78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Chic And The Tramp: Neues aus dem Westen

Von    |   7. Januar 2009   |   7 Kommentare

Tijany Bacci (Tramp) und Lawrence Bamberger (Chic) erfinden nichts neu, bringen aber die Nachtschwärmer gekonnt zum Ausrasten. Am kommenden Wochenende macht das DJ-Duo aus dem Westen in Aarau Halt.

Mit Munk im Hive, in der Kaserne und in der Dampfzentrale käme die elektronische Fraktion für dieses Wochenende schon zu genüge ins Schwitzen. Könnte man meinen: denn hinzu kommt noch ein weiterer Leckerbissen für all die leidenschaftlichen eidgenössischen Partygänger.

Chic and The Tramp mögen Techno mit Gitarren. Und den machen sie auch, auf eine durchaus ansprechende Art und Weise. Die beiden Musiker trafen sich vor erst einem Jahr, als sich der mit einer Punk-Vergangenheit versehene Tramp noch Aggressivität und das sogenannte gewisse Etwas für seine Beats wünschte. Da kam die Begegnung mit Chic gerade recht.

Seitdem durften die beiden Knallköpfe sowohl im Vorprogramm von Grössen der Tanzmusik wie Boys Noize und We Are Terrorists auflegen und ihren selbsternannten Stil, „Electropogo“, zum Besten geben. Ausserdem gehören sie zu den beliebtesten DJs für die äusserst erfolgreiche Supermafia, die Rave-Partyreihe aus Neuchâtel schlechthin.

Zu Gast sind sie diesen Freitag im Kiff, bei den ausgesprochen jungen und herzallerliebsten Arthole-Veranstaltern. Bekannt sind diese nicht nur für wilde, exzessive Partyanimation, sondern auch dafür, immer den heissen Scheiss vor allen anderen zu vergöttern. Und euch zuliebe zu buchen. Also nichts wie hin.

Freitag, 09.01.09 im Kiff, Aarau

Chic And The Tramp – Pogomix