78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

AC/DC als letztes Geleit

Von    |   2. Juli 2008   |   1 Kommentar

In England sind Songs von James Blunt sehr beliebt an Beerdigungen. Die Australier mögen’s gerne etwas rockiger – und mit einem letzten Augenzwinkern.

Die Nummern 1 und 2 der Friedhofcharts in Adelaide ist zwar noch ein Klassiker, „My Way“ von Frank Sinatra und „Wonderful World“ in der Version von Louis Armstrong. Dahinter wird’s haarig. „Stairway To Heaven“ von Led Zeppelin für die Guten, „Highway to Hell“ von AC/DC für die Bösen, „Another One Bites The Dust“ von Queen für die Zyniker, „Always Look At The Bright Side Of Life“ von Monty Python für die Humoristen. Und für die ewig jung Gebliebenen: Bon Jovi mit „I’ll Sleep When I’m Dead“.

Kirchenlieder sind in Adelaide offenbar kein Muss mehr: Nur noch zwei traditionelle Trauerlieder sind unter den zehn beliebtesten.

(via)