78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Baschi vs. DJ Bobo vs. Guns’n’Roses

Von    |   5. Juni 2008   |   6 Kommentare

Noch zwei Tage bis Anpfiff und jetzt wird’s wirklich ernst: Mit welchem Sound soll unserer Nati eingeheizt werden?

Radio DRS sucht schon seit längerem den Song, der im Stadion unmittelbar vor Anpfiff gespielt wird, quasi der Heissmacher-Song unserer Nationalmannschaft. Im Final stehen sich nun Baschi mit dem unvermeidlichen „Bring En Hei“, der unvermeidliche DJ Bobo mit „Olé Olé“ und Guns’n’Roses mit „Paradise City“ gegenüber.

Im Moment liegt Baschi vorne, vor den Guns’n’Roses und DJ Bobo. Letzterer hat gestern in einem Anflug von Patriotismus dazu aufgerufen, nicht mehr für ihn zu stimmen (gute Idee!), sondern kollektiv Baschi zu unterstützen (schlechte Idee!).

78s fordert: Volle Kraft für „Paradise City“, damit’s auch wirklich etwas wird mit dem Heimbringen des Pokals.

> Abstimmen. Jetzt!


YouTube Direktlink

6 Reaktionen

  1. #1 David Bauer

    14:59 Uhr, 5.6.2008, Link

    Es braucht einen ordentlichen Effort: Baschi liegt aktuell fast 3300 Stimmen von den Guns’n’Roses.

  2. #2 doorslammer

    17:05 Uhr, 5.6.2008, Link

    ich habe per Zufall die Sendung einen Teil der Sendung gehört. UUUUUUU schlimm…. darum, lasst doch den Baschi gewinnen, wen kümmerts?

  3. #3 kitsun

    17:30 Uhr, 5.6.2008, Link

    ich wär halt immer noch für kick’n’rush von neutones.. tja. kann man nichts machen

  4. #4 Mathias Menzl

    18:30 Uhr, 5.6.2008, Link

    wen kümmerts. sind eh nur funktionäre im stadion. und die fussballer haben keinen musikgeschmack. für die ist baschi wahrscheinlich die beste motivation, guns ’n roses würden sie wohl nur verwirren und einschüchtern

  5. #5 Mark

    19:40 Uhr, 5.6.2008, Link

    Ich hoffe Dj Bobo gewinnt!! Die Säcke, die Tickets haben, sollen ruhig etwas leiden!! (Obwohl das Carlsberg-Trink-Diktat ja eigentlich Strafe genug sein sollte..)

  6. #6 David Bauer

    19:50 Uhr, 5.6.2008, Link

    Carlsberg Non-Alcoholic, bitteschön!

78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.