• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Dingstest: der iPod touch

    Von    |   16. Oktober 2007   |   1 Kommentar

    Nach dem iPod nano kommen wir zum zweiten iPod Produkttest.

    Jaja, Hochglanzfotografie sieht anders aus...

    Der iPod touch ist ein Liebhaberobjekt – das man unbedingt haben will, obwohl es eigentlich zu teuer ist und obwohl es einige Schwächen hat.

    Erstmal zu den Stärken: Der neueste iPod glänzt durch ein grosses, hochauflösendes Display mit Touchscreen. Die Bedienung ist damit äusserst bequem und Bilder und Videos kommen sehr schön zur Geltung. Auch das Durchblättern der Musiktitel erhält eine ganz neue Qualität, die das iPod-typische Rundendrehen mit dem Daumen in den Schatten stellt. Dass der Touchscreen mit zwei Fingern gleichzeitig bedient werden kann (etwa zum Bilder vergrössern), ist zwar eine Neuerung, bringt aber wenig Zusatznutzen. Ein nettes Zusatzfeature ist dagegen der Browser, mit dem man über WiFi-Netze ins Internet kann. Dank gutem Display und einfacher Steuerung macht das mobile Surfen durchaus Spass, anders als auf anderen Geräten.

    Die grösste Schwäche ist eindeutig der Preis im Verhältnis zum Speicherplatz. Mit 8GB Speicherplatz kostet der iPod touch 469 Franken, mit 16GB gar stolze 649 Franken. Das ist im Vergleich zu den anderen iPods sehr viel und auch vergleichbare Geräte anderer Hersteller (etwa Archos 605 WiFi) bieten mehr Speicher zum gleichen Preis. Schwächen am Produkt selber gibt es wenige, aber nicht keine. Wenn man das Gerät um 90 Grad dreht, dreht sich das Display mit. Sollte es. Wenn man zu schnell dreht oder mit dem falschen Winkel, funktioniert dies manchmal nicht. Und warum bei den zahlreichen Zusatzfunktionen ausgerechnet die Spiele weggelassen wurden, ist angesichts der Möglichkeiten des touch nicht nachzuvollziehen.

    Wer also seinen iPod vor allem zum Musikhören braucht, ist mit den günstigeren Modellen nano (8GB für 319.-) oder classic (80GB für 399.-) besser bedient. Wer die volle Multifunktionszaubertüte will, wartet vielleicht besser auf das iPhone, das alles kann, was der touch kann, plus noch telefonieren. Wer aber einfach den elegantesten Mp3-Player der Welt haben will, ist beim iPod touch goldrichtig.

    Note: 5

    (einen sehr detailverliebten Produkttest gibt’s bei den Kollegen von neuerdings.com)

    Nächster Artikel

    »

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular