• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Uneingeschränkte Veranstaltungsempfehlung: Indienational

    Von    |   17. Oktober 2008   |   3 Kommentare

    Lahar, Sinoma und Goodbye Fairbanks bilden das Trio Infernale, welches zurzeit unter dem Schlagwort Indienational durch die Schweiz tourt. Ein Besuch lohnt.

    Ich wage mich weit hinaus auf den sprichwörtlichen Ast. Sinoma haben mit „Eloquently Lost For Words“ 2007 eine der besten Schweizer Indie-Platten abgeliefert. Dasselbe haben Lahar mit „Meanders“ mit etwas mehr Emo-Schieflage in diesem Jahr getan. Und Goodbye Fairbanks? Ja, die gelten seit jeher als Garant für grossformatigen Emo und als eine der umtriebigsten Bands des Landes.

    Diese drei Kaliber haben sich nun für eine 4-Gig-Tour zusammengetan und wollen unter dem Brand Indienational ihr Schaffen näher bringen. Wir empfehlen diese Tour uneingeschränkt und innbrünstig.

    Die weiteren Daten:

    > 18. Oktober, Zimmer 31 Winterthur
    > 6. November, Hive Zürich
    > 13. Dezember, Jukopavillon Sarnen

    Nächster Artikel

    »

    3 Reaktionen

    1. #1 JDeer

      13:33 Uhr, 17.10.2008, Link

      muss man die bands kennen? noch nie davon gehört. haut mich auch nicht gerade aus den socken. ist ja nicht wirklich indie ausser goodbye fairbanks.

    2. #2 likely_lad

      14:51 Uhr, 17.10.2008, Link

      ok, sinoma-album war ganz nett, aber da gab’s 2007 weitaus besseres (auch aus der innerschweiz), und lahar: das album fand ich recht enttäuschend, aber ja, live sind sie besser.

    3. #3 the geeks were right

      17:09 Uhr, 17.10.2008, Link

      aber nicht zu vergessen goodbye fairbanks, die eine wirklich starke liveband sind. leider muss man auf deren album noch warten. und lahar wissen live zu gefallen. schön das ganze paket.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular