• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Morcheeba neu mit Ambient-Singer/Songwriter-Pop

    Von    |   2. Februar 2008   |   7 Kommentare

    Nurmehr zu zweit: MorcheebaMorcheeba sind zurück. Gestern veröffentlichten die Londoner Trip-Hopper ihr sechstes Studioalbum „Dive Deep“ (PIAS/Musikvertrieb), erneut mit neuer Stimme am Mikrofon. Oder genauer: Mit mehreren neuen Stimmen, erstmals auch männlichen.

    Die langjährige Sängerin Skye war bereits vor dem letzten Album abgesprungen und hat sich auf Solopfade begeben. Ihr Ersatz, Daisy Martey war nur auf einem Album zu hören. Für das neue Album ist nun Morcheeba definitiv auf die beiden Godfrey-Brüder, die Soundtüftler im Hintergrund zusammengeschrumpft. Den Part am Mikro übernahmen verschiedene Gastsängerinnen und erstmals auch Gastsänger. Auf Tour begleiten wird Morcheeba dann die Sängerin Manda, die auf zwei Albumtracks zu hören ist (Gained The World und Au-Delá).

    Besonders hervorzuheben ist die Kollaboration mit dem norwegischen Singer/Songwriter Thomas Dybdahl, der drei Songs seine butterweiche Stimme lieh. Die Songs mit ihm sind die Highlights einer insgesamt eher durchschnittlichen Platte, es sind Songs, in denen der frühere Trip-Hop der Band nur noch scheu anklingt, vielmehr sind sie sowas wie Ambient-Singer/Songwriter-Stücke.

    Ein Stückweit erinnern Morcheeba an ihre ehemaligen Trip-Hop weggefährten Archive, die seit dem Verlust der Identifikationsfigur Craig Walker nie mehr zu alter Stärke zurückgefunden haben.

    Morcheeba live: 23. April 2008, Volkshaus Zürich

    7 Reaktionen

    1. » Das Wohlfühlprogramm der Winterthurer Musikfestwochen | 78s - Das Magazin für bessere Musik
    1. #1 leu

      16:01 Uhr, 2.2.2008, Link

      Die CD ist gestern bei mir eingetroffen und wie eigentlich ein wenig erwartet fehlt die durchgängigkeit der früheren Alben komplett. Komisch und schade!

    2. #2 Magnetfisch

      17:47 Uhr, 3.2.2008, Link

      ich war mal (’98 war das, glaube ich) am Konzert im FriSon: und war von der warmen Stimme, sexyness und kontaktfreudigkeit der Sängerin Skye angetan :-) Als eingefleischter Cure-Fan denke ich aber, dass Morcheeba wie Zucker ist: nicht allzuviel ins Kaffee tun, sonst ist’s allzusüss…
      muss mir mal das neue Album anhören

    3. #3 hmmm

      02:13 Uhr, 5.2.2008, Link

      schade um das neue album – es ist nicht mehr dasselbe. von trip-hop keine spur mehr. werde mein bereits gekauftes ticket fürs volkshaus wahrscheinlich verkaufen.

    4. #4 Fan

      12:26 Uhr, 21.4.2008, Link

      Archive haben nie mehr zu alter Stärke gefunden? Im Gegenteil!! Ohne CW sind Archive so toll wie nie; wer immer die Zeilen oben geschrieben hat, hat Archive noch nie live erlebt. Schwachsinn!

    5. #5 David Bauer

      12:53 Uhr, 21.4.2008, Link

      Derjenige, der die Zeilen da oben geschrieben hat, hat Archive schon 5 Mal live gesehen, sowohl mit wie ohne Craig Walker. Und ich bleibe dabei: Archive sind seit Walkers Abgang nie mehr so gut gewesen wie in der Zeit mit ihm.

    6. #6 Evildick

      14:39 Uhr, 2.10.2008, Link

      Vllt sollte dann rüberkommoen dass das deine meinung ist – als tatsache kann man das ja nich so festmachen^^

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular