• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • The Bianca Story: The Film – Exklusiv auf 78s

    Von    |   15. Januar 2008   |   14 Kommentare

    Langsam werden sie zur hardest working band in swiss show-business: The Bianca Story aus Basel. Das ist gut so, denn von dieser Band wollen wir mehr sehen. Jüngstes Machwerk ist ein sehenswerter Dok-Film, den wir in drei Teilen exklusiv auf 78s zeigen (ab 26. Januar ist er dann auch in Zürich an der Ausstellung von Bianca Story-Drummer Fabian Chiquet zu sehen). Der Film handelt vom Entstehungsprozess einer Band, was es braucht eine Band zu kreieren und zu inszenieren, vor allem aber auch von den unumgänglichen Schwierigkeiten, die eine Band bewältigen muss, wenn sie als Band vorwärts kommen will.

    The Bianca Story: „30 Month Performance“ (Teil 1)

    Download Video

    14 Reaktionen

    1. 78s » Blog Archive » The Bianca Story: The Film (Teil 2) - Exklusiv auf 78s
    2. 78s » Blog Archive » The Bianca Story: The Film (Teil 3) - Exklusiv auf 78s
    1. #1 foe

      19:28 Uhr, 15.1.2008, Link

      Viele dieser Aussagen könnten auch von mir sein. Und ich glaube, jeder der jemals in einer Band spielte oder noch spielt, kennt all die Szenarien nur zu gut.

      Sehr interessant. Freue mich auf die beiden weiteren Filmchen.

    2. #2 mux

      22:51 Uhr, 15.1.2008, Link

      auf die gefahr hin als klugscheisser abgestempelt zu werden, aber historisch gesehen verzapfen die einen haufen kuhscheisse

    3. #3 aiden

      01:07 Uhr, 16.1.2008, Link

      well, @ mux: Klugscheisser! gestempelt, ab nach England!
      TbS haben schon immer versucht den Spreu vom Weizen zu trennen.

    4. #4 chole

      01:13 Uhr, 16.1.2008, Link

      sympathisch, diese menschen

    5. #5 Lolo

      02:39 Uhr, 16.1.2008, Link

      the bianca story tun rocken tun. ein grossartiger haufen. wenn das album rauskommt knallts! ab auf die grossen bühnen. LOS!

    6. #6 David Bauer

      10:30 Uhr, 16.1.2008, Link

      „historisch gesehen verzapfen die einen haufen kuhscheisse“
      > was denn so?

    7. #7 moritz

      13:06 Uhr, 16.1.2008, Link

      @ mux

      neidisch oder was?

    8. #8 timo

      13:47 Uhr, 16.1.2008, Link

      gut, aber muss alles so in einem jammerton sein?

    9. #9 Johnny Rotten

      16:36 Uhr, 16.1.2008, Link

      Huere gay!
      There’s nothing glorious in dying. Anyone can do it.
      Johnny R.

    10. #10 wolf ryss

      00:36 Uhr, 18.1.2008, Link

      ist doch alles unwichtig. warten wir das album ab. dann läuft die uhr.

    11. #11 lord napalm

      23:22 Uhr, 28.1.2008, Link

      Ziemlich peinlich das ganze, die ganze zeit gejammer, aber von der Musik hört man nie irgendwas, meine Empfehlung:
      Spielen
      Spielen
      tolle songs schreiben
      spielen
      und dann irgendwann mal so was.

    12. #12 käser

      13:55 Uhr, 16.2.2008, Link

      apropos „frässi halte..“ : solltet ihr auch machen, so ein film ist nun echt nicht nötig.
      und wenn die band schon so betont „künstlerisch“ und „innovativ“ arbeitet, dann sollte sie auf keinen fall so einen film machen. da ist die ganze „mystik“ gleich so was von weggeblasen. langweilig.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular