• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Deutsche Supportband für Babyshambles in Basel

    Von    |   8. Februar 2008   |   22 Kommentare

    Das mit dem Bandfoto üben wir aber nochmal: The SeducersThe Seducers aus Freiburg werden am kommenden Sonntag für die Babyshambles in Basel eröffnen. Hat Pete Doherty Angst, eine Basler Vorband könnte ihm die Show stehlen?

    Das Konzert von Pete Doherty und Co. in der Reithalle der Kaserne Basel ist seit langem ausverkauft (kein Wunder, es hätte auch bereits stattfinden sollen, Doherty musste den Termin wegen eines Gerichtstermins verschieben, das andere Mal davor hat er den Flieger verpasst oder sonstwas albernes). Heute wurde die Vorband bekannt gegeben: The Seducers aus Freiburg.

    Nie gehört? Wir auch nicht. Ein Ohr voll MySpace erweckt auch nicht eben den Eindruck, dass wir da bisher viel verpasst haben. Langweiliger Garage-Rock, so dreckig wie ein frisch geputzter Babyarsch. Die grenzüberschreitende Sympathie in Ehren, mir fielen auf Anhieb eine Handvoll Basler Bands ein, die diesen Vorbandslot würdevoller gefüllt hätten.

    Update: Hier geht es zum Konzertbericht

    22 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » Eurockéennes Belfort: Das Programm
    1. #1 dani

      16:02 Uhr, 8.2.2008, Link

      aber nicht etwa navel, oder??? das wär doch was, die pumpkins cancellen und dann mit doherty um die gassen ziehn,,,

    2. #2 peter

      16:17 Uhr, 8.2.2008, Link

      in basel gibt’s gute bands? das ist was ganz neues. namen?

    3. #3 David Bauer

      16:28 Uhr, 8.2.2008, Link

      nein, an navel habe ich ausnahmsweise nicht gedacht ;-)

      peter, woher kommst denn du?

    4. #4 peter

      23:36 Uhr, 8.2.2008, Link

      aus huttwil, warum?

    5. #5 David Bauer

      09:43 Uhr, 9.2.2008, Link

      weil man dann vielleicht das maul nicht zu weit aufreissen sollte. wie kommst du denn darauf, dass es in basel keine guten bands geben soll?

    6. #6 langweilig

      10:18 Uhr, 9.2.2008, Link

      „Langweiliger Garage-Rock, so dreckig wie ein frisch geputzter Babyarsch. Die grenzüberschreitende Sympathie in Ehren, mir fielen auf Anhieb eine Handvoll Basler Bands ein, die diesen Vorbandslot würdevoller gefüllt hätten“

      diesen satz könnte man locker auch für BABYSHAMBLES verwenden. vorbandslot einfach mit headliner wechseln ;o)
      versteh das theater um kate moss‘ ex-freund nicht. hehe

    7. #7 David Bauer

      13:38 Uhr, 9.2.2008, Link

      ja, das kann man so sehen. mathias würde dir das wahrscheinlich sogar unterschreiben. ich warte mal bis nach dem konzert. die platten der babyshambles fand ich bisher immer erstaunlich gut, theater hin oder her.

    8. #8 Mark

      14:45 Uhr, 9.2.2008, Link

      da geb ich ,langweilig‘ recht. Ausserdem versteh ich nicht warum man sich Tickets für ein Konzert kauft, das mit ziemlicher Sicherheit nicht stattfindet…

    9. #9 David Bauer

      14:55 Uhr, 9.2.2008, Link

      weil man optimistisch ist? weil man sonst das geld ja wieder zurück bekommt? weil es in zürich letztlich auch stattgefunden hat?

    10. #10 .....

      14:55 Uhr, 9.2.2008, Link

      ach was. es gibt wenige, die pete’s format haben. seine ex war leider sehr verhängnisvoll, und wäre er deshalb nicht überall in der presse anzutreffen, könnte er auch mehr konzerte spielen. er ist nicht der einzige junkii unter den rockstars.
      was die vorband betrifft, ist bisschen schade. aber intressiert eh niemand bei einem solchen konzert.

    11. #11 peter

      20:10 Uhr, 9.2.2008, Link

      ich behaupte nicht, es gäbe keine. ich kenn bloss keine, die gut ist. lovebugs? nö. manana? auch nö. ok, fucking beautiful sind ganz unterhaltsam. und bianca story scheinen auch interessant zu sein, mit denen hab ich mich noch nicht so beschäftigt. aber sonst? klär mich auf, bitte!

    12. #12 tg

      22:09 Uhr, 11.2.2008, Link

      who cares über Supportbands?

    13. #13 David Bauer

      23:05 Uhr, 11.2.2008, Link

      @peter
      regelmässig 78s lesen und du wirst einige spannende basler bands kennen lernen. erstmal ist hier fasnacht und ausser rivers of babylon ist da nicht viel mit musik…

      und bezüglich manana würde ich mal deren album abwarten, das nun endlich kommt. soll vorzüglich sein, flüstert man in basel…

    14. #14 skull

      14:10 Uhr, 12.2.2008, Link

      Basch!!!!! *hüstel*

      ist doch zu 1/4 basler, oder?

      *räusper*

    15. #15 thomas

      00:08 Uhr, 14.2.2008, Link

      Klar gibt es in Basel genügend Bands die es verdient hätten vor den Babyshambles zu spielen. Ja, und es gibt wirklich eine ganze Menge guter Bands in Basel die dem Auftritt würdig gewesen wären. Aber trotzdem sollte man keineswegs eine Band wie The Seducers im Vorfeld in die Pfanne hauen. Vorallem nicht wenn man bloss ihrer Myspace-Seite einen kurzen Besuch abgestattet hat. Das es eine Freiburger Band ist die spielt ist mir sympathisch. Basel hat es nicht nötig seinen Bands den nötigen Welpenschutz zu bieten und die Konzertslots aussschliesslich für lokale Bands zu reservieren. Wenn dem so überall wäre, wäre es für unbekanntere Bands ja gänzlich unmöglich in einer fremden Stadt zu spielen. Schaut euch die Seducers an und urteilt erst dann. Die Band soll angeblich eine tolle Liveband sein und ich bin überzeugt dass sie den Abend in würdiger Manier eröffnen werden. Schade nur, dass ich kein Ticket hab!

    16. #16 bon scott

      20:46 Uhr, 14.2.2008, Link

      in basel gibts DIE rock band schlechthin. BONS ANGELS…ne coverband, aber sowas von geil. next week in der BIOMILL zu laufen. jaja, ich mach schleichwerbung. aber egal: http://www.biomillaufen.ch baschi kommt dort denn auch noch mit art brut und so.

    17. #17 heinz darr

      21:40 Uhr, 14.2.2008, Link

      danke thomas. dem ist nichts hinzuzufügen. ich bin erschrocken über diese deutung, dass mir die basler bands zu schlecht seien. die meisten, die ich im auge hatte, spielen jetzt halt bei der b-scene (auch in der kaserne) oder haben schon einen cd-release (auch in der kaserne) geplant. letztlich ist die basler musikszene wesentlich vitaler als die freiburger, aber für viele bands ist es wirklich schwer, einmal ausserhalb ihrer stadt zu spielen, also warum nicht mal was neues.
      als dank setze ich dich auf die babyshambles-gästeliste. rock on!
      heinz von der kaserne

    18. #18 David Bauer

      23:41 Uhr, 14.2.2008, Link

      ich wollte mit meinem text nicht sagen, dass vorbandslots immer lokal vergeben werden müssten und dass es etwas schlechtes sei, einer band von ausserhalb (sei das aus dem grenznahen ausland oder einer anderen schweizer region) eine chance zu geben. überhaupt nicht. ich wollte heinz darr auch nicht unterstellen, die basler bands seien ihm zu schlecht und er würde deshalb nach deutschland ausweichen. überhaupt nicht.

      bloss war ich enttäuscht vom ersten höreindruck der band, die den zuschlag bekommen hat. deshalb der verweis, dass es in basel bessere bands für diesen slot gegeben hätte. vielleicht belehren sie mich mit ihrem live-auftritt ja eines besseren, dann werde ich hier selbstverständlich den virtuellen gang nach canossa antreten.

    19. #19 Roky

      13:00 Uhr, 15.2.2008, Link

      Moment mal, die Seducers sind live wirklich vom allerfeinsten! Habe sie schon zwei mal im Taptab SH gesehen und beide Male hat es gerockt wie Sau! Schön, dass die Jungs den Support spielen, auch wenn 78s noch nie was von ihnen gehört hat!

    20. #20 Hugo

      11:58 Uhr, 18.2.2008, Link

      Tja… das Konzer hat statt gefunden, war ein super konzert. Die Stimmung steigerte sich von Song zu Song, und beim letzten Lied, dem allbekannten „Fuck Forever“, konnte niemand mehr stillstehen. Pete hat mich mit diesem Konzert positiv überrascht, und ich bereue es nicht, gegangen zu sein.

      Zur Vorband lässt sich nicht viel sagen. So dreckig wie ein frischgeputzter Babyarsch trifft es eigentlich ziemlich genau. Sie haben unglaublich langweilige und belanglose Musik geboten. Und dass der Drummer im sitzen mehr Bühnenpräsenz bietet als der Gittarist/Leadsänger und der Bassist zusammen, ist in meinen Augen auch bedenklich.

      In Basel hätte es ganz bestimmt um einiges bessere Bands als diese „Seducers“ gegeben. Ich denke da eben an die schon genannten Bianca Story, die wunderbar in diese Szene gepasst hätten.

      Es spielt ja schlussendlich keine Rolle ob die „Seducers“ jetzt aus Freiburg, Basel oder sonst wo sind. Es geht einfach darum, dass es sehr sehr viel besser gegangen wäre. Für mich war es nämlich leider so, dass ich das beste an ihrem Auftritt die Worte des Leadsängers: „So das war’s, viel Spass mit den Babyshambles.“ fand.

    21. #21 Jochen D.

      16:46 Uhr, 18.2.2008, Link

      Das findet ihr sicher interresant!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular