• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Läuterung durch Winchester Club

    Von    |   8. April 2008   |   2 Kommentare

    Ist immer wieder schön, wenn an Konzerten eine unbekannte Vorband positiv auffällt. The Winchester Club überraschte nicht nur, sondern pustete mit seinem energetischen Auftritt beinah die Vorfreude auf A Whisper in the Noise weg.

    thewinchesterclubDrei glückliche Melancholiker durften am Sonntag im Salzhaus als Gewinner unserer Verlosung am eigenen Leib erfahren, wie einem das Londoner Quintett mit zwei Bassgitarren und feinstem Postrock den Wochenend-Kater aus den Knochen trieb und die Seele vom weltlichen Schmutz reinigte. Wie ein wiedergeborener Säugling durfte man sich danach auf die von AWITN ausgebreiteten, entrückend schönen, düster-poppigen Samtkissen legen und frohen Mutes einem Neuanfang entgegensehen – wo man doch einem abrupten Weltende nicht mehr nachgetrauert hätte.

    Nach rund sieben Jahren Feilerei und harten Rückschlägen (Laptop-Diebstahl und HD-Absturz mit Verlust sämtlichen Materials) ist es The Winchester Club nun endlich gelungen, ihr neues Werk „Britannia Triumphant“ zu pressen (VÖ 28. März). Dröhnende Bassfundamente, heftige Drumgewitter, Field Recordings und feine Gitarrennebel schaffen eine psychedelische Dichte, die sich wie wohltuende Rauchschwaden um den Körper legt und an die dunkle Seite des Herzens schmiegt.

    Wer das verpasst hat, kann sich via Last.fm mit dem Download von vier älteren Stücken trösten, via myspace ins neue Album reinhören oder aber die Chance am Schopfe packen und zur Läuterung nach Düdingen pilgern, wo die Briten ihre Europatournee an der Seite von AWITN heute Abend, 8. April, im Bad Bonn beschliessen werden.

    The Winchester Club – settle down
    [audio:http://www.mainstreamrecords.de/sounds/winchesterclub_settledown.mp3]

    A Whisper in the Noise – armament
    [audio:http://www.mainstreamrecords.de/sounds/awitn_armament.mp3]

    > Weitere gute Konzerte: 78s Konzertagenda

    Nächster Artikel

    »

    2 Reaktionen

    1. #1 jdw

      11:36 Uhr, 9.4.2008, Link

      feinster postrock? das war todlangweiliger, völlig ideenloser postrock wie ihn jede band im proberaum zwischen zwei neuen songs schnell mal hinlegt. einfach nur leise beginnen und dann 10 minuten lang dieselben akkorde spielen und lauter werden ist wirklich keine kunst. einziger pluspunkt der band war der ziemlich brachiale basssound. ansonsten: daumen runter.

      AWITN waren zeitweise grossartig, leider traf der sänger aber gerade in den ruhigen passagen oft die töne nicht, was zuweilen den genuss etwas schmälerte…

    2. #2 Marco Durrer

      18:49 Uhr, 9.4.2008, Link

      merci für deine sicht der dinge. naja, für den wochenend-kater war’s jedenfalls genau das richtige… schade demfall, dass nicht mehr aller bands sich auf die schnellen zwischen-nummern konzentrieren als das rad neu erfinden oder schlechteres wiederkäuen zu wollen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular