• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Die Band, die auf Kate Moss‘ Party spielte

    Von    |   3. Dezember 2007   |   3 Kommentare

    Okay, der Titel ist aufmerksamkeits-erheischend. Zurecht, denn der Bandname The Outside Royalty ist nun mal kein „Spring-ins-Aug“. In Tat und Wahrheit gäbe es allerdings noch zahlreiche weitere Titel, die man der ursprünglich in Pittsburgh, Pennsylvania, gegründeten und mittlerweile in London residierenden Band geben könnte: „Die ‚englischen‘ Arcade Fire“, „Die Band die Jarvis Cocker und Win Butler nicht gegründet haben“, „die Band des nächsten Jahres“, „die erste coole Band, die zusammen mit The Scissor Sisters gespielt hat“ und und und.

    Verglichen werden The Outside Royalty mit Arcade Fire, Pulp, aber auch mit Roxy Music. Sie tönen irgendwie nach arty Indie-Rock haben jedoch viel mehr Pop-Appeal als alle Bands aus Montreal und Brooklyn zusammen, was in einer musikalischen Nähe zu Mika und den Scissor Sisters, in deren Vorprogramm sie schon aufgetreten sind, endet(keine Angst: mit „musikalische Nähe“ ist bloss der Pop-Appeal gemeint und keine gesangliche Parallele). Und als Abrundung: ja, auch auf Kate Moss‘ Geburi-Party durften sie musizieren, zusammen mit den Babyshambles.

    Merkwürdig, dass sie noch kein Label haben, sondern lediglich eine Booking-Agentur. Das dürfte sich spätestens im Januar ändern, dann werden sie nämlich an einer der wöchentlich stattfindenden NME-Club-Partys spielen.


    > MySpace

    > Webseite mit Snippets
    > „Palladium“ (iTunes-Download)
    > „Palladium“ (Live-Video)

    3 Reaktionen

    1. #1 Der Gabriel

      13:53 Uhr, 3.12.2007, Link

      Iiiihh das gefällt mir nicht :)

      Schöner finde ich, dass Oasis wieder im Studio sind (in welchem wohl) und schon acht Songs fertiggeschrieben haben. Und natürlich sagen die Brüder: «They fucking rawk» :)

    2. #2 bee

      21:27 Uhr, 3.12.2007, Link

      Gefällt mir super. Die sollten schleunigst einen Vertrag abschliessen.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular