• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Why? und die Redefinition der amerikanischen Populärmusik

    Von    |   10. März 2008   |   0 Kommentare

    Neues aus dem Hause Anticon: Unter dem Namen Why? bietet sich Multitalent Yoni Wolf mit seiner genreübergreifenden Musik als legitimer Nachfolger von Beck Hansen an.

    why-alopecia.jpgBarack Obama bekräftigt momentan bei jedem seiner Auftritte, es gebe weder ein schwarzes noch ein weisses Amerika, sondern nur die Vereinigten Staaten von Amerika. Anticon-Mitbegründer Jonathan „Yoni“ Wolf hält es ähnlich auf musikalischer Ebene: Unter dem Pseudonym Why? schlägt er mit seinen Mitmusikern seine Zelte irgendwo zwischen Rap, Indie und Folk auf. Und legt dabei eine Selbstverständlichkeit zu Tage, wie wenn die einzelenen Genres gar nie voneinander getrennt gewesen wären.

    Sein neuster neuster Output „Alopecia“ klingt erneut wie ein Kanon amerikanischer Populärmusik, bei dem scheinbar alles geht: Windschiefer Gesang, der an den frühen Conor Oberst erinnert, gibt Anticon-üblichem Sprechgesang die Klinke in die Hand. Eine Platte als Sinnbild für die Vernetztheit und Verschrobenheit einer ganzen Generation junger amerikanischer Musiker, für die Drumcomputer und akkustische Gitarre kein Gegensatz ist.

    Die Idee, Sprechgesang und Folk miteinander zu neuer Musik zu vermischen, hatte Beck Hansen bereits vor gut einem Jahrzehnt, mit beträchtlichem Erfolg. Frisch oder gar revolutionär klingt „Alopecia“ deswegen in keinem Moment. Alles schon gehört, irgendwie. Aber solange sich Beck lieber mit Scientology beschäftigt, als mit der Produktion innovativer Popmusik, dann nehmen wir Why? vorübergehend dankend als Alternative an.

    > Why? live: 1. Juni Palace, St. Gallen

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular