• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Traurigglücklich mit Nada Surf

    Von    |   30. Januar 2008   |   1 Kommentar

    Das fünfte Nada Surf– Album „Lucky“ (Vö: 1. Februar) ist vor allem aus einem Grund eine sehr glückliche Angelegenheit: sie haben das Zwischentief von ihrem letzten Werk „The Weight Is A Gift“ überwunden. Sänger Matthew Caws ist trotzdem immer noch traurig.


    Die mehrheitlich ruhigen Töne auf ihrem letzten Album haben Fans verwirrt und auch enttäuscht. Die Songs waren aber nicht nur ruhig, sondern zum Teil auch medioker. Auf „Lucky“ präsentieren sich die New Yorker zwar auch über grosse Strecken bedächtig. Songs wie „Whose Authority“, „See These Bones“, „Weightless“ oder „I Like What You Say“ bewegen sich aber auf Augenhöhe mit ihren besten Momenten und auch die anderen Stücke fallen nie ab.

    Der Entstehungsprozess von „Lucky“ sei sehr locker und entspannt gewesen gibt Sänger Matthew Caws im Presse-Sheet zu Protokoll. Dazu beigetragen hätten auch Gast-Auftritte wie jenen von Ben Gibbard (Death Cab For Cutie) auf „See These Bones“, John Roderick von den Long Winters bei „Ice On The Wing“, oder Ed Harcourt für „Weightless“ und „Beautiful Beat“.

    Über das Innenleben von Nada Surf gibt’s darüberhinaus Interessantes zu berichten. „Ich tendiere dazu die Zukunft ziemlich positiv zu sehen, kann aber über die kommenden acht Stunden in Angstzustände verfallen“, sagt Sänger Mattew Caws über sich selber und schliesst an: Anders als mein Freund John Flansburgh (They Might Be Giants), der von sich sage manisch depressiv zu sein ohne die Depression, sehe er sich als jemanden, der manische Depressiv sei ohne Manie.

    Derzeit können Caws und seine beiden Mitstreiter aber mal einen anderen Gefühlzustand ausprobieren, das Glücklichsein, denn dafür haben sie wegen „Lucky“ guten Grund. Das einzige störende: der Albumtitel klingt eher nach Rennpferd oder Schosshund, als nach Rock-Platte.

    > Nada Surf live: 3. März, Metropole, Lausanne; 4. März, Rohstofflager, Zürich.
    > „Lucky“ kaufen

    Nada Surf – Whose Authority
    [audio:http://www.daskonzept.com/music/Blog/rotation/January%207th/nada_surf-whose_authority.mp3]
    Nada Surf – See These Bones
    [audio:http://barsukmusic.blaireau.net/NadaSurf_SeeTheseBones.mp3]

    Eine Reaktion

    1. #1 beat

      11:33 Uhr, 31.1.2008, Link

      mag das neue album!
      I like what they play!

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular