• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Bauerfeind: Neues Popkultur-Magazin auf 3sat

    Von    |   13. Januar 2009   |   10 Kommentare

    3sat lanciert Anfang Februar die Sendung „Bauerfeind“. Laut Moderatorin Katrin Bauerfeind erwartet uns „eine Magazinsendung mit Computeroberfläche“.

    Web-Nomaden kennen ihr Gesicht von der Internet-TV-Show Ehrensenf. Nachdem Katrin Bauerfeind im letzten Jahr im „richtigen“ Fernsehen Fuss fassen konnte, wird sie ab dem 4. Februar einmal im Monat das 30-minütige Popkultur-Magazin „Bauerfeind“ auf 3sat moderieren.

    Das Format orientiert sich laut Bauerfeind am Weblog-Stil von Ehrensenf: „Am besten, man stellt sich eine Magazinsendung mit Computeroberfläche vor, dann ist man ziemlich nahe dran.“

    Gast der ersten Folge ist Udo Lindenberg. Ob Bauerfeind bessere Quoten erzielen kann als die Ende Jahr abgesetzte 3sat-Sendung Polylux, bleibt abzuwarten.

    10 Reaktionen

    1. #1 barone

      14:56 Uhr, 13.1.2009, Link

      polylux war doch easy…

    2. #2 slartibartfass

      17:09 Uhr, 13.1.2009, Link

      polylux war überflüssig wie sonst noch was. ich hoffe das der personality-titel der sendung nicht gleich auf den nichtvorhandenen inhalt schließen lässt, wäre schade.

    3. #3 TrailerGirl

      17:22 Uhr, 13.1.2009, Link

      „Polylux – das Letzte im Ersten“ lief im „Ersten Deutschen Fernsehen“, auf ARD. Und, um hier den Bogen zur Musik zu schlagen, wenn ich mir das Wort „Ersten“ zu lange anschaue, dann kommts mir komisch vor und fängt an, sich zu bewegen – ganz so, als wärs das neue Animal Collective-Cover.

    4. #4 Heinz Darr

      19:29 Uhr, 13.1.2009, Link

      als deutscher kann ich sagen, dass alle, die ich kenne, das öffentlich rechtliche fernsehen hassen. ausser der tagesschau, harald schmid, kulturzeit und dem tatort schaue ich nix an. ich glaube, wenn bauerfeind könnte wie sie wollte, würde das ok gehen. aber da gibt es garantiert genug spiesser, die da mitreinreden. ja und klar: polylux war überflüssig wie sonst noch was…

    5. #5 Björn

      20:44 Uhr, 13.1.2009, Link

      Polylux war echt fein! Ich habs gerne geguckt. Genau wie ich sehr gerne das öffentlich rechtliche Fernseh mir anschau. Wenigstens kann man da noch was sehen neben Werbung und dämlichen Richter-Shows. Man muss bei ARD/ZDF/etc. ja auch immer bedenken, dass es das „öffentlich-rechtliche“ ist, hat also die ganze Bandbreite der Bevölkerung als Zielgruppe und ist dazu verpflichtet politisch als auch wirtschaftlich unabhängig Informationen zu senden. Heinz gehört wohl eher zur Zielgruppe der genannten Formate. Und wer nicht über seine Umwelt informiert werden will, der guckt halt RTL2.

    6. #6 David Bauer

      20:58 Uhr, 13.1.2009, Link

      Hat nicht die Kuttner auch noch eine Sendung im öff-rechtlichen Fernsehen?

    7. #7 Heinz Darr

      21:17 Uhr, 13.1.2009, Link

      @björn: das war natürlich überspitzt formuliert: aber da man ja gebühren bezahlen muss, um dann volksmusikabende ohne ende mitzufinanzieren, hat das öffentlich rechtliche keinen guten ruf. und nur weil das „unterschichten-fernsehen“ noch schlimmer ist, bedeutet das nicht automatisch pluspunkte für ard/zdf.

    8. #8 Björn

      00:53 Uhr, 15.1.2009, Link

      …ich kann sowieso eigentlich allen nur empfehlen ihren Fernseher aus dem Fenster zu schmeißen. Man spart sich so die Gebühren, hat plötzlich viel mehr Zeit und ein bisschen Rock’n’Roll Feeling gleich mit dabei.

    9. #9 barone

      12:50 Uhr, 17.1.2009, Link

      die billag will auch geld wenn du keinen tv zu hause stehn hast…

    10. #10 evil jennievil

      13:41 Uhr, 18.1.2009, Link

      soweit ich weiß, kam polylux mal ursprünglich von rbb. der hat neben dieser ausgezeichneten sendung auch noch so schmankerl wie kurt krömer im programm gehabt. wenn polylux überflüssig ist, was ist denn dann bitte noch sehenswert im dt. fernsehen? mir wäre auch neu, dass alle deutschen die öffentlich-rechtlichen hassen. in der regel gilt doch eher, dass man es als fernsehperson geschafft hat, wenn der sprung von privat zu öffentlich-rechtlich gemacht ist.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular