78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Am Krankenbett der Musikindustrie: 3 Links

Von    |   30. Januar 2008   |   1 Kommentar

Bei unserem letzten Besuch ging es der Patientin Musikindustrie überraschend gut. Seitdem hat sie zwei Rückschläge erleiden müssen. Aber immerhin: Ein Kind der Musikindustrie, dem es selber sehr schlecht geht, bringt nach wie vor Geld in die Kasse.

Alles nur ein Beschiss? Neuer Filesharingplattform Qtrax fehlen die Songs
> Qtrax still coming up empty, scam suspected (Techradar)

Rückschlag für die Musikindustrie: Nutzerdaten von File-Sharing-Diensten werden besser geschützt
> Europäischer Gerichtshof: Mehr Rechte für Internet-Nutzer (Golem.de)

Ihr Leben mag ein Wrack sein, ein Wirtschaftsfaktor ist Britney Spears offenbar immer noch
> Die Britney Ökonomie (Süddeutsche Zeitung)

Heute haben wir entdeckt, dass die Musikindustrie ihr Krankenzimmer (Einzelzimmer natürlich, privatversichert) mit schönen Posters geschmückt hat. Ein fieses 2.0.-Kind hat dann aber dazwischengepfuscht. Hier der Beweis.


78s stattet dem kranken Riesen Musikindustrie in unregelmässigen Abständen Krankenbesuche ab und versucht zu berichten, wie es dem Patienten geht.
> Zum Archiv