• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Die Archive der Neonbibel

    Von    |   3. Januar 2009   |   1 Kommentar

    Eine der interessantesten Bands der letzten paar Jahre veröffentlichte im letzten Monat die Doku-DVD Miroir Noir. Passend zum Januarloch verschenkt sie jetzt einen Song dazu.

    Arcade Fire dürften einen der bewundernswertesten Werdegänge als Musiker haben, den man seit der Jahrtausendwende miterleben durfte. Seit der Veröffentlichung des mehrfach prämierten zweiten Albums Neon Bible, tourte die Band um die ganze Welt. Dementsprechend vollgepackt mit den verschiedensten und schillerndsten Eindrücken ist ihre visuelle Dokumentation.

    Aufgenommen wurden die Bilder von Vincent Morisset und Vincent Moon (La Blogothèque), dessen unverkennbar origineller Filmstil sich durch den ganzen Streifen hindurchzieht. Kaum ein Song wird von Anfang bis Ende präsentiert, selten ist die Kameraführung ruhig und präzise.

    Was für einige als störend empfunden werden könnte, wurde von der Band absichtlich so entschieden und durchgeführt. Frontmann Win Butler verriet im Interview bei Pitchfork, dass kaum etwas ihn mehr langweile, als geradlinige, ununterbrochene Live-Aufnahmen. So wollte er versuchen, eine gewisse Echtheit durch die One-Shoot-Aufnahmen beizubehalten. Etwas, was im Film auf eine sehr charmante Art und Weise meistens hinhaut.

    Nun verschenkt die sympathische Truppe auf der filmeigenen Webseite die instrumentale und unveröffentlichte Version einer ihrer Live-Perlen Burning Bridges. Im Gegenzug verlangen sie nur ganz schüchtern nach eurer E-Mailadresse. Was will man da mehr…

    Eine Reaktion

    1. #1 Marco Durrer

      02:05 Uhr, 9.4.2009, Link

      die ganze 70minütige doku gibt’s momentan auf pitchfork tv zu sehen, aber one week only: http://pitchfork.com/tv

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular