• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Song des Jahres – 78s Music Awards 2008

    Von    |   11. Dezember 2008   |   66 Kommentare

    Welcher ist der Song des Jahres und verdient einen 78s Music Award? Unsere Experten haben gewählt:

    Reeto von Gunten, DRS3 / Das Magazin
    Nite Jewel – What Did He Say

    Matthias Daum, NZZ
    Lil Wayne – Mr Carter

    Gabriel Brönnimann, Blick
    Silver Stallion, gesungen von Cat Power

    Niklaus Riegg, 20Minuten
    Mgmt – Time to Pretend (Jaja, ist nicht 2008. Ich weiss. Aber für mich schon.)

    Marc Krebs, Basler Zeitung
    Amanda Palmer – Leeds United

    Thom Nagy, Friday / 20min.ch
    Kettcar – Fake For Real

    Philippe Amrein, Tages-Anzeiger / Loop
    The Legendary Lightness – Blue Light Turns to Grey

    Dani Glur, Radio 3fach
    The Hold Steady – Constructive Summer

    Barbara Weber, DRS3
    Santogold – L.E.S. Artistes

    Und jetzt ihr!

    > Alles zu den 78s Music Awards

    66 Reaktionen

    1. » 78s Music Awards 2008 - was dieses Jahr wirklich gut war | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    2. » Wochenrückklick | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 jdw

      11:38 Uhr, 11.12.2008, Link

      Boris – Statement

    2. #2 Emil

      11:54 Uhr, 11.12.2008, Link

      Ra Ra Riot – Ghost Under Rocks

    3. #3 Emil

      11:56 Uhr, 11.12.2008, Link

      @ Nicklaus Riegg
      Apropos MGMT: Wenn die gezählt hätten, wäre natürlich Kids mein Song des Jahres gewesen.

    4. #4 severin

      12:07 Uhr, 11.12.2008, Link

      Kid Cudi – Day n‘ Nite

    5. #5 David Bauer

      12:08 Uhr, 11.12.2008, Link

      Ich lehn mich mal aus dem Fenster: Lost+ von Coldplay und Jay-Z.

    6. #6 Sabrina Stallone

      12:14 Uhr, 11.12.2008, Link

      absolut subjektiv, aber so soll es hier nunmal auch sein:
      last day of magic von the kills.

    7. #7 C. Destroyer

      12:32 Uhr, 11.12.2008, Link

      Metallica – All Nightmare Long

    8. #8 Patrik

      12:34 Uhr, 11.12.2008, Link

      Ich lehne mit: M83 – Kim & Jessie

    9. #9 Heinz Darr

      12:43 Uhr, 11.12.2008, Link

      aha barbara, alles klar. dann versuch ich mal uncool zu sein:
      Dirty Pretty Things – Truth begins

    10. #10 marcel

      12:52 Uhr, 11.12.2008, Link

      Mir hats
      The Dø – At Last!
      besonders angetan

    11. #11 Ronnie

      12:54 Uhr, 11.12.2008, Link

      Farin Urlaub – Gobi Todic

    12. #12 thom nagy

      12:57 Uhr, 11.12.2008, Link

      ist natürlich eine extrem schwierige kategorie. ich meine EIN EINZIGER song? fake for real reflektiert für mich einfach das lebensgefühl dieses jahres. so mit text und so.

      aber der beste song sind eigentlich mindestens 20.

    13. #13 Don

      13:16 Uhr, 11.12.2008, Link

      @thom
      DER beste song des SIND eigentlich mindestens 20?

    14. #14 dani

      13:34 Uhr, 11.12.2008, Link

      da stimm ich thom zu. es sind mindestens 20 songs des jahres. noch schwieriger als ein album des jahres zu küren, da ein album ja meistens 10-15 songs hat..

    15. #15 dani

      13:39 Uhr, 11.12.2008, Link

      ich möchte mich übrigens noch nominieren für die weisheit des tages:

      „ein song des jahres zu küren ist noch schwieriger als ein album des jahres, da ein album ja meistens 10-15 songs hat“

      i wanna thank god, my family, my manager, my label, …

    16. #16 chris rosencreuz

      13:46 Uhr, 11.12.2008, Link

      oasis – waiting for the rapture

    17. #17 tommy

      14:17 Uhr, 11.12.2008, Link

      Borne On The Fm Waves Of The Heart-against me

    18. #18 Fabian Küng

      14:18 Uhr, 11.12.2008, Link

      Hmm… Schwierig..

      iNSTABiL – Dein Leben

    19. #19 Marco Durrer

      14:31 Uhr, 11.12.2008, Link

      Thee Silver Mt Zion Memorial Orchestra & Tra-La-La Band – Black Waters Blowed/Engine Broke Blues
      Black Mountain – Tyrants

    20. #20 pablo

      14:32 Uhr, 11.12.2008, Link

      könnte wolf parade’s – kissing the beehive gewesen sein.

    21. #21 Katha

      14:35 Uhr, 11.12.2008, Link

      gab sehr viele tolle lieder im jahr 2008, die ich immer und immer wieder gehört habe.

      ich entscheide mich für ….

      kings of leon – sex on fire

    22. #22 Scheff

      14:44 Uhr, 11.12.2008, Link

      The Kills – U.R.A. Fever oder die Akustikversion von Gasoline Man von The Young Gods.

    23. #23 Amadeus

      15:19 Uhr, 11.12.2008, Link

      Kings Of Leon – Notion

    24. #24 flo

      16:27 Uhr, 11.12.2008, Link

      Fällt mir dieses Jahr erstaunlich leicht: Blackmail – The Good Part

    25. #25 dani

      16:29 Uhr, 11.12.2008, Link

      das war wohl das letzte mal, dass blackmail ein song des jahres liefert.. zum glück hab ich die noch gesehen letzte woche.

    26. #26 beat

      16:41 Uhr, 11.12.2008, Link

      NADA SURF – I LIKE WHAT YOU SAY

    27. #27 sepp

      16:48 Uhr, 11.12.2008, Link

      schränken wirs doch mal ein: der beste song der am radio lief ist eindeutig estelle feat kanye ‚american boy‘, oder?

    28. #28 Dominique Marcel Iten

      16:48 Uhr, 11.12.2008, Link

      Erstaunlicherweise decken sich bei mir dieses Jahr Album und Song.
      Darum:
      „GIRLS IN HAWAII – FIELDS OF GOLD“
      Jeder, der diesen Song live gesehen hat, weiss warum.
      Bye The Way, hier noch der Schweizer Song des Jahres aus meiner Sicht:
      „Pilomotor – Liar“
      So.

    29. #29 silvi

      17:32 Uhr, 11.12.2008, Link

      Ich sag jetzt einfach mal
      „Great DJ“ von The Ting Tings.

    30. #30 Shouteuse

      17:38 Uhr, 11.12.2008, Link

      PENDULUM- propane nightmares

      das ganze PENDULUM album „in silicio“ ist einfach hammer

    31. #31 kitsun

      17:40 Uhr, 11.12.2008, Link

      Miles Benjamin Anthony Jones mit „buriedfed“ denk ich mal..

    32. #32 kitsun

      17:41 Uhr, 11.12.2008, Link

      ups Miles Benjamin Anthony Robinson sollte das eigentlich heissen, kann ja passieren bei diesem namen ;)

    33. #33 ray gamma

      18:00 Uhr, 11.12.2008, Link

      das ist einfach; „blind“ von hercules & love affair natürlich.

    34. #34 widesea

      18:49 Uhr, 11.12.2008, Link

      conor oberst – lenders in the temple

    35. #35 d

      21:27 Uhr, 11.12.2008, Link

      Coldplay – Glass of Water
      Kings of Leon – Closer
      Oasis – Falling Down
      Tiger Lou – Trails of Spit

    36. #36 evil jennievil

      22:23 Uhr, 11.12.2008, Link

      elbow. mirrorball

    37. #37 Uas

      00:33 Uhr, 12.12.2008, Link

      Ratatat: Mirando
      White Denim: Let’s Talk About It
      und
      Portishead: Rip

    38. #38 juanito

      11:30 Uhr, 12.12.2008, Link

      raphael saadiq – oh girl

    39. #39 David Bauer

      13:21 Uhr, 12.12.2008, Link

      Vielleicht sollte ich mich korrigieren: „Berliner Blau“ von Mañana stellt selbst Coldplay und Jay-Z in den Schatten.

    40. #40 Tschino

      15:58 Uhr, 12.12.2008, Link

      Tschino Weild – „Mein Schnäbi ist am grössten“

    41. #41 seb

      16:35 Uhr, 13.12.2008, Link

      @david: manana berliner blau, geht es nicht um den SONG des Jahres?
      Von mir aus kann das Sound des Jahres heissen aber song…?

      also mein outing: birthday call von den girls in hawaii

    42. #42 Ole

      20:33 Uhr, 13.12.2008, Link

      Portishead – Magic Doors
      Dynamite Deluxe – Alles bleibt anders
      The Bad Plus – Giant
      Cat Power – Metal Heart

    43. #43 flo

      18:35 Uhr, 14.12.2008, Link

      @ dani:
      Meine Fresse! Jetzt habe ichs erst gelesen.

    44. #44 Dominique Marcel Iten

      22:03 Uhr, 14.12.2008, Link

      @Seb:
      Geile Siech =)
      War bei mir der geschlagene 2. Hat aber in der Kategorie „Hookline des Jahres“ klar die Nase vorn.
      Wurde von Fields of Gold nur dank der unglaublichen und beklemmenden Live Wucht geschlagen.

    45. #45 Hannes

      00:07 Uhr, 15.12.2008, Link

      Peter Fox – Kopf verloren

    46. #46 Fabian Küng

      15:14 Uhr, 15.12.2008, Link

      iNSTABiL – Dein Leben

      *schleichwerbung*

    47. #47 pop b. sessen

      18:16 Uhr, 15.12.2008, Link

      glasveags – geraldine

    48. #48 pop b. sessen

      18:25 Uhr, 15.12.2008, Link

      Glasvegas – Geraldine

    49. #49 pop b. sessen

      18:26 Uhr, 15.12.2008, Link

      Glasvegas – Geraldine

    50. #50 Markus

      20:28 Uhr, 15.12.2008, Link

      The Rascals – People watching

    51. #51 Mathias Menzl

      23:36 Uhr, 15.12.2008, Link

      @ pop b. sessen: könntest du mir das mit Glasvegas bitte mal erklären? Ich glaube es liegt am Basler Trinkwasser… alle Basler finden das irgendwie geil…

    52. #52 Mathias Menzl

      23:38 Uhr, 15.12.2008, Link

      jeder Song von Empire of The Sun

    53. #53 Ryan

      01:27 Uhr, 16.12.2008, Link

      Dass Glasvegas und Basel gut zusammenpassen lag auf der Hand. Ich gehe davon aus, dass wir in ca. 1-2 Jahren einen Basler Glasvegas Verschnitt präsentiert bekommen. So in der Art von Mañana/Mew. Wetten?

    54. #54 Ryan

      01:40 Uhr, 16.12.2008, Link

      Song des Jahres: Da fällt mir gerade ein dass ich überhaupt nicht auf dem Laufenden bin. Vielleicht sollte ich es wie der NZZ Typ mit seinem Lil Wayne Votum machen (dass ich nicht lache!), hauptsache was unerwartet Scheisscooles. Also dann, Grace Jones – Corporate Cannibal.

    55. #55 pop b. sessen

      11:42 Uhr, 16.12.2008, Link

      @menzl: erklär mir du erst mal das mit empire of the sun

    56. #56 David Bauer

      13:22 Uhr, 16.12.2008, Link

      Berliner Blau, mein Song des Jahres, ist übrigens derzeit Single of the Week bei iTunes und kostenlos zu haben.

    57. #57 seb

      16:09 Uhr, 16.12.2008, Link

      @david:

      von wegen nervigster Hype…langsam wirds echt übel

    58. #58 David Bauer

      16:52 Uhr, 16.12.2008, Link

      War ja nur eine völlig objektive Information, wo es legal Gratismusik gibt.

    59. #59 seb

      20:21 Uhr, 16.12.2008, Link

      :)ok da hast du recht…

    60. #60 Tschino

      10:30 Uhr, 17.12.2008, Link

      @Mathias:

      lange hat’s gedauert, aber wir scheinen uns allmählich näher zu kommen.
      ‚empire of the sun‘ sind auch für mich die gewinner des jahres, aber aber „nur“ mit den ersten vier songs des albums…

    61. #61 Heiliges Kanonenrohr

      14:05 Uhr, 17.12.2008, Link

      Die Orsons – Let’sBananaHollaDanceWoosh

    62. #62 Scheff

      19:04 Uhr, 17.12.2008, Link

      Portishead – Machine Gun

    63. #63 Thomas

      20:56 Uhr, 17.12.2008, Link

      Eagles of Death Metal – Heart On

    64. #64 Matthias

      00:14 Uhr, 18.12.2008, Link

      Elbow – On A Day Like This

      Ich habe exakt 8 Songs mit 5 Sternen in meiner iTunes Bibliothek. Dieser ist der einzige aus 2008. Ergo. Das ist mein Song des Jahres.

      ganz knapp geschlagen von:
      Bon iver – re:Stacks
      Dan Le Sac & Scroobius Pip – The Beat That My Heart Skipped
      Fanfarlo – Harold T. Wilkins

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular