• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Schwedens erfolgreicher Spagat zwischen Hipstertum und Konserve

    Von    |   14. April 2008   |   23 Kommentare

    Guter Fussball ist wie gute Musik: leidenschaftlich, druckvoll und auf das Wesentliche reduziert. 78s präsentiert die Teilnehmerländer der Fussball-Europameisterschaft von ihrer musikalischen Seite. Als erstes: Schweden.

    SchwedenKein Land der Welt verdient pro Kopf soviel Geld mit Musik wie Schweden. Schwedische Musik ist beliebt, keine Frage. Mittlerweile ist Schweden gar zum drittgrösten Musikexportland der Welt aufgesteigen, aber nirgends sonst scheint der Spagat zwischen erfolgreicher guter, und erfolgreicher schlechter Musik grösser zu sein.

    Einerseits erinnern wir uns mit Schaudern an Roxette, Ace of Base oder an diesen schaurigen Klingelton Crazy Frog, der ebenfalls aus der Feder eines schwedischen Produzenten stammt. Andererseits tanzen wir mit The Knife der Zukunft entgegen, lassen uns von José González in den Schlaf singen.

    Sogar unbewusst werden wir täglich schwedischer Musik ausgesetzt: Konserve-Hitproduzenten wie Max Martin oder Kristian Lundin sind auf dem Popmarkt äusserst beliebt.

    Es darf ruhig gegrübelt werden, weshalb die schwedische Musikszene dermassen erfolgreich ist. Ein Erklärungsansatz: Schwedische Musik wird seit 1993 grosszügig vom Vater Staat gefördert. Das staatlich finanzierte Musikexportbüro (ExMS) hat sich zum Ziel gesetzt, schwedische Musik auch in südlicheren Breitengraden bekannt zu machen, was auch ganz gut gelingt: Mit umgerechnet über einer Milliarde Schweizer Franken Exporteinnahmen pro Jahr können sich weder der Staat, noch die Musiker beklagen.

    Ernüchterndes Fazit: Wäre die Diskrepanz zwischen der Schweiz und den Schweden auf dem Rasen so ausgeprägt wie auf der Bühne, dann könnten wir uns wohl auch mit einer 0:3-Forfaitniederlage glücklich schätzen. Da könnte weder DJ Bobo auf der einen, noch Sophie Hunger auf der anderen Seite des qualitativen Spektrums etwas dagegen ausrichten.

    Gute Musik aus Schweden jenseits von Dr. Alban und Roxette:

    El Perro del MarHow Did We Forget
    [audio:http://www.theyellowstereo.com/January/ElPerroDelMar_-_HowDidWeForget.mp3]

    Dungen Du Ska Inte Tro Att Det Ordnar Sig
    [audio:http://obscuresound.com/mp3/dungen-dus.mp3]

    Taxi Taxi!Old big trees
    [audio:http://www.mmedia.is/maggih/mp3/taxitaxi_oldbigtree.mp3]

    Die Illustration stammt aus dem Euro 08-Sammelalbum des Tschuttiheftli, dem einzig wahren Fussballbildli-Album: > Mehr Infos.

    23 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » Hollands Mühe mit dem Erbe Heintjes
    2. 78s » Blog Archive » Russische Föderation: Mузыка zwischen Untergrund und Kommerz
    3. 78s » Blog Archive » Griechenlands Mousiki zwischen Hochkultur und Partyschrott
    4. 78s » Blog Archive » Spanien: Der ewige Favorit zwischen Tradition, Punk und Transvestiten
    5. 78s » Blog Archive » Rumänien zwischen volkstümlicher Romantik und ekstatischer Aufbruchsstimmung
    6. 78s » Blog Archive » Türkei: Meltingpot am Rande Europas
    7. 78s » Blog Archive » Österreich: Sie kamen aus der Tiefe des Raumes
    8. 78s » Blog Archive » Portugal: Zwischen Nostalgie und der Sehnsucht nach besseren Zeiten
    9. 78s » Blog Archive » Deutschland zwischen “Cool Germania” und “Aber hier leben nein danke”
    10. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Tschechien: Biene Maia und dann?
    11. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Kroatien: Das Land mit dem musikalischsten Coach
    12. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Die Schweiz will nicht Europameister werden
    13. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Italien: Mehr als nur Canzoni
    14. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Polen: Masturbator, Cool Kids of Death und Pfadi-Hütten-Sound
    15. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Euro-Musik bei 78s
    1. #1 susanne

      09:09 Uhr, 14.4.2008, Link

      da fehlt natürlich noch einiges mehr, aber vorallem die grösste rockband schwedens, die es leider ausserhalb skandinaviens nie zu grossem ruhm gebracht hat (insiderkreise ausgenommen) und meines wissens nur einmal in der schweiz aufgetreten ist: im dynamo anno 199ungrad.
      die rede ist von KENT und hier der link zu myspace: http://www.myspace.com/kentsweden

    2. #2 David Bauer

      09:18 Uhr, 14.4.2008, Link

      Natürlich fehlt da einiges, das muss auch so sein. Wir erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wollen nur einen kleinen Einblick gewähren. Ergänzungen in den Kommentaren sind aber natürlich sehr willkommen.

    3. #3 susanne

      09:26 Uhr, 14.4.2008, Link

      das war mir bewusst, david, darum habe ich mir auch einen kommentar nicht verkneifen können. :)

    4. #4 willi

      12:16 Uhr, 14.4.2008, Link

      @susanne, danke für den hinweis zu kent, denn ihre texte sind einfach klasse, gerade das lied „sverige“ zeigt einem wie schweden auch sein kann:

      Sverige, Sverige älskade vän
      En tiger som skäms
      Jag vet hur det känns
      När allvaret har blivit ett skämt
      När tystnaden skräms
      Vad är det som hänt

      Välkommen, välkommen hit
      Vem du än är var du än är

      Duka din veranda till fest
      För en långväga gäst
      I landet lagom är bäst
      Vi skålar för en midsommar till
      Färsk potatis och sill
      Som om tiden stått still

      Välkommen, välkommen hit
      Vem du än är var du än är

      Regnet slår mot rutorna nu
      Men natten är ljus i ett land utan ljud
      Och glasen glittrar tyst på vårt bord
      Lika tomma som ord
      Visst är kärleken stor

      Välkommen, välkommen hit
      Vem du än är var du än är
      Välkommen, välkommen hit
      Vem du än är var du än är

      noch ein tipp, geht mal auf die seite vom radiosender p3 svea, dort kommen den ganzen tag aktuelle schwedenhits:

      http://www.sr.se/cgi-bin/p3/programsidor/index.asp?ProgramID=1605

    5. #5 Sandro

      11:01 Uhr, 16.4.2008, Link

      oh ja, in schweden verbirgt viel unbekanntes gutes!
      Kent ist nur einer von vielen, fast hätten sie mit einem radiotauglichen hit die welt erobert, aber zum glück sind sie dann wieder ans eingemachte zurückgekehrt!
      Hakan Hellström (schräger Vogel aber Kult!) oder Alf (der heisst wirklich so)…es gibt viel zu entdecken…

    6. #6 Clay

      15:02 Uhr, 16.4.2008, Link

      In Bern veranstaltet übrigens der ISC Club jedes Jahr die Schwedischen Nächte. Das Programm dieses Jahr:
      17.04. Psychopunch
      24.24. Nina Kinert (und special guest Ane Brun)
      25.04 Johnossi + Sibling Sense – leider schon ausverkauft!
      11.05. Asha Ali
      14.05. Slagsmålsklubben

      Hingehen lohnt sich!

    7. #7 bumsdings

      08:52 Uhr, 2.5.2008, Link

      ganz klar vergessen wurde: Looptroop – die seit weit über 10 jahre die welt bereisen und nicht nur mit anderen rappern zusammen arbeiteten sondern auch mit Jose gonzales oder daniel lemma.
      auch sehr geil ist Timbuktu – guck mal seine Videos auf Youtube, dass zeug ist anders derb

      how can you forget about that?

    8. #8 Patrick

      19:17 Uhr, 9.5.2008, Link

      Wer Kent und Hakan Hellström mag, der kann sich sicher auch über Säkert! freuen. Und dann fehlen in obigem Text natürlich the one and only Cardigans.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular