• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Spielt das B-Sides bald in der A-Liga der Festivals?

    Von    |   16. April 2008   |   15 Kommentare

    Obwohl es auf dem Sonnenberg thront, ist das B-Sides-Festival ganz schön underground. Abgesehen von der enigmatischen Songwriterin Virginia Moonlight und den Elektro-Bastarden Meno Male kennt man kaum einen Namen auf dem Programm des dritten B-Sides-Festivals. Noch nicht.

    Von Gothtronics (Fleurs Du Mal) über Healing (loftvog) bis hin zu Death-Punk (Random Toilet) sind am B-Sides auf dem Krienser Sonnenberg alle Genres vertreten, die zur Zeit den Ton angeben. Natürlich gibt es auch Dada-Rave (Alarm und Massenpanik), Indie-Flop (Mantajochen) und innovativen Mundart-HipHop (Füfzgräppler) zu entdecken. Kurz: Wer am 13. und am 14. Juni auf dem Krienser Sonnenberg steht, hat den Finger am Puls der Popkultur. Hier wird nicht nur Festival-, sondern Musikgeschichte geschrieben.

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis das idyllische Gelände auf dem Sonnenberg für das B-Sides zu klein wird. Doch obwohl das Programm dieses Jahr so hip ist wie nie zuvor, sind die Veranstalter auf dem Boden geblieben. Es ist das Handgemachte im Geiste der DIY-Kultur des Punk, das dieses Open Air nach wie vor zu einem kleinen, aber feinen Festival macht. Hier werden Trägerkonstruktionen noch selbstgezimmert und man belässt es nicht bei einem Festival-Plakat, sondern engagierte dieses Jahr gleich einen Plakatkünstler pro Band. So sind 17 Plakate entstanden, die noch bis am 22. April an der grossen B-Sides-Plakatschau zu sehen sind.

    Zusätzlich gepusht wird die Aufregung um den Vorverkaufsstart am 19.4. durch das B-Sides-Vorspiel Lucerne vs. Switzerland, das am selben Datum in der Schüür stattfindet. An dieser spektakulären Gala-Nacht heisst es sehen und gesehen werden, wenn 15 renommierte Schweizer Bands 15 Luzerner Evergreens covern.

    15 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » B-Sides: Navel statt Hlava
    1. #1 Lars L

      09:30 Uhr, 16.4.2008, Link

      April!

    2. #2 Urs Arnold

      15:28 Uhr, 16.4.2008, Link

      Nix April! Ich hab‘ Mantajochen schon zweimal gesehen. Der putzt weg, dass sag‘ ich euch.

    3. #3 Lars L

      00:36 Uhr, 17.4.2008, Link

      Hmm, naja, aber seriös ist das nicht, wenn ihr da mitmacht.

    4. #4 David Bauer

      08:49 Uhr, 17.4.2008, Link

      Was ist unseriös?

    5. #5 Tschino

      10:13 Uhr, 17.4.2008, Link

      und was sind „Luzerner Evergreens“? mir sind keine bekannt…

    6. #6 David Bauer

      11:47 Uhr, 17.4.2008, Link

      Klick mal auf den Link, Tschino.

    7. #7 stubi

      16:41 Uhr, 17.4.2008, Link

      sieht schon sehr nach april aus… wieder so ein hype dings? haben sich jedenfalls viel mühe gegeben…

    8. #8 Lars L

      18:25 Uhr, 17.4.2008, Link

      Jetzt ist der neue b-sides Newsletter raus.
      Das war nicht das richtige Programm, sondern ein Scherz. Fragt doch mal nach, weshalb… Würde mich noch interessieren.

    9. #9 Tschino

      19:23 Uhr, 17.4.2008, Link

      @David Bauer: welchen link?

    10. #10 David Bauer

      19:34 Uhr, 17.4.2008, Link

      Den hier:
      http://www.b-sides.ch/openair08/html/img/pool/lucerne_vs_ch.jpg

    11. #11 Tschino

      23:37 Uhr, 17.4.2008, Link

      @David Bauer: ja und wo sind die evergreens (songs)?

    12. #12 stubi

      09:44 Uhr, 18.4.2008, Link

      hat jetzt da 78s mitgespielt oder seid ihr dem b-sides auf den leim gegangen?

    13. #13 Ralph Hofbauer

      13:10 Uhr, 18.4.2008, Link

      HALLO IRONIE?!

    14. #14 Nackedguy

      15:15 Uhr, 25.4.2008, Link

      Ich find das ganze ziemlich lustig.
      PS: wer mal Mantajochen genau anhört, weiss, um wen es sich da wirklich handelt =)

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular