• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Scarlett Johansson: Die ersten Songs aus dem Tom Waits-Album

    Von    |   15. April 2008   |   10 Kommentare

    Bild: Elysson de Castro, Sao PaoloMitte Mai erscheint das erste Album von Scarlett Johansson. Die Songs sind von Tom Waits, Grössen wie David Bowie und Dave Sitek von TV On The Radio standen Pate. Erste Songs zeigen, ob es geholfen hat.

    Schauspielernde Missen, philosophierende TV-Moderatoren, singende Schauspielerinnen – ein Minenfeld, wo seltsamerweise alle hinwollen, kaum jemand aber unversehrt zurück kommt. Jetzt singt also Everybody’s Darling unter den Schauspielerinnen, Scarlett Johansson. Immerhin, wenn Frau Johansson singt, machen ihr grosse Männer den Hof.

    Die Songs lieh sich Scarlett von Tom Waits, Unterstützung erhielt sie von David Bowie himself, den Herren von The Yeah Yeah Yeahs und Dave Sitek von TV On The Radio, der das Album auch produziert hat.

    „Anywhere I Lay My Head“ erscheint am 16. Mai, die ersten Songs sind nun im Netz zu hören. Der Eindruck? Zwiespältig. Stimmlich schlägt sich Scarlett wacker, sie hat eine schöne Stimme, aber ganz bestimmt keine, die unverkennbar und unverzichtbar wäre. Der Eindruck wird durch die Instrumentierung verstärkt, bisweilen klingt das nach ziemlich uninspirierten Elektro-Pop.

    Trotzdem, Scarlett bleibt Scarlett, also geben wir ihr noch eine Weile Zeit, unsere Ohren zu überzeugen.

    > Hier geht’s zu den drei Kostproben aus dem kommenden Album

    (via nerdcore)

    Nächster Artikel

    »

    10 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » Scarlett Johansson feat. David Bowie: Falling Down
    2. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Tom Waits interviewt sich selbst und gibt Europatournee bekannt
    3. » Last Goodbye: Scarlett Johansson covert Jeff Buckleys | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 tommy

      10:57 Uhr, 15.4.2008, Link

      …ja, aber dieses bild…. brrrr….

    2. #2 Peter

      14:37 Uhr, 15.4.2008, Link

      Ich sehe sie nicht beim zuhören, das stört mich schon ein bisschen!

    3. #3 flo

      17:36 Uhr, 15.4.2008, Link

      nun ja, lieber wieder schauspielern und hübsch aussehen. zugetraut hatte ich es ihr aber.

    4. #4 David Bauer

      19:39 Uhr, 15.4.2008, Link

      Wirklich schlecht ist es ja nicht. Aber wahrscheinlich hat man sich da in der Erwartungshaltung etwas blenden lassen.

    5. #5 schnaebi

      20:05 Uhr, 15.4.2008, Link

      Mehr Nena als Nico, schade.

    6. #6 Axel

      10:32 Uhr, 17.4.2008, Link

      Die Hörproben gibts nicht mehr. Werden wohl schon wissen, warum. Sie sollte beim schauspielern bleiben, selbst wenn ich die Songs nicht gehört habe. Dass sich die Stars auch nie damit zufrieden geben können, was sie haben, sondern immer noch mehr wollen. *Kopf schüttel*

    7. #7 Katja

      23:31 Uhr, 17.9.2008, Link

      ich finde das album wirklich klasse, völlig undefinierbare musik, aber mal was ganz anderes und sehr viel hörbarer als tom waits himself!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular