• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Coverart: XTC – Go 2 (Text als Bild)

    Von    |   5. Januar 2009   |   13 Kommentare

    Jeden Montag ein Plattencover, das bemerkens- und sehenswert ist: Das ist die neue Serie Coverart bei 78s.

    Das Plattencover, dieses optische Aushängeschild eines jeden musikalischen Werks, wurde in den letzten Jahrzehnten immer weiter verkleinert. Einst war es 31,5×31,5cm gross, dann schrumpfte es auf 12x12cm und heute ist es noch ein paar Pixel breit. Ein Cover, wie es heute auf einem iPod angezeigt wird, hätte rund 350 Mal Platz auf einem 12″ LP-Plattencover.

    Mit der neuen Serie Coverart wollen wir dieser Kunstform die Ehre erweisen, die sie verdient. Jede Woche am Montag stellen wir euch ein besonders bemerkenswertes Plattencover der Musikgeschichte vor.

    Und welch passenderen Beginn der Serie gäbe es als das Cover zu XTCs „Go 2“? Ein Coverdesign, dass das Cover an sich erklärt und seine Essenz auf den Punkt bringt: „A good cover design is one that attracts more buyers and gives more pleasure.“

    Band: XTC
    Album: Go 2
    Jahr: 1978
    Design by: Hipgnosis

    13 Reaktionen

    1. #1 Pop B. Sessen

      10:17 Uhr, 5.1.2009, Link

      sehr schlechter flattersatz, sagt der typograf.

    2. #2 jdw

      10:30 Uhr, 5.1.2009, Link

      was der typograf sagt ist mir egal, ich hab sie zuhause auf vinyl und es ist eines der tollsten und originellsten covers aller zeiten und somit auch eines der schmuckstücke meiner sammlung. lustigerweise weiss ich grad gar nicht wie die musik klingt, müsste mal wieder reinhören…

    3. #3 dani

      13:10 Uhr, 5.1.2009, Link

      da gefällt mir jenes von soulwax noch ein bisschen besser.. wurde ja von 78s sogar zum albumcover des jahres erkoren (2007)…

    4. #4 u.e.

      13:40 Uhr, 5.1.2009, Link

      hoffe doch, hot chips „made in the dark“ cover taucht hier auch noch auf…für mich das schönste cover seit langer, langer zeit…lässt sich sogar mit geschlossenen augen ansehen….

    5. #5 Fabio

      14:17 Uhr, 5.1.2009, Link

      Ich bewerbe mich hiermit offiziell mit unserem neuen Plattencover des Albums „in the village though we make up numbers for cities…“ der Band asleep. für diese schöne neue Rubrik. Auf jeden Fall ein besonderes Plattencover der Musikgeschichte, und erst noch aus der Schweiz. Es stammt von Stephan Walter (Radionational) aus Zürich. Ausserdem wartet es mit einer ganz schönen Anzahl Pixeln auf, es hätte 0.286 mal Platz auf einem LP-Plattencover. More pixles, more pleasure, more buyers.

    6. #6 tschagrun

      14:54 Uhr, 5.1.2009, Link

      geil. es gab doch auch einmal ein ganz weisses APG-plakat mit lediglich drei-vier zeilen in schriftgrösse 12, und alle sind ganz nah ran um es zu lesen…

    7. #7 David Bauer

      15:20 Uhr, 5.1.2009, Link

      Das von Fabio genannte Cover, das tatsächlich grossartig ist, gibt es bereits im 78s Soundsystem zu bestaunen. Walter hat ja auch das neue Cover für Byrne/Eno gemacht, richtig?

    8. #8 Fabio

      16:00 Uhr, 5.1.2009, Link

      Yep richtig. http://www.radionational.ch – der Walter der hat noch andere tolle Sachen gemacht.
      Speziell an unserem Cover ist natürlich die Grösse, die ist ja im Soundsystem nicht ersichtlich. Aber dort kann man dafür natürlich das Album hören, yuhuu:)
      Das Cover etwas grösser auf http://www.asleep.ch, in Papierform 50 x 70 cm mit Musik auf Plastikscheibe bei http://www.kuenschtli.ch –> shop oder http://www.cede.ch
      so. genug der Werbung.

    9. #9 barone

      12:33 Uhr, 6.1.2009, Link

      muss fabio kurz korrigieren, die page von stephan walter heisst http://www.radionaCional.ch … ganz gross :)

    10. #10 Fabio

      14:30 Uhr, 6.1.2009, Link

      ups ja stimmt, mit „t“ funktionierts jedoch genau so…

    11. #11 Ryan

      18:48 Uhr, 11.1.2009, Link

      ist das hier der Eigenwerbung Thread oder was?

    12. #12 Dominique Marcel Iten

      19:37 Uhr, 16.2.2009, Link

      Das Cover zu …Trail Of Dead’s „Worlds Apart“ ist mein persönliches Lieblingscover, besonders als Vinyl. Selten ein Cover gesehen, bei dem es mehr zu entdecken gab.
      Kult und genial ist halt auch nach wie vor Nirvanas „Nevermind“ Cover, dicht gefolgt von „St. Peppers…“ und Radioheads „Hail to the thief“.

    13. #13 Simon Aeschbacher

      14:05 Uhr, 31.7.2011, Link

      Ja, die Musik auf “Go 2” ist tatsächlich leicht zu vergessen. Das sage ich als XTC-Fan. “Go 2” wird weitgehend auch unter Fans nicht besonders hoch gehandelt! Das Debut Album “White Music” hatte nämlich schon sehr ähnliche Früchte getragen: ungelenker, energischer Kunstpop. Die Bandmitglieder schoben einander die Schuld für das magere Ergebnis zu [war wohl eher das unglaubliche Arbeitstempo, zwei Alben in einem Jahr und obendrauf endloses Touren]. Die Hahnenkämpfe führten zum Abgang von Keyboarder Barry Andrews, der verantwortlich zeichnete für das untypisch frauenfeindliche “My Weapon”. Somit war der Weg frei für ein unumstrittenes Meisterwerk: “Drums and Wires”. Auch dieses Album war verpackt in einem bemerkenswerten Cover.

      http://www.myspace.com/xtcfans/music/albums/go-2-9631640

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular