78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Indie goes Litfassäule, Kirchenchor und Rolling Stones

Von    |   19. März 2008   |   10 Kommentare

Während hierzulande über die MGMT-Plakat-Kampagne von Sony/BMG gestaunt wird und alle Vampire Weekend endlos lässig finden, steht schon wieder eine neue Indie-Band an der Türe und grüsst mit einer grandiosen Platte – mit süchtigmachenden Harmonien bis zum Abwinken. Aber wo führt das alles hin?

Indie-Rock goes Kirchenmusik – so liessen sich Fleet Foxes (Bild) beschreiben. Ihr Sound hat orchestrale, magische und verführerische Züge. Die Stimme erinnert an 70er-Jahre-Sound á la Fleetwood Mac oder Crosby Stills and Nash, musikalisch stehen sie im Zeichen zeitgenössischer Indie-Folk-Bands wie Midlake, Tacks, The Boy Disaster oder Blitzen Trapper. Während Blitzen Trapper und Midlake aber auch laut werden können bleiben Fleet Foxes immer schön brav – wie Ministranten vor dem Ehrwürdigen. Fleet Foxes ist (auch) Rock-Musik für Leute, die verzerrte Gitarren eigentlich für zu aggressiv halten. Man darf also fast schon sagen „scheiss Hippie-Sound“. Wenn da nicht diese Harmonien wären, die zum Frohlocken verführen. Die EP „Sun Giant“ (Sub Pop/Bella Union) erscheint im Mai, das Debüt „Ragged Wood“ soll im Juni folgen.

Vampire Weekend ist für die meisten Indie-Rock-Anhänger der kleinste, gemeinsame Nenner dieses Frühjahrs. Was soll man dazu noch anfügen? Sind sie es zurecht? Jawohl. Doch, um gleich zum Indie-Reflex überzugehen, wer so viel Konsens erheischt, ist der überhaupt noch tragbar? Und wie steht’s mit MGMT? Die prangen zurzeit in jeder Schweizer „Grossstadt“ mit grossen, unübersehbaren Lettern auf jeder Littfassäule. Sind die jetzt noch cool, obwohl sie trotz der traditionellen Kampagne immer noch niemand kennt? Sollte man dann nicht vielmehr Destroyer hören, die mit „Trouble in Dreams“ ihr achtes Album veröffentlichen und immer seit jeher dieselbe Musik machen. Was unterscheidet die Indie-Band Destroyer dann noch von den Rolling Stones, ausser dass Destroyer im Unterschied zu den Stones niemand kennt?

Fleet Foxes – White Winter Hymnal (aus „Ragged Wood“)
[audio:http://media.spin.com/features/band_of_the_day/audio/2007/08/ff_whitewinterhymnal_hi.mp3]
Fleet Foxes – Mykonos (aus „Sun Giant)
[audio:http://www.box.net/shared/static/74pehw50co.mp3]