78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

The Killers auf dem Weg zur Besserung

Von    |   13. November 2008   |   1 Kommentar

Das neue Killers-Album „Day & Age“ erscheint zwar erst in einer Woche. Im Netz sind jedoch schon diverse Songs zu hören, die ein Präjudiz erlauben.

Heisst es nun „Are we human or are we dancer“ oder „Are we human or are we denser“? Über den Refrain der ersten Killers-Single „Human“ ist im Netz ein verbaler Krieg entbrannt. Wir legen uns mal auf die Textzeile „Are we human or are we dancer“ fest, die angeblich auf eine Textpassage von Hunter S. Thompson zurückgeht. Der Song ist nicht jedermanns Sache. Was man The Killers aber zugute halten muss ist, dass sie mit ihrem Conan-und-der-Barbar-Kostüm, zu sehen im Videoclip zum (zu) sehr Euro-Dance-lastigen Song, weit besser ins 80er Revival passen, als Coldplay mit ihren zerfetzten Matrosenkostümen. Aber zum Glück geht’s hier ja um Musik.

Mittlerweile ist aber nicht bloss „Human“ bekannt, sondern auch eine Reihe weiterer Tracks vom neuen Album: „Spaceman,“ „Losing Touch, „Neon Tiger“ und der jüngste, „A Crippling Boy“. Und diese Songs zeigen schon mal die Stossrichtung auf: Pop! Wer das Interview im besten Print-Musik-Heftli der Schweiz aka „Loop“ gelesen hat, der weiss das natürlich schon. Da gab Brandon zu Protokoll, dass sie auf dem neuen Album wieder bessere Pop-Songs schreiben wollten, im Gegensatz zum sehr mediokren Vorgänger. Hat prima geklappt.

> Nachtrag: Neu gibt’s auch ein Snippet-Prelistening auf Youtube. Sprich alle Songs im Schnelldurchlauf. Was man davon hat, das weiss wohl nur die Plattenfirma:

[youtube qDsplejpDJg]

Spaceman

[youtube QnA4r4ocDII]

Neon Tiger

[youtube 32EnoKx1mCI]

Loosing Touch

[youtube ybHO7Jclavg]

A Crippling Boy

[youtube 9BWwnTST4SA]