• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • MTV Europe kürt Tokio Hotel zur besten Live-Band

    Von    |   6. November 2008   |   15 Kommentare

    Erstaunlich genug, dass der Verkupplungs- und Klingelton-Sender MTV überhaupt noch Musiker auszeichnet. Die Sieger der MTV Europe Music Awads passen immerhin ins traurige Bild.

    Heute Abend hat MTV Europe in Liverpool seine Awards für das Jahr 2008 vergeben. Als bester Live-Act wurden Tokio Hotel ausgezeichnet – hinter sich gelassen haben sie damit die Foo Fighters, Linkin Park, Metallica und The Cure.

    Die Madgeburger waren auch als „Bester Act aller Zeiten“ (sic!) nominiert, neben Britney Spears, Christina Aguilera, Green Day, Rick Astley und U2. Hier mussten sie allerdings Rick Astley den Vortritt lassen.

    Weiter ausgezeichnet wurden Britney (Best Act 2008 und Album des Jahres), 30 Seconds To Mars (Best Rock Act 2008), Kanye West (Best Urban Act 2008) und Katy Perry (Best New Acts 2008).

    Gute Nacht.

    15 Reaktionen

    1. Wir sind Tokio Hotel! « Zaphods Weblog
    1. #1 kitsun

      01:04 Uhr, 7.11.2008, Link

      god save the queen! das man solche sachen noch schauen kann..

    2. #2 rockyeah

      03:01 Uhr, 7.11.2008, Link

      was ja irgendwie lustig ist, ist dass die immernoch zwischendurch wirklich gute sachen nominieren. the cure waren zumidest für mich tatsächlich best live act 2008 (auch gegen all die neuen bands, die aber irgendwie doch nichts zu sagen haben gegen eine institution wie the cure in hochform). wie kommt das? die haben ja eh keine chance von dem publikum gewählt zu werden. sitzen da tatsächlich leute mit einem gefühl fürs gute? oder haben die einfach galgenhumor (was auch rick astley erklären würde)?

    3. #3 the aeschli

      07:22 Uhr, 7.11.2008, Link

      irgendwie wird man da ja zum verschwörungstheoretiker…
      sei es bei MTV, sei es musicstar, selbst die grössten schweizer hits, castingshows aller art und überall wo man voten muss…
      wer sich als ü30er seit über 20 jahren sorgfältig bemüht, zu schauen, was musikalisch so geht, was passiert, welche bands was macht, wer sein ganzes geld stets in vinyl und anders plastik, hauptsache rund und mit loch in der mitte, investiert hat, das rüeckgeld vom plattenladen im nächsten konzertlokal vesoffen hat, der kann die resultate nicht verstehen, nachvollziehen oder anderweitig begreifen…

      resp.: nachvollziehen irgendwie schon, wie es zu solchen resultaten kommen kann, aber nicht nachvollziehen, wieso die musikindustrie, die ja nicht nur sorgen mit den finanzen, sondern auch mit dem ruf hat, hier nicht einschreitet, und wenigstens das rettet, was einfacher zu retten ist, aber die stehen ja nur lachend daneben und applaudieren

    4. #4 Michael

      11:49 Uhr, 7.11.2008, Link

      Gerade vorhin online die Werbung zum neuen Guitar Hero mit Heidi Klum gesehen – was irgendwie auch in dieses Bild passt. Wahrscheinlich wirbt im Gegenzug demnächst Slash für Haarspray…

      Ansonsten volle Zustimmung zum Kommentar von the Aeschli

    5. #5 Mathias Menzl

      13:52 Uhr, 7.11.2008, Link

      yeah. aeschli for EMAs!

    6. #6 Dominique Marcel Iten

      15:57 Uhr, 7.11.2008, Link

      Ich schätze ich werde heute auf den Tod eines einst grossartigen Senders anstossen..zwei, drei, vier, fünf, sechs Mal…

    7. #7 Tschino

      17:06 Uhr, 7.11.2008, Link

      hat jemand von euch Tokio Hotel schon mal live gesehen?

    8. #8 Mark

      17:28 Uhr, 7.11.2008, Link

      Nee, aber die toppen 10’000 verteilte Bierdosen während einem Gig bestimmt nicht..

    9. #9 David Bauer

      20:09 Uhr, 7.11.2008, Link

      @Tschino
      Nein, leider nicht. Kann mir tatsächlich vorstellen, dass sie so schlecht sind sind. Auch an ihre Alben kann man sich ja gewöhnen: http://www.78s.ch/2007/03/22/die-kraft-des-kommerzes-der-tokio-hotel-selbstversuch/. Trotzdem: Best Live Act 2008?

    10. #10 Dominique Marcel Iten

      04:31 Uhr, 8.11.2008, Link

      @tschino:
      ganz ehrlich, aber ich nehme musik, die man live wegen dem teenie-gekreische nicht hört, prinzipiell nicht ernst.
      gut bei den beatles war das was anderes, da kreischten ausnahmslos alle…
      aber best live act? hast du dir schon mal die live videos angesehen?
      das ist, als hätten creed sex mit nickelback und blümchen…wenn man sowas spannend findet, hat man ein problem. könntest du danach noch ruhig schlafen?
      ganz ehrlich, ich habe dieses jahr insgesamt etwa ca 100 bands live gesehen. und beinahe jede hatte mehr zu bieten als tokio hotel (sogar die donnas…auch wenn die mehr oberweite boten als musik).
      ich werde mir demnächst zum 5. mal in diesem jahr die „girls in hawaii“ anschauen. weil die live eine wucht sind…eine band, welche sich in einen völligen rausch spielt, und selbst das höflichste begrüssungs-appläuschen gegen ende in ein euphorisches jubelgewitter verwandelt.
      DAS ist für mich eine grossartige liveband…und nicht eine band wie tokio hotel, welche ihre chart-hits vor einem hormongesteuerten publikum mit durchschnittsalter 15 zum besten geben. gut, sie performen auf einem hohen niveau und ich habe grossen respekt vor dem, was diese jungen herren da tun. was diese jungs leisten, können wohl nur wenige von uns vorstellen.
      aber dass mtv dann kommt und sowas noch mit best live act honoriert?
      es tut mir leid, aber ich habe bereits seit einigen jahren das vertrauen in diesen spassverein namens mtv verloren.
      und genau solche awards beweisen, dass auch in den chefetagen mtv’s mittlerweile businesspläne und jahresgewinnverteilungen mehr wiegen als die musik.
      gute nacht die herren.
      die musikbranche ist tot…es lebe die musikbranche!

    11. #11 the aeschli

      14:50 Uhr, 8.11.2008, Link

      ich habe sie mal live im hallenstadion gesehn, aus neugier, und ich war positiv überrascht, die drücken schon recht ab, aber sie als live-act de jahres zu prämieren wäre vermessen, wie auch ihre show, nur weil die ersten 200 reihen kreischende teenies besetzen, als nichtig, unwichtig oder schlecht zu bewerten.
      die jungs haben erfolg, das ist schön, gönnen wir ihnen, auch die müssen selber proben, ins studio stehen und songs einspielen, auf bühnen stehen und abrocken, genau wie alleanderen auch, etwas respekt muss schon sein, finde ich…
      mann muss sich nicht über tokio hotel aufregen, auch nicht deren fans, wir stehen auch in kellern und klatschen und schreien und finden, dass genau unsere lieblingsband gerade extrem cool ins volle hallenstadion passen würde!!
      prügelt doch endlich mal auf jene deppen ein, die es zulassen, dass nicht nachvollziehbare entscheidungen getroffen werden!
      ich seh es jetzt schon kommen, in wenigen tagen kommen vermutlich die nominationen für die SWISS MUSIC AWARDS (in fachkreisen auch GADGET NEUJAHRSFEIER genannt) raus, und man wird wieder gekonnt stöhnen und das nich lässig finden, aber keiner wird dies gross in die welt tragen, dass alles beschiss und abgemachte sache sein wird…

    12. #12 David Bauer

      16:53 Uhr, 8.11.2008, Link

      @the aeschli
      Wenn alle Stricke reissen, gibt’s immer noch uns: http://www.78s.ch/2008/01/28/swiss-music-awards-die-nominierten/. Wir überlegen uns ernsthaft, diesmal live von den Swiss Music Awards zu bloggen. Wenn die uns da überhaupt reinlassen :-)

    13. #13 the aeschli

      17:08 Uhr, 8.11.2008, Link

      wir wollten sowas im chat auf hitparade.ch machen, live ab DRS3 und dann irgendwo veröffentlichen…
      aber nach irgendwie keinen 30min hab ich online schach gspielt…

    14. #14 Der Gabriel

      07:02 Uhr, 13.11.2008, Link

      hurrah, rick astley – you have all been rickrolled!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular