• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Schwarze Löcher auf YouTube

    Von    |   20. August 2008   |   1 Kommentar

    Im Kernforschungszentrum CERN in Genf werden nicht nur schwarze Löcher produziert. Sondern auch veritable YouTube-Hits.

    Der „Large Hadron Rap“, in dem die 23-jährige Physikstudentin Katherine McAlpine den Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ des CERN erklärt, ist innert kurzer Zeit zum YouTube-Hit avanciert. Über 350’000 Leute haben sich den Clip bereits angesehen.


    YouTube Direktlink

    (via SF)

    Eine Reaktion

    1. #1 scientist

      13:38 Uhr, 21.8.2008, Link

      CERN macht mir persönlich doch schon nen wenig Angst. Niemand weiß, was wirklich passiert. Alle sprechen in Wahrscheinlichkeiten. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit, dass etwas „Unschönes“ passiert gegen 0,00999 tendiert, sollte man die Finger von solch einem folgeschweren Versuch lassen. Der Versuch wird ja irgendwie millionenfach wiederholt…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular