• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Guns ’n Roses Leaker von FBI verhört

    Von    |   30. Juni 2008   |   2 Kommentare

    Vor zehn Tagen sind neun Songs von „Chinese Democracy“ im Internet aufgetaucht. An und für sich etwas, das mittlerweile schon fast bei  jeder Platte und bei jedem Film der Fall ist. Der Blogger, der für den G’nR-Leak verantwortlich war, ist nun aber vom FBI verhört worden.

    Der Internet-Leak von „Chinese Democracy“, der neuen Guns ’n Roses-Platte (78s-Artikel) beschäftigt nun auch „Scully und Mulder“.  Das FBI, man höre und staune, verfolgt neuerdings auch Blogger. Der Blogger zeigt sich von der auf den Plan gerufenen Staatsgewalt einsichtig. „Wired“ gegenüber gab er zu Protokoll, dass er mit den Bundesbehörden kooperiere und auch bereit sei, die Folgen seines Verhaltens zu tragen. Er argumentierte, dass „Chinese Democracy“ noch nicht veröffentlicht worden sei. Damit falle sein „Leak“ in einen gesetzlichen Grau-Bereich. Ob dem wirklich so ist, ist jetzt Bestandteil von Abklärungen.

    Das Management von Guns ’n Roses zeigt sich durch den Leak ziemlich genervt. Unverständlich eigentlich, denn der Blogger sollte im Grunde eine Medaille erhalten, dafür dass er diese Endlos-Story namens „Chinese Democracy“ endlich veröffentlicht hat.

    2 Reaktionen

    1. #1 David Bauer

      12:55 Uhr, 30.6.2008, Link

      Andere Vermutung: China möchte nicht mit Demokratie in Verbindung gebracht werden und hat das FBI um Hilfe gebeten.

    2. #2 swiss-digg

      14:33 Uhr, 30.6.2008, Link

      Hallo
      Swiss-Digg ist bereit. Sie können auch ihre artikle im Swiss-Digg einsenden.
      „Add This to Swiss“ Digg ist auch einfach: siehe hier: http://swiss-digg.ch/faq-en.php#add-logo
      Pleace Support Swiss-digg by Link to swiss-digg or add Swiss-Digg Logo in your Blog.
      Thanks
      danke

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular