• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Muse & The Streets: „Who Knows Who“

    Von    |   5. August 2008   |   32 Kommentare

    Die lange angekündigte Kollaboration von Muse und Mike Skinner aka The Streets ist Tatsache geworden. Und klingt wie Limp Bizkit.

    Auf den Spuren von Limp Bizkit: MuseEnglands Antwort auf Rage Against The Machine wolle er liefern, hatte Muse-Frontmann Matthew Bellamy vor über einem Jahr dem BBC-Radio 6 Music gesagt und den Wunsch geäussert, mit Mike Skinner zusammen zu arbeiten. Das Resultat ist nun zu hören, der Song „Who Knows Who“.

    Er klingt ein wenig so, als würden Muse und The Streets ihre Stärken gegenseitig neutralisieren. Irgendwie passt das nicht richtig zusammen. Und so klingt das Ergebnis auch weniger nach Rage Against The Machine und mehr nach Limp Bizkit. Schade drum.

    Muse vs. The Streets – Who Knows Who
    [audio:http://radio.punkreas.org/MuseAndStreets-WhoKnowsWho.mp3]

    (via)

    32 Reaktionen

    1. » Wochenrückklick » 78s - Das Magazin für bessere Musik
    2. Merely Thinking» Blogarchiv » Muse V Streets
    1. #1 Kai

      10:54 Uhr, 5.8.2008, Link

      Harhar, was für ein Schrott.

    2. #2 Martin Gommel

      11:01 Uhr, 5.8.2008, Link

      Schade. Hätte gut werden können.

    3. #3 deus

      13:25 Uhr, 5.8.2008, Link

      …der Song ist ein Witz oder?

    4. #4 flo

      13:59 Uhr, 5.8.2008, Link

      A note from the band:

      The MP3 floating around on the message boards at the moment is a track we recorded with Mike Skinner a few months ago. The Track was the result of a late night jam session and something we did for a bit of a laugh featuring a blues riff we have been playing live recently upon wich Skinner recorded some vocals. It is not intended to be a serious release so we are happy for it to be leaked around unofficially. Hope you enjoy, Cheers. Matt, Dom & Chris.

    5. #5 Tom

      14:01 Uhr, 5.8.2008, Link

      Übel…

    6. #6 David Bauer

      15:28 Uhr, 5.8.2008, Link

      @flo
      Lässt du das als Entschuldigung gelten?

    7. #7 Claudius

      17:31 Uhr, 5.8.2008, Link

      Meine Fresse….

    8. #8 flo

      18:00 Uhr, 5.8.2008, Link

      @David Bauer
      Ja, das lasse ich als entschuldigung gelten. wieviele tracks (in der art oder noch sinnloser) existieren von haufenweise anderen bands oder wurden sogar auf cd gepresst?

    9. #9 Mathias Menzl

      18:00 Uhr, 5.8.2008, Link

      mich erinnert das an üble Crossover-Bands aus den tiefen 90er Jahren á la Mr Ed Jumps the Gun…

    10. #10 dani

      18:56 Uhr, 5.8.2008, Link

      hehe, lass mal mr. ed aus dem spiel. grosse kunst. und ich bin auch der meinung, dass man diesen song nicht all zu ernst nehmen sollte.. warten auf was ofizielleres ist angesagt!

    11. #11 deus

      20:18 Uhr, 5.8.2008, Link

      @mathias:
      mr. ed jumps the gun hat mir während meiner jugend sehr viel freude bereitet =) auf partys waren die stets der knüller.
      aber hab mir schon gedacht, dass dieser song nicht offiziell sein kann. in zeiten, wo tool ein ganzes fake album herausgeben, um vom richtigen abzulenken, glaub ich dem internet sowieso nichts mehr.

    12. #12 David Bauer

      21:37 Uhr, 5.8.2008, Link

      Was heisst denn „nicht offiziell“? Muse haben sich mit Mike Skinner zusammengetan, haben einen Song aufgenommen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dann müssen sie sich wohl daran messen lassen, ob das nun ein Albumtrack oder ein Spassexperiment ist.

    13. #13 flo

      21:54 Uhr, 5.8.2008, Link

      @David Bauer
      da stimme ich dir zu. wie sinvoll es jedoch ist, ein (offensichtliches) «spassexperiment» nach ernsten musikalischen kriterien zu bewerten, sei dahingestellt.

    14. #14 David Bauer

      22:14 Uhr, 5.8.2008, Link

      Also wenn sich zwei der wichtigsten Exponenten der britischen Musikszene für einen Song zusammentun, dann will ich was ordentliches hören, ob nun Spass oder ernst. Das muss ja nicht perfekt und albumtauglich sein, aber einigermassen spannend wäre doch ganz nett. Sonst können sie’s ja gleich bleiben lassen.

    15. #15 orang-utan-klaus

      22:49 Uhr, 5.8.2008, Link

      Also ich versteh die Aufregung nicht. Ich find den Song cool *gerade weil* es nicht alles 100prozentig passt. Und das ganze mit dem Led-Zep-Ripoff-Riff zu unterlegen sagt doch schon viel, oder nicht?

      Mir fallen jedenfalls auf Anhieb mindestens 100 aktuelle Songs ein, die tausendmal schlimmer sind. Einfach mal Radio einschalten…

    16. #16 deus

      04:27 Uhr, 6.8.2008, Link

      es kann jetzt jeder tun wie er will, aber ob jetzt der song absichtlich veröffentlicht wurde oder von fans geleakt: ich find den song kacke. und alles kann man einfach nicht mit „lo-fi“ entschuldigen.
      ob geleakt oder nicht, der song ist scheisse. und wenn eine band schlau genug ist, dann lässt sie sich nicht leaken…auch heute ist das noch möglich =)
      @david:
      das mit den „wichtigsten exponenten“ ist jetzt doch ein wenig hoch gegriffen. da geb ich dir in 10 sekunden 5 wichtigere namen als die von dir genannten…
      gerade von dir hätte ich mindestens 5 andere namen als gegenzug erwartet ;)

    17. #17 David Bauer

      08:09 Uhr, 6.8.2008, Link

      @deus
      Nicht die zwei wichtigsten, zwei der wichtigsten. Klar lass ich daneben noch fünf andere gelten, vielleicht auch zehn, trotzdem gehören sowohl Muse wie auch Mike Skinner für mich zu den wichtigsten Exponenten der britischen Musikszene.

      Ansonsten stimme ich dir voll zu. Es ist ja nicht so, dass der Song nur nicht fertig ausgefeilt ist, er ist einfach uninspiriert schlecht und da nützt es mir wenig, wenn im Radio 100 schlechtere Songs laufen.

    18. #18 flo

      08:25 Uhr, 6.8.2008, Link

      nur benehmen sich hier alle so, wie sie seit jahren nur auf diesen einen song gewartet hätten.

    19. #19 David Bauer

      08:31 Uhr, 6.8.2008, Link

      Nein, natürlich nicht. Aber wenn ich lese, dass Muse und The Streets zusammen einen Song machen, dann will ich nicht solchen Schrott hören.

    20. #20 phil

      09:51 Uhr, 6.8.2008, Link

      was soll denn die ganze aufregung? „It is not intended to be a serious release“ sagt doch schon alles. not serious. nehmt’s doch nicht so ernst :-)

    21. #21 flo

      10:07 Uhr, 6.8.2008, Link

      word.

    22. #22 David Bauer

      10:10 Uhr, 6.8.2008, Link

      Wie gesagt, mir ist egal, ob das serious oder nicht serious, offiziell oder nicht offiziell ist. Ich finde den Song einfach dermassen uninspiriert schlecht, dass ich nicht weiss, was das soll. Sie haben den Song veröffentlicht, also gehört er kritisiert. Was die im Bandraum alles so treiben und welche Karaoke Songs Bellamy und Skinner zusammen singen um 2 Uhr Nachts, das ist mir dann egal und muss nicht kommentiert werden.

    23. #23 David Bauer

      10:14 Uhr, 6.8.2008, Link

      Um mal noch einen verwegenen Vergleich anzustellen: Wenn Michelangelo sagen würde: Hey, ich hab da mal zum Spass mit da Vinci zusammen ein Bild gemalt, dann würdet ihr euch das doch auch ansehen in der Hoffnung, dass da was Spannendes dabei rausgekommen ist, nicht? Und euch wundern, wenn die beiden zusammen nur Schrott produziert hätten.

    24. #24 Tom

      10:58 Uhr, 6.8.2008, Link

      @David: Genau da muss ich dir zustimmen. Beispiele, dass „not intended for release“ auch geile Sachen beinhalten kann, zeigen beispielsweise die Demos, die als „Get Nice“ der Vinyl-Gagagaga von Spoon beiliegen.

      Auch net wirklich „ernst gemeint“, aber trotzdem mehr Potenzial als 90% der „ernst gemeinten“ Songs von „ernst gemeinten Künstlern“

      :)

    25. #25 flo

      11:52 Uhr, 6.8.2008, Link

      @David Bauer
      du hast ja recht. im grunde genommen will ich euch auch gar nicht kritisieren. eure berichterstattung bleibt im grossen und ganzen nämlich sehr sachlich. wenn die kollaboration jedoch mit «supergau» betitelt wird (laut.de), habe ich so meine liebe mühe damit.

    26. #26 deus

      14:47 Uhr, 6.8.2008, Link

      Es geht ja auch nicht nur um die eigenen Erwartungshaltung. Ich persönlich habe mehr Mühe damit, dass der Song ja offensichtlich mit Absicht an die Öffentlichkeit gelangte.
      Jeder, der eigene Songs an Andere weiterverschickt, ist sich bewusst, dass diese Songs nicht lange „nur was für Freunde“ bleibt, insbesondere wenn man Bellamy und Skinner heisst =)
      Aber, es ist ja nicht so dass wir uns aufregen würden… ;-))

    27. #27 David Bauer

      14:53 Uhr, 6.8.2008, Link

      Ja, Supergau wäre, wenn Coldplay von ihrem neuen Album nur 1 Mio. absetzen würden. Das stimmt schon. Ist vielleicht etwas zu hart. Dieser Song ist reine Kür. Aber eine verpatzte Kür steht der Gesamtwertung eben auch nicht sonderlich gut. Dann lässt man’s lieber bleiben. Wenn die beiden sich mögen, können sie ja auch zusammen Bier trinken gehen.

    28. #28 Mark

      18:44 Uhr, 6.8.2008, Link

      Apropos tolle Songs: Schon die Singleauskopplung von Scars On Broadway ,,They Say“ gehört? Ich glaube ich weiss wer bei SOAD nie einen Song schreiben darf :) ..

    29. #29 godi

      13:56 Uhr, 11.8.2008, Link

      ich mag den song. irgendwie sympathisch.

    30. #30 Chop

      22:49 Uhr, 9.12.2008, Link

      Find’s okay, wenn die Jungs ihren Spaß haben wollen. Is kein Albumtrack und bevor nich das ganze Album so aussieht (kann ich mir bei Muse und ihrem Perfektionismus nicht vorstellen), würd ich die Sache nicht hochschaukeln. Basiert ja auch noch auf kopierten Riffs, liest man.
      Sieht mehr danach aus, als hätten die absolut subjektiv ein bisschen rumexperimentiert und Musik gemacht. Why? – Egal. For fun vermutlich. -> Why? – Why not!

      Als ob sie es uns schuldig wären, nur Hochqualitatives zu produzieren. Gerade beim Leak..

      Dass niemand ein solches Album kaufen würde, is ne ganz andre Geschichte. ;)

      Ich mag den Song auch nicht. Punkt. Sache gegessen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular