• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Limp Bizkit und Blink182: Zwei Comebacks, die die Welt nicht braucht

    Von    |   12. Februar 2009   |   20 Kommentare

    Limp Bizkit und Blink182 mögen sich jeweils wieder einigermassen. Beide Bands haben heute ein Comeback angekündigt.

    Interessant die Ankündigung von Limp Bizkit, denen nach acht Jahren Pause das Geld ausgegangen ist die wieder Lust auf Musik haben: „We decided we were more disgusted and bored with the state of heavy popular music than we were with each other […] This is why Limp Bizkit is back.“

    Limp Bizkit retten den Hardpop – gutes Motto für die kommende Welttournee und das neue Album. Auch Blink182 bereiten ein neues Album und eine Welttournee vor. Irgendetwas retten wollen sie nach bisherigen Verlautbarungen nicht. Sie wollen einfach da weitermachen, wo sie aufgehört haben.

    „To put it simply, We’re back. We mean, really back.“, lassen Blink182 vermelden. Zusammen mit der Ankündigung von Limp Bizkit ist das eine Drohung, die man wohl ernst nehmen muss.

    20 Reaktionen

    1. Blink 182: Das Comeback und die Welttournee sind nun offiziell | Musiktipps24 - Deine Musik im Web
    2. mediajunkies.de | Blink 182: Das Comeback und die Welttournee sind nun offiziell
    1. #1 Dominique Marcel Iten

      13:52 Uhr, 12.2.2009, Link

      Bei Limp Bizkit geb ich dir voll und ganz recht, David. Das braucht keiner.
      Das will auch keiner.
      Bei Blink 182 sieht das ein wenig anders aus. Ihr letztes, selbstbetiteltes Album fand ich damals sehr spannend, insbesondere daher, da über die Hälfte ihrer Songs eher Low-Tempo Songs waren.
      Das hatte nur noch sehr wenig mit dem Vulgär-Punk der alten Tage zu tun, sondern klang sehr erwachsen. Die Songs waren ernster und vor allem um einiges ambitionierter, was man ja von Blink 182 damals nicht erwarten durfte.
      Und nebenbei: All of This, zusammen mit Robert Smith, war schlichtweg funkelnd und schön.
      Vielleicht sehe ich das alleine so, aber bin gespannt, ob sie diese Richtung beibehalten.
      Im Gegensatz zu Limp Bizkit, die sich eh nur wiederholen werden, ist bei Blink das letzte Wort vielleicht noch nicht gesprochen.

    2. #2 jdw

      17:30 Uhr, 12.2.2009, Link

      ich sehe das ganz ähnlich. die letzte blink 182 war sowas wie mein „peinliches lieblingsalbum“ des jahres 2003. breitwand-ami-pop-punk, klar, aber wie dominique sagt hat die band eine überraschende und positive veränderung durchgemacht. denke dass wir von blink 182 durchaus was anständiges erwarten dürfen, die band hat ein gespür für catchy melodien und weiss wie sie diese ansprechend verpacken kann.

    3. #3 Freddy

      21:36 Uhr, 12.2.2009, Link

      Dominique die Behauptung das Limp Bizkit niemand will ist einfach nur totaler Schwachsinn, deine Antwort ist eigentlich gerade zu lächerlcih, wenn Limp Bizkit (die erste und zweite Band) keiner will warum haben sie dann Albem verkauft?
      Du/Sie können nicht einfach für die Welt sprechen, klar hat jeder Bands oder Interpreten die er nicht leiden kann, wie ich schon sagte wenn du nicht für alle sprechen kannst, dann bezieh es auf dich.

    4. #4 Franzi

      21:44 Uhr, 12.2.2009, Link

      Ich sag es mal so… das was Dominique behauptet ist seine meinung aber er sollte nicht im Plural darüber sprechen… Blink 128 haben es zwar drauf doch eine solche band haben wir schon in etwar.. (z.B. Sum 41) Die Art von Band die Limp Biskit ist gibt es nicht schonmal…

      Das heißt man sollte sich bewusst sein was man über Limp Biskit sagt :)

      Meiner Meinung nach, haben es Limp Kiskit mehr drauf…

    5. #5 Dominique Marcel Iten

      01:51 Uhr, 13.2.2009, Link

      Es sieht so aus, als müsste ich mich wieder mal ein wenig klarer fassen.
      @freddy: Schön, dass es immer wieder Leute gibt, die sich von sowas ins Kind-Ich zurückfallen lassen =) Aber im Ernst: Ich behaupte nicht, das Limp Bizkit niemand will. Ganz im Ernst, ich mochte ihre beiden Platten „Significant Other“ und „Chocolate Starfish“ sehr gern. Das sind beides Platten aus meiner Jugend und auch Platten, welche ich nach wie vor gerne höre. Sie waren nicht ohne Grund für einige Zeit die grösste Band der Welt. Das Problem dabei ist: Alles was danach kam, war ganz ehrlich gesagt bloss eine schlechte Kopie von ihren alten, sehr viel stärkeren Tagen. Vielleicht mögen Fred Durst und Wes Borland ja ein geniales, stilweisendes neues Album bringen. Aber ich erwarte das, in Anbetracht ihres Muskihorizonts eben nicht. Und die Aussage auf ihrer Homepage unterstreicht das sogar noch. Sie werden in ihren Gefilden weitermachen, und das mag ihren Fans bestimmt gefallen. Ich behaupte nicht, dass Limp Bizkit niemand mehr will. Ich behaupte, dass Limp Bizkits neues Album keinerlei neues bringen wird, und daher alte Fans gut bedienen wird, in musikalischer Hinsicht aber völlig unbedeutend bleibt.
      Dein Argument mit den verkauften Alben hinkt nebenbei gewaltig. Es tut mir ja leid, aber hast du sonst so beobachtet, wer sonst alles Alben verkauft? Das Kriterium „Die verkaufen viele Alben“ hinkt schon seit Jahren kräftig. Las Ketchup verkauften auch eine Weile lang viele Alben. Und, waren die gut??
      Ich mochte Limp Bizkit damals und ich mag ihre alten Platten noch heute. Aber ich lasse mich nicht für dumm verkaufen und kaufe die immer wieder gleichen Platten von neuem.
      .
      @Franzi:
      Ich muss dir leider widersprechen.
      Ich habe Limp Bizkit mehrmals live gesehen, und die Shows waren ohne Frage astrein.
      Ich selbst betrachte das Ganze aber rein objektiv. Und aus dieser Sicht haben Limp Bizkit ihre besten Alben bereits veröffentlicht. Im Vergleich zu Blink 182 haben sich Limp Bizkit mit all ihren Alben deutlich stärker in eine eigene Sackgasse gespielt. Blink 182 haben sehr viel Reife gezeigt mit ihrem letzten Album und vor allem haben sie sich die Wege ziemlich offen gelegt. Leider haben das viele dank ihrer Vorurteile gar nicht begriffen.
      Im Gegensatz dazu sind Fred Durst und Wes Borland als Songschreiber zu begrenzt, um ihre eigenen Grenzen aufzureissen. Natürlich lasse ich mich gerne auch überraschen =)
      Du sprichst da Sum 41 an….sehr interessant. Denn Sum41 haben schon vor einigen Jahren ihren eigenen Weg in den härteren und profilierteren Punk gefunden. Nebenbei bemerkt einen völlig anderen Weg als Blink 182 auf ihrem letzten Album gegangen sind. Man kann die beiden Bands in ihren Hochphasen vielleicht miteinander vergleichen…jedoch haben sich beide für einen komplett anderen Weg entschieden, und sind mit ihren letzten Alben sehr schlecht vergleichbar.
      „Die Art von Band die Limp Biskit ist gibt es nicht schonmal“
      Oh bitte…es gibt sooo viele Crossover Bands die vor Limp Bizkit waren…und auch einige, die nach ihnen kamen. LB waren nicht die ersten. Sie waren aber diejenigen, welche den Crossover kommerziell und songtechnisch am besten rüberbrachten.
      Sie waren gut. Ohne Frage. Sie hatten Power, hatten gute Songs, brachten eine frische Intensität mit sich. Aber deswegen muss man nicht aufpassen, was man über sie sagt.
      Es gibt einen Grund, warum sie ein paar Jahre später von Linkin Park abgelöst wurden.
      Es geht hier nicht darum, was sie einst konnten oder was sie live nach wie vor bestimmt können.
      Es geht hier darum: Sind Limp Bizkit musikalisch noch relevant? Können sie ein Album schreiben, ohne sich zum 3. oder 4. Mal zu widerholen?
      2009 wird es zeigen…ich bin gespannt.

    6. #6 stricher

      13:58 Uhr, 13.2.2009, Link

      alles idioten hier lb ist geilste band der welt jeder hat nen anderen geschmack und es sehr viele lb fans glaub mir

    7. #7 Freddy

      22:53 Uhr, 13.2.2009, Link

      da stimme ich stricher zu =D

    8. #8 Freddy

      22:56 Uhr, 13.2.2009, Link

      vllt wiederholen sich die songs einwenig aber trotzdem sind sie anders und ich kenne limp bizkit seit ich 12 bin also erst 3 jahre deshalb kann ich deine argumente vllt nicht wiederlegen aber limp bizkit bleibt für mich die beste band, da ich ihren agressiven musikstil sehr mag

    9. #9 David Bauer

      11:43 Uhr, 21.2.2009, Link

      Limp Bizkit, 4. Juni am Festi’Neuch in Neuenburg.

    10. #10 domiLB

      22:03 Uhr, 7.3.2009, Link

      hey also ich find es echt klasse da limpp bizkit wieder kommt!!!bei blink ist es mir eig. egal ppvon mir aus können sie bleiben wo der pfeffer wächst!!!aber das ist meine meinung und will damit jetz niemand angreifen aber ist echt super das lb wieder da ist!!!LB 4ever!!!

    11. #11 Ryan

      02:31 Uhr, 8.3.2009, Link

      [Von der Redaktion gelöscht. Kindergarten bitte nächste Tür links]

    12. #12 Freddy

      11:37 Uhr, 8.3.2009, Link

      [Von der Redaktion gelöscht. Kindergarten bitte nächste Tür links]

    13. #13 Ryan

      20:37 Uhr, 8.3.2009, Link

      Hey Redaktor/Zensor, wenn du eine ernsthafte Diskussion erwartest, dann empfehle ich dir künftig Themen die nichts mit Limp Biscuit, Blink182 und dergleichen Kindergarten Musik zu tun haben.

    14. #14 pezz

      23:42 Uhr, 25.4.2009, Link

      ich finde es offen gesagt eine anmaßung zu sagen dass das blink comeback unnötig ist. wie kommt jemand auf die idee die band du verunglimpfen nur weil sie ihr comeback feiert? (und mit ihr millionen menschen auf der welt(darunter ich)) mag sein das das ein oder andere album dem ein oder anderen nicht gefallen hat aber…

      und ryan geht wieder bushido hören würd ich sagen.

    15. #15 Don

      12:51 Uhr, 27.4.2009, Link

      Wenn man es genau nimmt, dann ist das kein Blink 182 Comeback, weil sie sich gar nie aufgelöst haben. (Und das war clever) Eine Pause auf unbestimmte Zeit kann man nämlich einfach so beenden und einfach wieder eine neue Platte machen. Ausserdem höre ich Kommerzschlampe das letzte Album immer noch sääähr gerne. Denn das hatte nur noch wenig mit pubertärem Teenie-Punk zu tun und ist saumässig gut produziert. Ausserdem ist es mir egal, ob Teenies, oder Omas die Musik hören. Wenn’s gefällt, gefällt’s. Ich höre die Musik, weil sie mir gefällt, nicht weil es cool ist, sie zu hören.
      Blink sind einfach underrated, weil es vielen Leuten peinlich ist die zu hören. Insgeheim finden die aber viele gar nicht so übel, musste ich feststellen.

      “A lot of people think that punk rock musicians don’t know what they’re doing.” Travis Barker

      Dazu kommt, dass der Typ von dem das Zitat stammt eine Maschine am drum ist und seinesgleichen sucht. Zu empfehlen ist auch das Album von Blink-Gitarrero Tom DeLongue’s Projekt Box Car Racer.

      Limp Bizkit höre ich mir zwar nicht an, aber auch da finde ich es gut, wenn die wieder mitmischeln. Besser als all die Comebacks von altgewordenen Legenden, die ebendiese jetzt zerstören.

    16. #16 skater

      18:58 Uhr, 26.8.2009, Link

      aso ich find LIMP BIZKIT einfach nur GEIL.am besten find ich Rollin.Blink182 interessiert mich nich.ich find´s enfach nur geil das LB ein Comeback macht.un das is bestimmt keine KINDERGARTENMUSIK!

    17. #17 Bonno

      17:28 Uhr, 23.11.2009, Link

      wer so dumm is und sagt das man kein comeback von limp bizkit braucht kann sich gleich begraben.
      so ein dummes gerede ey leute kommt klar mainstream spasten.

    18. #18 Rapwnzel

      04:50 Uhr, 30.11.2009, Link

      oh mein gott…ganz ehrlich wozu schreibt der herr david bauer überhaupt irgendwas…der bericht ist absolut sinnfrei… es steht keinerlei richtige information da drin außer comeback 2er bands und subjektiver scheissdreck sondergleichen…deine meinung interessiert doch keinen…das kann und wird jeder für sich selbst entscheiden ob er das bzw. die jeweiligen alben kauft…
      und hier vergleiche mit las ketchup anzustellen??? ich mein – mädl, läufts noch???
      aber zurück zu „und was meinst du?“:ich denke, das ich diese site net brauch (purer nonsens) und ich net verstehe wie google euch so dumm listen kann… dumm gelaufen… nach sowas muss und will ich mir den rest (der ja geistreicher sein könnte) auch nicht ansehen.. ;)

      lg rap

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular