• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Manila entdeckt den New Wave

    Von    |   3. April 2008   |   9 Kommentare

    New Wave aus Manila: Taken By CarsMit ein bisschen Verspätung ist der New Wave auch auf den Philippinen angekommen. Dafür umso heftiger, wie Taken By Cars aus Manila beweisen.

    Damit wird mal ein ganz neuer Fleck auf der 78s-Weltkarte besetzt: Taken By Cars bringen Südostasien auf die Rock-Karte. Woher die Band ihre Inspiration hat, ist unschwer zu erkennen: „Uh Oh“ und „Neon Brights“ sind flirrende New Wave Hits im Stile der Killers und anderer glamouröser New Wave-Bands. Was man ihnen vielleicht noch verraten müsste, ist, dass zum New Wave eine hypnotisierende Stimme gehört, kein schulmädchenhaftes Genöle.

    Musikalisch sind Taken By Cars aber absolut auf der Höhe. Die junge Band aus Fernost entpuppt sich als wahre Hitmaschine und dürfte mit ihrem Sound auch hierzulande die Zentralnervensysteme anregen. Ihr Debutalbum „Endings of a New Kind“ ist hierzulande noch nicht erhältlich. Wenn jemand per Zufall auf die Philippinen reist, soll er 10 Stück mitbringen. Ein erfolgreicher Start als Import/Export-Unternehmer ist garantiert.

    Taken By Cars – „Uh Oh“
    [audio:http://www.rocksellout.com/tunes/mp3/Taken%20By%20Cars%20-%20Uh%20Oh.mp3]

    (via Rocksellout)

    9 Reaktionen

    1. #1 Beg, Steal or Borrow

      16:23 Uhr, 3.4.2008, Link

      Hui, danke für diesen tollen Tipp! Kannte die Band bis anhin wirklich nicht. Aber „Uh Oh“ ist absolut top.

      Danke und Gruss
      Dave

    2. #2 David Bauer

      16:46 Uhr, 3.4.2008, Link

      Bitte. Dafür sind wir da. Ich bin ganz stolz auf die neu eroberte Region auf der Weltkarte :-)

    3. #3 Tschino

      18:55 Uhr, 3.4.2008, Link

      @David Bauer:
      „Was man ihnen vielleicht noch verraten müsste, ist, dass zum New Wave eine hypnotisierende Stimme gehört, kein schulmädchenhaftes Genöle.“

      ich finde diesen satz etwas überheblich von dir, den 1. müsste man das noch einigen anderen jungen bands erzählen, und 2. ist es ja nur begrüssenswert wenn eine junge band nicht einfach den sound ihrer vorbilder/einflüsse 1:1 kopieren, sondern ihren eigene färbung einbringt. wie z.b. der gesang, der hypnotisierend „sein sollte“. diese art zu singen liegt der sängerin höchstwahrscheinlich gar nicht.

    4. #4 David Bauer

      19:09 Uhr, 3.4.2008, Link

      Tschino,
      1. Ja, unbedingt.
      2. Natürlich muss der Gesang nicht exakt soundso sein, aber der Gesang ist ja nicht einfach nur eigen, sondern auch schlecht. Ganz im Gegensatz zur Musik.

      Aber das ist jetzt wahrscheinlich auch wieder überheblich.

    5. #5 Tschino

      19:26 Uhr, 3.4.2008, Link

      na ja, schlecht finde ich ihn nicht, aber auch nicht wirklich gut… warum berichtest denn darüber hier?

    6. #6 David Bauer

      20:23 Uhr, 3.4.2008, Link

      Weil ich es spannend finde, dass es in Manila eine New Wave-Band gibt und weil ich den Sound wirklich gut finde.

    7. #7 jack

      21:43 Uhr, 3.4.2008, Link

      ja, das ist wirklich nicht eigen. aber trotzdem noch kuhl. immerhin wissen die, wie man einen bass oder eine gitarre einstellt, wie man die sounds aufnimmt, wie man diesen sound produziert, was viele ch-bands leider nicht können wie zb. the bianca story.

    8. #8 Tschino

      22:41 Uhr, 3.4.2008, Link

      ..und viele italiener können’s vermutlich auch besser als viele ch-bands…

    9. #9 jack

      20:05 Uhr, 4.4.2008, Link

      jawoll tschino. du hast recht. aber die haben auch mehr bands.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular