• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Navel mit Smashing Pumpkins auf Tour

    Von    |   29. Januar 2008   |   30 Kommentare

    Navel (copyright magnus winter)Die Schweizer Band Navel wird bei fünf Konzerten in Deutschland Ende Februar als Vorgruppe der Smashing Pumpkins auftreten. Die Hoffnung, dass Navel die Pumpkins auf ihrer Europatour begleiten können, haben sich allerdings zerschlagen. Dies hat Navel-Manager Chrigel Fisch heute gegenüber 78s bestätigt.

    Das Management der Smashing Pumpkins habe, so Fisch, entgegen der bisherigen Abmachung, beschlossen, in jedem Land eine andere Vorgruppe zu buchen. Damit ist der Traum der Europatour für Navel geplatzt. Die Konzerte in Deutschland sind aber bestimmt mehr als ein kleines Trostpflaster. Navel spielen ausserdem als Headliner am Eröffnungsabend des M4Music Festivals (am 6. März im Moods/ZH, ebenfalls dabei: My Name Is George, Huck Finn).

    Update 4.2.08: Navel sind sich zu gut für die Pumpkins!

    Nächster Artikel

    »

    30 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » Navel: Grössenwahn und erste Single. Smashing Pumpkins Tourdaten abgesagt.
    1. #1 Tschino

      14:56 Uhr, 28.1.2008, Link

      toll – glückwunsch!

    2. #2 mehlkelm

      15:26 Uhr, 28.1.2008, Link

      ich würde glaubs explodieren vor freude

    3. #3 jürgen

      12:24 Uhr, 29.1.2008, Link

      cool, cobain und corgan endlich an einem abend sehen! spielen navel eigentlich auch „smells like teen spirit“ oder nur die eher sperrigen songs von „in utero“?

    4. #4 flo

      13:39 Uhr, 29.1.2008, Link

      @ jürgen
      halt doch einfach dein maul!

    5. #5 jürgen

      14:29 Uhr, 29.1.2008, Link

      tschuldigung, wollte deine gefühle nicht verletzen…

      (aber im ernst, findet ihr nicht dass die bassistin von navel dem krist novoselic gleicht wie ein ei dem andern? auch wie die auf der bühne abgehen, echt!)

    6. #6 tom

      15:41 Uhr, 29.1.2008, Link

      Die Basler Bands auf diesem Blog anzufahren ist gefährlich… Da kommt immer ziemliches Geschoss zurück…. Sie sind trotzdem nicht Schweizer Meister!

    7. #7 Ronnie

      16:12 Uhr, 29.1.2008, Link

      Egal. Baby Genius ist eh besser.

    8. #8 Tschino

      17:31 Uhr, 29.1.2008, Link

      @tom: warum? was ist dir widerfahren? ;o)

    9. #9 tom

      17:44 Uhr, 29.1.2008, Link

      du als basler solltest das wissen… da muss man nur schon mal das dreiteilige mafia video anschauen… ne ist ja gut, eure szene hält wenigstens zusammen…

    10. #10 Tschino

      18:26 Uhr, 29.1.2008, Link

      @tom: wie kommst du denn darauf dass ich basler bin? das bianca story-video? kenne diese „protagonisten“ kaum.. alles basler?

    11. #11 flo

      09:56 Uhr, 30.1.2008, Link

      übrigens bin auch ich kein basler. und der witz von wegen navel=nirvana wird immer lustiger, je mehr leute in erzählen! ich lach mich tot.

    12. #12 jürgen

      14:55 Uhr, 30.1.2008, Link

      navel=nirvana ist nun mal kein witz, man muss nur augen im und ohren am kopf haben um das festzustellen…

    13. #13 David Bauer

      15:43 Uhr, 30.1.2008, Link

      Gut kopiert ist oft besser als schlecht selbst gemacht. Und die QOTSA und Smashing Pumpkins (bzw. deren Management) werden sich wohl kaum gedacht haben „yeah, eine billige Nirvana-Kopie aus der Schweiz, müssen wir als Vorband haben“…

      Wenn die grossen der Schweizer Musikindustrie sich nur gegenseitig auf die Schultern klopfen (siehe Swiss Music Awards), dann braucht es eben solche Bands, ob man nun ihre Musik mag oder nicht ist ja zweitrangig, die die Grenzen der Schweiz sprengen. Ich persönlich mag Navels Musik nicht supergerne, habe aber grossen Respekt vor der Art und Weise, wie sie voranschreiten.

    14. #14 Johnny Rotten

      20:01 Uhr, 30.1.2008, Link

      Die Smashing Pumpkins hätten sich unverzüglich nach der Melloncollie-tour auflösen sollen, und zwar entgültig und für immer. Alles was sie (Corgan) danach gemacht haben, könnte man als rufschädigend bezeichnen.
      Und über Navel brauch ich jetzt nicht auch noch zu lästern, das hab ich schon zur Genüge gemacht.

      €œJudge not others unless you’re prepared to be judged!€

      Johnny R.

    15. #15 Tschino

      20:44 Uhr, 30.1.2008, Link

      @David: bis jetzt schreiten sie verwegen voran, respekt. ich bezweifle aber stark, dass sie die „grenzen der schweiz zu sprengen“ vermögen.

      hat jemand vielleicht redaktionelle medienberichte oder -kritiken aus dem ausland über Navel, die er mir mal schicken oder hier posten kann?

      email: gino.wild@yahoo.de

      merci!

    16. #16 käser

      20:44 Uhr, 30.1.2008, Link

      jürgen i love you.
      aber ich bin ja eher einer von denen, die denken, dass der drummer so dave grohl mässig spielt…

    17. #17 David Bauer

      21:18 Uhr, 30.1.2008, Link

      @tschino
      von der queens tour gibt es sicher irgendwas, musst halt selber mal suchen. aber du überschätzt die medien. es ist nicht massgebend, ob die medien im ausland über navel berichten. es gibt youtube, myspace, etc. wenn navel im ausland konzerte spielen, tragen sie ein stück schweizer musik über die grenzen hinaus. bei den qotsa-konzerten haben sie tausende gehört, am eurockeennes in belfort genauso. bei den pumpkins-konzerten werden es noch mehr sein.

      ich sehe noch immer das problem nicht. in england werden junge bands unterstützt und hochgejubelt, wenn man in der schweiz einer band für das, was sie erreicht hat, in einer kritischen berichterstattung respekt zollt, dann fliegen die fetzen.

    18. #18 flo

      21:51 Uhr, 30.1.2008, Link

      @ David Bauer
      Wo darf ich unterschreiben, bitte?

    19. #19 Johnny Rotten

      23:25 Uhr, 30.1.2008, Link

      Das Problem ist, dass Navel alles andere als gut sind! Schon mal einen guten Navel-Sog gehört? Eben! Seid ihr taub, oder wollt ihr es einfach nicht wahrhaben? Diese Band hat nichts zu sagen.

      @David €œI think national pride leads to nothing but wars and hates.€

      Johnny R.

    20. #20 David Bauer

      08:28 Uhr, 31.1.2008, Link

      @johnny rotten
      ja, das habe ich. aber wie ich weiter oben geschrieben habe, finde ich navel musikalisch auch nicht supergut. ich versuche jedoch unbeeinflusst von meinem geschmack über etwas zu berichten, das unzweifelhaft berichtenswert ist.

      den eigenen geschmack zu überschätzen ist etwas vom dümmsten was man tun kann, wenn man ernsthaft über musik diskutieren möchte. das ist, by the way, einer der gründe, warum man auf 78s so viele verschiedene dinge findet, die auch wir nicht alle gut finden.

    21. #21 Tschino

      10:12 Uhr, 31.1.2008, Link

      @Johnny Rotten: Wo darf ich unterschreiben, bitte?

    22. #22 Tschino

      10:21 Uhr, 31.1.2008, Link

      ha ha – ich schmeiss mich hin!

      http://a-world-to-come.blogspot.com/2007/11/welcome-to-stone-age.html

    23. #23 Johnny Rotten

      17:54 Uhr, 31.1.2008, Link

      @David Bauer
      Leider gibt es immer noch sehr viele Leute die behaupten, dass Musik ausschliesslich Geschmachssache sei. Ich bin jedoch der Meinung dass man bei jeder Band relativ objektiv beurteilen kann, ob es sich um musikalische Qualitätsarbeit handelt oder nur um ein schlecht gemachtes Derivat spärlicher Einflüsse.
      Relativ objektiv beurteilen lassen sich beispielsweise: die Struktur bezw. die Arrangements, das Songwriting (verwendete Akkorde, Harmonien), spielerische und lyrische Fähigkeiten. Schlussendlich kann man sich dann immer noch entscheiden, ob einem ein Song gefällt oder nicht. Womit wir bei der Geschmacksfrage angelangt wären. Es ist also mitnichten so, dass Musik nur ein Frage des Geschmackes ist!
      Und um ernsthaft über Musik diskutieren zu können sollte man auch etwas davon verstehen d.h. ein bisschen was über die letzten 30-40 Jahre Popgeschichte im Kopf haben und im Idealfall selber ein paar Instrumente spielen können. Sonst hält man, so denke ich, besser die Klappe. (Damit meine ich keinesfalls Dich David!)

      €œYou’ll get one number and one number only, ‚cause I’m a lazy bastard!€ Johnny R.

    24. #24 Renato

      10:39 Uhr, 4.2.2008, Link

      @ johnny rotten
      lieber johnny „ich-kann-Musik-objektiv-beurteilen“ Rotten und all die anderen. Wartet doch einfach mal das Album im März ab, bevor ihr hier weiter über Navel abkotzt! Ich behaupte, dass sie wohl die erste Schweizer Band seit langem sind, die Chancen hat was grösseres zu werden. Jedenfall eher als Baby Genius (@ Ronnie). Einen langweiligeren und monotoneren Rip-off des ganzen momentanen UK-Wahns ist mir bis jetzt noch nicht zu Ohren gekommen.

    25. #25 vinthelad

      20:17 Uhr, 4.2.2008, Link

      Viele wissen ja nicht, dass Navel auch in Australien „erfolgreich“ sind. vergleicht doch mal:

      http://www.youtube.com/watch?v=jWXvth_e3CA&feature=related

      http://www.youtube.com/watch?v=X2EDtxEumFI&feature=related

    26. #26 jack

      03:24 Uhr, 6.2.2008, Link

      mit den habt ihr den vogel abgeschossen. so klein noch und schon so ne grosse klappe… das ist unsympatisch. um jeden preis gross raus, koste es was es wolle und immer andere schlechter darstellen um selber zu wirken… das ist schwach..

      so bekommt ihr die krone nie ;)

    27. #27 Renato

      12:19 Uhr, 6.2.2008, Link

      @jack. Ja besser nett bleiben und immer schön Danke zu allem sagen wie alle anderen langweiligen Schweizer Bands. Man mag geteilter Meinung über ihre Songs sein. Aber wie sie marketingtechnisch vorgehen ist genau richtig. Und schlimm find ich das auch nicht. Sie verkaufen sich ja nicht! Sie geben ja nur irgendwelche abstruse Meldungen raus. was soll daran schlimm sein? Was soll daran schlimm sein dass man nach oben will? Um jeden Preis würde für mich heissen, die Werbung von McDonalds mit der eigenen Musik zu unterlegen. Ich glaube dass sie gute Chancen haben gross rauszukommen.

    28. #28 Denius

      12:41 Uhr, 26.8.2008, Link

      überall das Geschreieüber die ach so gute und neue und harte und entzückende Musik von Navel. Ich sag euch mal was, abgehalfterte Ur-Alt-Scheisse mit Niveau aus jedem Jugendband-Proberaum hörbar, nur wahrscheinlich mit mehr Rotze und Glaubhaftigkeit vorgetragen als dies Navel je konnten. Kleines Beispiel, die kleine ach so nette am Bass, spielt dieselbe Kacke schon seit etlichen Jahren in Basel, Band hies damals irgendwas mit 5 Sterne für…?? Weiterentwicklung…..weit gefehlt.
      Also lass uns dochehlrich sein zueinander.

      Inovativer Sound gesucht, dann zieh dir SPECK rein aus Basel (dass so nebenbei!)

    29. #29 Renato

      18:31 Uhr, 26.8.2008, Link

      Schau sie dir mal live in nem Club an. Dann dürfen wir gerne weiterdiskutieren. Im Moment hat keine Schweizer Rockband eine ähnliche Live-Presenz. Zum Thema Weiterentwicklung – hast du dir das neue Album angehört Denius?

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular