• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Transfergerüchte um die Rolling Stones

    Von    |   17. Juni 2008   |   6 Kommentare

    Alte Journalistenregel: Glaube nichts, bevor es nicht dementiert wird. Wechseln also die Rolling Stones zum Konzertvermarkter Live Nation?

    Auch bald bei Live Nation? The Rolling StonesDie britische Zeitung The Observer hatte geschrieben, dass die Stones unmittelbar davor stünden, einen Vertrag mit dem Konzertvermarkter Live Nation abzuschliessen und dafür ihr langjähriges Label EMI zu verlassen. Nach Madonna, U2 und Jay-Z wären die Stones der vierte Megaseller, der den traditionellen Major-Labels den Rücken kehrt und zu Live Nation wechselt.

    Noch dementiert das Management der Stones die Berichte. Doch abwegig ist der Gedanke nicht. Live Nation ist derzeit sehr aggressiv im Anwerben von neuen Acts und setzt dabei auf die Grössten der Grossen. Die Rolling Stones würden, gerade auch wegen ihrer massiven Toureinnahmen, ideal ins Portfolio des Konzertvermarkters passen, der das Musikbusiness umkrempeln will. Dafür würde Live Nation wahrscheinlich noch mehr Geld in die Hand nehmen als bei den Deals mit Madonna (120 Mio. $) und Jay-Z (150 Mio. $). Ob die Stones allerdings wie Jay-Z einen 10-Jahres-Vertrag erhalten würden, darf bezweifelt werden.

    Für EMI wäre der Wechsel der Stones dagegen ein herber Verlust. Da Live Nation inzwischen nicht mehr nur Konzerte vermarktet, sondern die komplette Wertschöpfungspalette inklusive Platten und Mechandise, würde EMI eine weitere Cash-Cow abhanden kommen (alleine der Backkatalog ist laut Reuters pro Jahr über 6 Millionen Franken wert). Radiohead (Internet-Vertrieb und Indie-Label) und Paul McCartney (Starbucks) haben dem Label bereits den Rücken gekehrt.

    Wetten, das letzte Wort in dieser Geschichte ist noch nicht gesprochen?

    6 Reaktionen

    1. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Die 360°-Musikfirma
    2. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Shakira und Nickelback unterschreiben bei Live Nation
    3. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Stones gehen bei Universal in Rente
    1. #1 joern

      11:59 Uhr, 20.6.2008, Link

      Ich denke, ich würde frei nach dem Motto handeln…Was man hat, weiß man, was man kriegt, weiß man nicht. Bin wirklich gespannt, was sich da tut. Bis wnan soll eine Entscheidung gefallen sein?

    2. #2 David Bauer

      12:09 Uhr, 20.6.2008, Link

      Wie meinst du das? Wo wissen die Stones, was sie haben und wo wissen sie nicht, was sie kriegen?

    3. #3 Tschino

      00:36 Uhr, 22.6.2008, Link

      es heisst, dass die Stones – im unterschied zu Madonna und Jay-Z – „nur“ einen 180°-deal (live- und merchandisinggeschäfte) unterzeichnen werden. als tonträgerparter wird Universal vermutet. übrigens werden die konzerttourneen sowohl für die Stones als auch für U2 schon seit vielen jahren von Live Nation organisiert. auch U2 haben nur einen 180°-deal mit Live Nation abgeschlossen: konzerte, merch und onlinegschäfte. Tonträger veröffenlicht und vertreibt weiterhin Universal.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular