• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • The Chocolate Rockets: Album-Prelistening auf 78s

    Von    |   10. April 2008   |   9 Kommentare

    The Chocolate Rockets wurden vor drei Jahren vom RockStar Magazine als Schweizer Hives abgefeiert und aufs Cover gehievt. Damals war das RockStar noch ein Musikmagazin und The Chocolate Rockets schlecht. Und jetzt?

    Am Freitag erscheint das zweite Album der Chocolate Rockets aus Bern, „Natural Move“. Nach erstem Hinsehen und Hinhören ist klar: The Chocolate Rockets kleiden sich noch immer wie The Hives, einfach schlechter, und klingen noch immer wie Franz Ferdinand, einfach mehr geschrummelt und weniger gestampft.

    Die Songs sind aber kontrollierter und besser durchdacht als auf dem Debut, das ein sonderbarer Einheitsbrei aus britischen und skandinavischen Einflüssen war. Die Energie wird nun in Bahnen gelenkt und in verschiedenartige Songs gegossen, sicher auch ein Verdienst des Produzenten Ronald Bood, der auch schon mit Mando Diao, Sugarplum Fairy und Shout Out Louds zusammengearbeitet hat (dort allerdings nicht immer als Produzent).

    In den nächsten Tagen stellen wir euch vier Songs von „Natural Move“ vor.

    The Chocolate Rockets – Sweet Temptation
    [audio:http://www.chocolaterockets.com/transfer/tcr2008/TCR_NM_SweetTemptation.mp3]

    The Chocolate Rockets – I’d Rather Be Alone Again
    [audio:http://www.chocolaterockets.com/transfer/tcr2008/TCR_NM_IdRatherBeAloneAgain.mp3]

    The Chocolate Rockets – Out Of Your Hands
    [audio:http://www.chocolaterockets.com/transfer/tcr2008/TCR_NM_OutOfYourHands.mp3]

    The Chocolate Rockets – Chemical Confession
    [audio:http://www.chocolaterockets.com/transfer/tcr2008/TCR_NM_ChemicalConfession.mp3]

    Update: The Chocolate Rockets: 78s verschenkt drei Alben

    9 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » The Chocolate Rockets: 78s verschenkt drei Alben
    2. 78s » Blog Archive » Verlosung Chocolate Rockets: Das sind die Gewinner
    1. #1 Tommy

      09:40 Uhr, 7.4.2008, Link

      David: ja, das war es mal und der einzige, der auf ewig da zu bleiben scheint, ist der grafiker…

    2. #2 Beg, Steal or Borrow

      10:04 Uhr, 7.4.2008, Link

      Wahre Worte Tommy.. leider…

    3. #3 David Bauer

      10:14 Uhr, 7.4.2008, Link

      Und mit jeder Ausgabe werden diesem Grafiker mehr Drogen eingeflösst. Das frisst schon die halben Werbeeinnahmen weg. Aber eigentlich soll’s hier ja um die Chocolate Rockets gehen.

    4. #4 Tipp!

      11:41 Uhr, 7.4.2008, Link

      auf http://www.monsterparty.ch kann man tickets für die plattentaufe am kommenden samstag, 12.04.08 im bierhübeli, gewinnen! ;-)

    5. #5 Pwei

      15:58 Uhr, 7.4.2008, Link

      Klingt doch ganz ordentlich. Hat in meinen Ohren deutlich an Struktur gewonnen im Vergleich zum ersten Album.
      Und weil das hier auch ein kleines Besserwisserblog ist: Natürlich hat Ronald Bood die Shout Out Louds auch schon produziert („Howl Howl Gaff Gaff“).

    6. #6 zebi

      22:29 Uhr, 10.4.2008, Link

      also ich find die chocolate rockets tönen etwas weniger nach the hives als auf ihrem debüt.

      nichts was man beschreien müsst – aber solid ists allemal

    7. #7 pianodunst

      13:42 Uhr, 11.4.2008, Link

      das album intressiert mich mer vom gestalterischn her, als von der musik!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular