• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • König Solomon setzte dem Gurten die Krone auf

    Von    |   20. Juli 2008   |   1 Kommentar

    King Solomon Burke.Das Gurtenfestival feierte in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. 56’000 Besucher fanden den Weg auf den Berner Hausberg, um grossartige Konzerte bei friedlicher Atmosphäre und mehrheitlich schönem Wetter zu verfolgen. Einer stahl allen die Show: Solomon Burke!

    Wenn ein Künstler beim Ausüben seiner abendlichen Bühnenakrobatik strauchelt und sich den Fuss verdreht, dann kann es sich fast nur um Ricky Wilson von den Kaiser Chiefs handeln. Wenn es ein Sänger bereits während des Soundchecks fertig bringt, Hühnerhautstimmung zu verbreiten, dann muss Chris Wicky von Favez hinter dem Mikrofon stehen. Wenn eine Band es schafft, sich vor ausverkauften Rängen ein Denkmal zu setzen, dann müssen Kuno Lauener und seine Mannen von Züri West dafür verantwortlich gemacht werden. Und wenn ein Vater von 21 Kindern den Soul predigt und das Publikum zu nicht mehr enden wollenden Begeisterungsstürmen hinreisst, dann thront mit Bestimmtheit Solomon Burke auf der Bühne. Dies sind ein paar der spektakulärsten Momentaufnahmen des Gurtenfestivals 2008.

    Zwei Konzerte stachen besonders heraus. Zum einen war dies der energiegeladene Auftritt von Favez. Die Romands bewiesen zur unchristlichen Zeit am Freitagmittag, dass es für opulente Rocksongs und welschen Charme nie zu früh ist. Chris Wicky und seine Band waren einmal mehr in beeindruckender Höchstform – Favez haben dank breiterem Line-Up live definitiv nicht nur an Gewicht, sondern insbesondere an Qualität gewonnen!

    Der Sonntag stand schliesslich im Zeichen des Königs: Solomon Burke (Interview) liess sich mit zehnminütiger Verspätung majestätisch auf den Thron hieven, um von dort aus einen Streifzug durch Zeiten zu wagen, als Soulmusik noch grosse Künstler hervor brachte. Seine jüngste Tochter begleitete ihn als Backgroundsängerin. Und Burke bat sie, einen Song zu performen, mahnte aber: „But no rap. No 50 Cent!“. Nur gut, haben das die Hip-Hop-Vertreter am Gurtenfestival, wie N.E.R.D. und Dynamite Deluxe, nicht gehört. Obschon: Vor dem grossen Solomon Burke hätten auch sie anerkennend ihre Baseball-Caps gezogen. Der schwergewichtige Sänger sass zwar wie gehabt während des ganzen Konzertes auf seinem Thron – mit seinem Charisma sorgte er aber für die strahlendste Show des diesjährigen Festivals.

    Im nächsten Jahr findet das Gurtenfestival vom 16. bis 19. Juli statt.

    Bildautor: Konzertbilder.ch

    Eine Reaktion

    1. #1 zebi

      22:35 Uhr, 21.7.2008, Link

      beautiful girls haben vor einem bescheidenen publikum auch eine grandiose show gezeigt…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular