, da hab ich mich wohl verguckt =)
      Naja, das mit den Girls Aloud verstehe ich nicht so recht…aber verstehe einer die Briten.

    7. #7 Thomas Hoffmann

      22:28 Uhr, 5.3.2010, Link

      Die melancholischen Zeiten von Coldplay A Rush Of Blood To The Head waren halt vorbei, sie haben experimentiert und da kann man mal ausrutschen bei einer Preisverleihung. Dass Viva La Vida leer ausging verstehe ich persönlich nicht, dass Girls Aloud gewonnen hat verstehe ich persönlich noch weniger, Mercy von Duffy ist musikalisch Klasse, Chasing Pavements ist auch ein Hammersong aber Viva La Vida ist einfach topproduzierte mit klassischer Musik untermalte Popmusik und der Grammy bestätigt das. Dass Iron Maiden gewonnen hat, verdanken wir den britischen Altrockerfans . In der Kategorie Best Group unterschätzen viele Radiohead, Elbow ist vielleicht in der Zeit besser als Coldplay, das kann sein.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular