• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Neues Feature auf 78s: Kommentare bewerten

    Von    |   17. Mai 2008   |   43 Kommentare

    Eure EntscheidungAb sofort testen wir ein neues Feature auf dieser Seite. Ihr könnt alle Kommentare auf 78s bewerten. Aschenputtel 2.0: Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen…

    Wir sind gespannt, ob die neue Möglichkeit genutzt wird und was ihr davon haltet. Aber nicht, dass ihr jetzt plötzlich alle nicht mehr kommentiert, bloss weil ihr Schiss habt vor den Bewertungen der anderen…;-)

    Nächster Artikel

    »

    43 Reaktionen

    1. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Part Of The Verlosung Never Dies
    2. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » 78s Soundsystem wird langsam lauter gedreht
    1. #1 rüebli&peitsche

      17:17 Uhr, 17.5.2008, Link

      furzidee

    2. #2 Fabian Küng

      19:28 Uhr, 17.5.2008, Link

      isch no easy

    3. #3 Andreas Hobi | schweizweit.net

      20:24 Uhr, 17.5.2008, Link

      Super Idee! ;) Habe kürzlich in meinem Blog auch ein neues Plugin installiert, welches bei den Kommentatoren anzeigt, wie viele Kommentare diese bereits auf meinem Blog hinterlassen haben: http://schweizweit.net/2008/05/13/neue-informative-funktion-auf-schweizweitnet/

      Wo findet man Dein Plugin? (URL, oder so…)

    4. #4 David Bauer

      20:32 Uhr, 17.5.2008, Link

      Das Plugin heisst Simple Karma, zu finden auf der WordPress-Seite.

    5. #5 Stef

      20:55 Uhr, 17.5.2008, Link

      ja, macht doch noch einen memberbereich, wo man dann nachsehen kann, welcher user eher ein miesmacher und welcher ein allessuperfinder ist, natürlich auch aufzusplitten nach tags, dass man sieht wer navel mag und wer die ch-szene hasst. naürlich mit biorhythmus, dass man erkennt, wie ernst er die heutige bewertung in etwa meinen könnte…

      lieber gute artikel und kotroverse diskussionen als tools für menschen, die sich lieber verstecken als zu ihrer meinung stehen

    6. #6 David Bauer

      23:02 Uhr, 17.5.2008, Link

      Stef, diese Fichen existieren längst ;-)

      Auf gute Artikel und kontroverse Diskussionen wirst du auch in Zukunft nicht verzichten müssen. Aber wenn wir’s gerade vom Verstecken haben: Wer steckt denn hinter „Stef“?

    7. #7 Thinkabout

      00:43 Uhr, 18.5.2008, Link

      Bewertungen von Texten, egal welcher Art, durch User, wo auch immer sie her kommen und welche Motivation sie auch immer haben mögen…
      Ich stehe diesen Tools höchst kritisch gegenüber – und sie bieten immer Raum für Manipulationen, Interpretationen, Retourkutschen.
      WENN schon, dann müsste es ein Tool geben, in dem zu erkennen ist, wer welchen Kommentar wie bewertet hat. Dann wären keine anonymen Tritte ans Schienbein möglich.
      Aber auch dann: Nicht mal Redaktionen sind davor gefeit, einfach nur als Kontrakpunkt mit anderer Bewertung von Artikeln Gegensteuer geben zu wollen. Für mich ist das eine Spielerei, die allzu leicht nicht ein Spiel bleibt – und ich glaube persönlich, dass genau dies passiert, was Du nicht willst: Dass sich die Diskussionen verändern – und zwar nicht in Richtung Qualität. Wer nach Applaus schielt, taktiert. Und wenn Noten verteilt werden, verändern sich die Aufsätze. Das ist nicht nur in der Schule so.

    8. #8 Tschino

      02:20 Uhr, 18.5.2008, Link

      um diese spielerei zu vervollständigen müsste auch den lesern ein tool zur verfügung stehen, mit dem sie die artikel der autoren bewerten können.

    9. #9 Marco Durrer

      02:33 Uhr, 18.5.2008, Link

      da muss ich tschino für einmal recht geben – würde eigentlich fast mehr sinn machen…

    10. #10 Marco Durrer

      02:38 Uhr, 18.5.2008, Link

      oder naja, vielleicht nicht mehr sinn, aber ebenso viel sinn.

    11. #11 Stef

      09:58 Uhr, 18.5.2008, Link

      @ david bauer: du als „fichenkönig“ hier, oder sowas in der art, du siehst ja die e-mail-adresse von stef, schreib dem doch mal ungeniert und frag ihn, woher, seit wann und warum er solchen gugus über tokio hotel schreibt… zudem wissen wir ja auch nicht, ob „david bauer“ auch in jenem ausweis steht, welchen du mit dir rumträgst..;o)

    12. #12 Mathias Menzl

      10:58 Uhr, 18.5.2008, Link

      das mit der anonymität kriegt man offesichtlicherweise so nicht weg, ist ja klar. und ob man die qualität damit steigern kann, wer weiss. ist ein versuch wert.
      @tschino: artikel können ja bewertet werden, mit kommentaren. wenn wir uns hier schon den arsch aufreissen und texte schreiben, dann solltet ihr das auch tun, wenn ihr euren senf dazugeben wollt.
      @stef: das mit bioryhtmus-profil wollte ich schon immer mal. wir verschenken dann 78s Pulsmesser und verteilen jedem ein gps-handy. das wird geil!

    13. #13 David Bauer

      11:40 Uhr, 18.5.2008, Link

      @Stef
      Wir sind nicht generell misstrauisch. Wenn jemand mit vollem Namen zeichnet, unterstellen wir, dass es auch der richtige ist. Wenn du meinen Namen googelst, findest du ausserdem einige Indizien dafür, dass das wirklich mein Name ist.

      Es geht ja nicht darum, dass ich wissen möchte, wer du bist. Du hast gegen Leute geschossen, die sich verstecken dabei tust du genau dasselbe. Darum geht’s.

    14. #14 Tschino

      13:35 Uhr, 18.5.2008, Link

      @David: wieso sollten WIR uns den arsch für euer magazin/blog aufreissen?

    15. #15 Tschino

      13:37 Uhr, 18.5.2008, Link

      und noch was: auch die kommentare können wiederum mit kommentaren bewertet werden – es wird ja auch andauernd gemacht. alles schwache argumente, mein lieber…

    16. #16 David Bauer

      13:58 Uhr, 18.5.2008, Link

      Das habe nicht ich geschrieben, sondern Mathias. Wenn dir das hier alles so zuwider ist, dann frage ich mich, warum du so viel Zeit hier verbringst.

      Nochmals: Diese Kommentar-Bewertungsfunktion ist ein Experiment und ein Angebot an alle, die es nutzen möchten (und offensichtlich wird es ja genutzt). Wer nichts damit anfangen kann, darf es gerne übersehen. Wir schauen jetzt mal, wie sich das entwickelt und entscheiden dann irgendwann, ob wir’s belassen oder wieder abschaffen. Und ob wir allenfalls auch eine Bewertungsfunktion für Artikel einführen.

    17. #17 saloppe

      17:47 Uhr, 18.5.2008, Link

      Und wie wärs, wenn man die gesamte Diskussion bewertet und nicht die einzelnen Kommentare? Irgendwie interessanter und vielleicht auch ein besseres Feedback an die Autoren….

    18. #18 Thinkabout

      18:50 Uhr, 18.5.2008, Link

      @Saloppe: Der Vorschlag ist so gut, dass ich jetzt eben Deinen Kommentar bewertet habe! ;-)

    19. #19 saloppe

      19:13 Uhr, 18.5.2008, Link

      …und weil ich das so nett finde von dir, kriegste auch eine Bewertung von mir.
      ich könnte mich sogar selbst bewerten, welch erotischer Gedanke!

    20. #20 David Bauer

      21:37 Uhr, 18.5.2008, Link

      Ganze Diskussion bewerten, hm, interessant. Ich frage mich aber: geht das? Ist eine Diskussion nicht viel zu heterogen, als dass man sie gesamthaft bewerten könnte? Technisch wär’s einfach machbar, also behalten wir die Option mal im Hinterkopf. Was meinen andere zu diesem Vorschlag?

      Wie meinst du das, dass auf diese Art die Autoren ein besseres Feedback erhielten?

    21. #21 David Bauer

      21:38 Uhr, 18.5.2008, Link

      NB: Da seht ihr’s mal wieder. 78s ist so damn hot, wir animieren sogar zu Autoerotik…

    22. #22 Stef

      23:23 Uhr, 18.5.2008, Link

      *Ganze Diskussion bewerten, hm, interessant. Ich frage mich aber: geht das?* das ist sinnlos! ist eine diskussion kurz, war das thema nicht so der burner, wenn sich die ereignisse bei einem thema überschlagen hat die sache pfiff. wie in einer beiz: ist der koch gut, dann ist sie stetig voll!

    23. #23 David Bauer

      08:40 Uhr, 19.5.2008, Link

      Stef, ich verstehe nich ganz, was du damit meinst? Es ginge ja darum, die Qualität der Diskussion zu bewerten und das hat ja nicht zwingend mit ihrer Länge zu tun. Oder meinst du was anderes?

    24. #24 Stef

      11:59 Uhr, 19.5.2008, Link

      es zeigt sich, dass unintressante diskussionen zu über 90% meisten kurz bleiben, sprich sehr wenige einträge kommen, oder schnell vom eigentlichen thema abdriften, interessante themen haben viele einträge und werden auch öfter „nur“ gelesen, von dem her wäre ein zähler, wie oft ein thema „gelesen“ wir etwas interessanter. das ganze ist als solches keine kritik an den themen, die interessen zwischen „schreibenden“ und „konsumierenden“ driften immer sehr weit auseinander in blogs, da immer nur ein bruchteil schreibt und die themen vorgibt. aber das mit dem lesen siehst du gut bei einer anderen schweizer musikwebseite – http://hitparade.ch – dort kannst du das sehr genau beobachten, ausser bei „castingshow-themen“ – bei laut.de, als das forum noch wirklich viel genutzt wurde, sah man das auch gut.

    25. #25 dani

      14:23 Uhr, 19.5.2008, Link

      es kommt immer und nur auf die länge an!

    26. #26 saloppe

      19:03 Uhr, 19.5.2008, Link

      Wenn ich auf eure page gehe, dann fallen mir zuerst die Anzahl Kommentare auf. Die Zahlen. Dann erst schaue ich auf den Titel. Wenn er mich interessiert, lese ich den Artikel und die Kommentare.
      Nur meistens streiten da 2, wer recht hat und wer nicht. Das ist einmal lustig, danach ranzt mich das ganze an! Deswegen mein Blizgedanke, oben aufgeschrieben und nicht durchgedacht…
      Dafür kann ich nun stef recht geben, ein Zähler wäre wirklich interessanter.
      Ein Artikel ist nicht unbedingt schlecht, nur weil es keine Kommentare da stehen hat…

    27. #27 saloppe

      19:06 Uhr, 19.5.2008, Link

      …und da es schon die beliebtesten Artikel schon gibt, könnte man diese vielleicht auffälliger markieren;)

    28. #28 David Bauer

      19:50 Uhr, 19.5.2008, Link

      „Ein Artikel ist nicht unbedingt schlecht, nur weil es keine Kommentare da stehen hat€¦“
      – Ja, absolut. Mit der Zeit gewinnt man ein gutes Gespür dafür, welche Artikel Kommentare provozieren und welche nicht. Mit Qualität hat es defintiv nichts zu tun. Darum sind solche Statistiken auch nur sehr beschränkt aussagekräftig. Der Artikel auf 78s, der mit gigantisch grossem Abstand am meisten angeklickt wird (und zwar jeden Monat, seit er online ist), ist dieser hier über Sido: http://www.78s.ch/2006/12/12/goldjunge/. Das hat damit zu tun, dass Google ein wichtiger Faktor ist.

      Die Artikel-Bewertungen zielen ja auch nicht darauf ab, ein Wegweiser zu sein, welche Artikel man eher lesen sollte als andere. Solche Wegweiser sind ohnehin schwierig, weil die Präferenzen so unterschiedlich sind. Es geht darum, ein Stimmungsbild aus der Leserschaft zu erhalten UND eine Orientierungshilfe zu bieten, wenn man keine Zeit oder keine Lust hat, 65 Kommentare zu lesen. Dann kann man sich diejenigen herauspflücken, die besonders gute (oder besonders schlechte) Bewertungen haben.

    29. #29 Stef

      21:03 Uhr, 19.5.2008, Link

      ich denke, solange herr zulauf vom blick immer wieder probiert über musik zu bloggen, findet jeder interessierte leser automatisch den wegweiser zu 78s…;o) zähler hin, bewertungen her

    30. #30 Tschino

      08:05 Uhr, 20.5.2008, Link

      €œEin Kommentar ist nicht unbedingt gut, nur weil er viele positive Bewertungen da stehen hat€¦€

    31. #31 David Bauer

      10:06 Uhr, 20.5.2008, Link

      @Tschino
      Ja, Haarspalterei. Es zeigt, ob ein Kommentar bei anderen Lesern gut ankommt.

    32. #32 moritz

      12:03 Uhr, 20.5.2008, Link

      könnt ihr mal noch das feature „gute kommentare & interessante diskussionen“ aufschalten? gibts glaub nicht als plugin. aber eventuell als extension???

      grüsse

    33. #33 David Bauer

      12:06 Uhr, 20.5.2008, Link

      Moritz, du meinst, dass automatisch gute Kommentare geschrieben werden, die automatisch zu guten Diskussionen führen?

    34. #34 moritz

      18:17 Uhr, 20.5.2008, Link

      david: das wärs… und stell dir vor, es wäre extreeeem google freundlich! ;)

    35. #35 test

      22:34 Uhr, 20.5.2008, Link

      wenns dieser kommentar auf -50 schafft, gibt’s freibier.

    36. #36 dani

      08:48 Uhr, 21.5.2008, Link

      freibier? per e-mail oder was? zum abenladen im itunes store??

    37. #37 moritz

      18:19 Uhr, 21.5.2008, Link

      mich interessiert vor allem noch: was soll das eigentlich bringen? ego befriedigen? ich mein ich hab jetzt plus 3. das bringt mir genau was?

    38. #38 lieber moritz,

      11:13 Uhr, 22.5.2008, Link

      besser so?

    39. #39 David Bauer

      12:37 Uhr, 22.5.2008, Link

      Was es bringen soll:

      1. Wer nicht 60 Kommentare lesen will, kann sich auf die beschränken, die besonders gut gewertet wurden (ob die Auswahl dann eine gute ist, wird sich zeigen müssen)

      2. Man kann sich gegenseitig die Kommentare bewerten und so Stellung beziehen, ohne dass man gleich „XY, find ich imfall überhaupt nicht“ oder „Ja, find ich auch“ schreiben muss.

      Ob dem wirklich so ist, testen wir im Moment. Wie’s aussieht, wird aber die Funktion durchaus genutzt.

    40. #40 Patrik

      15:29 Uhr, 23.5.2008, Link

      Achtung Karmaalarm: Ich finde die Funktion „nice to have“, mehr nicht.

    41. #41 David Bauer

      16:15 Uhr, 23.5.2008, Link

      Reicht denn „nice to have“ nicht? Nützt’s nüt so schadt’s nüt…Nicht?

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular