78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Hinterland, aber ganz und gar nicht hinterwäldlerisch

Von    |   3. Februar 2008   |   3 Kommentare

Hinterland aus VancouverKanada ist nicht erst seit gestern bekannt für die etwas feineren Gitarrenklänge (ja, Nickelback ausgeklammert). Die neueste Entdeckung heisst Hinterland und kommt aus Vancouver an der kandadischen Pazifikküste. Dabei ist die Band gar nicht so neu.

Am 19. Feburar erscheint ihr bereits drittes Album, „Pan Pan Medico“ (Submerged Records). Zwei Songs sind bereits auf MySpace zu hören. Der eine zeugt von deutlichen New Wave-Einflüssen, der andere greift etwas weiter zurück und huldigt shoegazigem, sphärischem Indie-Pop. Unbedingt reinhören!