• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Es werde Licht über Dark Was The Night

    Von    |   18. Januar 2009   |   2 Kommentare

    Bereits Mitte Februar wird eine der interessantesten Compilations des Jahres veröffentlicht. Dies beweist nicht nur eine atemberaubende Trackliste, sondern auch der eine oder andere Vorgeschmack.

    Dark Was The Night, dessen reichhaltige Trackliste passend am AIDS-Welttag bekannt gegeben wurde, ist eines der weiteren Meisterwerke der Anti AIDS/HIV Organisation Red Hot. Produziert wurde von Aaron und Bryce Dessner von The National, wird das gute Stück am 17. Februar bei 4AD erscheinen.

    Die herzallerliebste Leslie Feist machte zuletzt auf sich aufmerksam, als sie (stilbewussten) kanadischen Kindern auf gewitzte Art und Weise beibrachte, wie man auf vier zählt. Ben Gibbard war bestimmt auch keiner der Indie-Grössen, die im letzten Jahr auf der faulen Haut rumsassen: für das neue Album von Death Cab For Cutie Narrow Stairs ertönte Lob von allen Seiten. Nun fanden die beiden Künstler zusammen, um für Organisation Red Hot einen Song aufzunehmen.

    Train Song, im Original von Alasdair Clayre und wunderbar umgesetzt von Leslie und Ben, wird aber nicht der einzige Vorgeschmack bleiben: für jeweils kurze Zeit wird ein Song als Stream zu hören sein. Daher wird sich ein sporadischer Blick auf MySpace oder direkt auf der 4AD-Labelseite in nächster Zeit definitiv lohnen.

    Feist & Ben Gibbard – Train Song (Stream auf MySpace)

    > Feist singt in der Sesamstrasse
    > Death Cab For Cutie: Neues Album Narrow Stairs

    Dirty Projectors & David Byrne – Knotty Pine

    Trackliste (via MySpace):

    THIS DISC
    1 Knotty Pine – Dirty Projectors + David Byrne
    2 Cello Song (Nick Drake) – The Books featuring Jose Gonzalez
    3 Train Song (Vashti Bunyan recorded, written by Alasdair Clayre) – Feist + Ben Gibbard
    4 Brackett, WI – Bon Iver
    5 Deep Blue Sea – Grizzly Bear
    6 So Far Around the Bend – The National (arrangement by Nico Muhly)
    7 Tightrope – Yeasayer
    8 Feeling Good (popularized by Nina Simone) – My Brightest Diamond
    9 Dark Was the Night (Blind Willie Johnson) – Kronos Quartet
    10 I Was Young When I Left Home (Bob Dylan) – Antony + Bryce Dessner
    11 Big Red Machine – Justin Vernon + Aaron Dessner
    12 Sleepless – The Decemberists
    13 Stolen Houses (Die) – Iron and Wine
    14 Service Bell – Grizzly Bear + Feist
    15 You Are The Blood – Sufjan Stevens

    THAT DISC
    1 Well-Alright – Spoon
    2 Lenin – Arcade Fire
    3 Mimizan – Beirut
    4 El Caporal – My Morning Jacket
    5 Inspiration Information (Shuggie Otis) – Sharon Jones & The Dap-Kings
    6 With A Girl Like You (The Troggs) – Dave Sitek
    7 Blood Pt 2 (based on original song “You are the Blood” by the Castanets) – Buck 65 Remix (featuring Sufjan Stevens and Serengeti)
    8 Hey, Snow White (Destroyer) – The New Pornographers
    9 Gentle Hour (Snapper) – Yo La Tengo
    10 Another Saturday (traditional song) – Stuart Murdoch
    11 Happiness – Riceboy Sleeps
    12 Amazing Grace (traditional song) – Cat Power and Dirty Delta Blues
    13 The Giant Of Illinois (Handsome Family) – Andrew Bird
    14 Lua – Conor Oberst + Gillian Welch
    15 When the Road Runs Out – Blonde Redhead + Devastations
    16 Love vs. Porn – Kevin Drew

    2 Reaktionen

    1. Es werde Licht über Dark Was The Night | labradorsale.com
    2. » Song des Tages: Dirty Projectors – Stillness In The Move | 78s - Das Magazin für bessere Musik

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular