• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • 80er-Revival mit Züri West

    Von    |   5. April 2008   |   5 Kommentare

    Die besten Ohrenwürmer von Züri West sind meistens geklaut hat jemand Anderes geschrieben. Auch auf der neusten Scheibe „Haubi Songs“ versteckt sich einer.

    Tom Waits, Lou Reed, Prince und 2raumwohnung mussten der Reihe nach herhalten. Kuno Lauener kopiert covert schonungslos und mit Erfolg. Auf „Haubi Songs“ hat er die mit Johnny & Mary die 80er aufgewärmt. Das Original von Robert Palmer findet sich auf dem Album „Clues“ aus dem Jahr 1980. In der Schweiz landete er damit 1980 auf Platz 5 in der Hitparade. Kuno schaffte es mit seiner Version gerade mal auf Platz 44. Das Video zum Original imitiert einen alten Stummfilm und ist dadurch ein doppeltes Stück Geschichte. Seht selbst!


    YouTube Direktlink

    Nächster Artikel

    »

    5 Reaktionen

    1. #1 jok

      10:47 Uhr, 5.4.2008, Link

      Lieber Michael: «Klauen», «schonungslos kopieren» trifft im rechtlichen Sinne zu, wenn der Komponist nicht erwähnt wird. «Interpretieren» heisst, das Lied eines andern zu singen – machst Du auch unter der Dusche. Und Co-Texten heisst, die jeweiligen Texte entweder ergänzen oder in eine andere Sprache übertragen. Wer schreibt, sollte auch die Wort-Bedeutungen kennen – oder mal bei den Credits nachschauen, was da steht.
      Zudem: Hast Du noch nicht gemerkt, das für viele Berner Mundarttruppen das ein kleines CD-Produktions-Spiel ist: Ich sing ein Lied, das Du wohl kennst, aber so noch nie gehört hast – und die Komponisten und Original-Texter werden suisatechnisch stets angeführt und erhalten ihr Geld.

    2. #2 tom

      13:58 Uhr, 5.4.2008, Link

      und „26 schtung oder zwe“ tönt genau wie dieser blöde song von santana mit dieser ami-band. dazu die lyrics von kenny rogers im refrain. irgendwie schon etwas erbärmlich.

    3. #3 Stef

      14:05 Uhr, 5.4.2008, Link

      Dafür gibt es wirklich ein Plagiat um Züri West! Vor zwei Jahren hat eine singende Dame aus dem Balkan sich ausserodentlich offensichtlich bei Züri West bedient und die ganze Melodie gesampelt und einen „eigenen“ Song daraus gemacht. Auf der Original-Hülle steht aber nirgends etwas vn Züri West, Kuno oder etwas in die Richtung.

    4. #4 Michael Walther

      16:51 Uhr, 5.4.2008, Link

      Hallo Jok. Da hast du natürlich recht. Die Wortwahl war unvorsichtig. Und weil ich Züri West auf gar keinen Fall verleugnen will, habe ich es geändert. Ich finde ausserdem, dass Kuno Lauener meistens sehr subtil covert. Zumindest bei Johnny & Mary ist das so.

    5. #5 peter

      17:18 Uhr, 26.5.2008, Link

      tom!
      ist das jetzt ironie oder was? .g
      ist doch eine astreine „Interpretation“ oder „Cotextung“ von kenny rodgers „just dropped in (to see what condition my condition was in)“, wie es schon der mann mit morgenmantel und kahlua im whiskey sang…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular