• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Neuer Musikkoch für Radio 3Fach

    Von    |   11. Oktober 2007   |   3 Kommentare

    Stefan Zihlmann78s weiss exklusiv, dass Stefan Zihlmann ab 1. November neuer Musikredaktor bei Radio 3Fach wird. Der 26-jährige Luzerner will das einmalige Musikprogramm weiter verbessern.

    Hallo Stefan, herzliche Gratulation zum besten Job in Luzern. Was uns alle interessiert, was hast du für einen Musikgeschmack?

    Ich höre am liebsten Indie-Sachen. Damit meine ich Rock/Pop im klassischen Sinne. Also Bands von unabhängigen Labels wie: Constellation, Anticon, Thrill Jockey, Too Pure, Gentlemen Records, Touch and Go und viele andere.

    Wie wird sich das 3Fach-Musikprogramm mit dir als Redaktor ändern?

    Es wird keine Revolution geben. Eher kleine Veränderungen. Ich werde spannende Sounds, die im grossen Popmusik-Kanon unterzugehen drohen, integrieren. Trotzdem werde ich versuchen, alle Hörer zu beglücken.

    Haben bei dir auch Luzerner Bands eine Chance?

    Viele Luzerner Bands konnten in den letzten Jahren vom Airplay auf 3Fach profitieren. Diese Arbeit muss fortgesetzt werden. Ich finde jedoch, die Qualität muss in jedem Fall kritisch begutachtet werden. Das Prädikat „Luzerner Band“ sollte nicht automatisch zu einem Freipass auf Radio 3Fach führen.

    Was braucht eine Schweizer Band deiner Meinung nach, um international durchzustarten?

    Durchhaltewillen, Innovation und Eigenständigkeit. Vor allem sollte der Bund Schweizer Popmusik finanziell unterstützen wie in Norwegen oder Belgien. Mir gefällt die Energie, die Navel ausstrahlen. Ich denke, Navel hat Erfolg, weil sie einen Gegenpol darstellen zu den coolen Schönlingen von der Nu-Wave-Fraktion. Ihnen ist deshalb noch einiges zuzutrauen.

    Was sind deine Ziele als neuer 3Fach-Musikredaktor?

    Das Musikkonzept von Radio 3Fach ist einmalig in der Schweiz. Ich geniesse die Freiheit, ein breites und gleichzeitig innovatives Programm zusammenzustellen. Mein Ziel ist es, den Spagat zwischen Indie-Mainstream und Underground zu bewerkstelligen.

    Radio 3Fach empfängt man in der Region Luzern (97.7 MHz) oder im Internet.

    3 Reaktionen

    1. #1 Pwei

      13:24 Uhr, 12.10.2007, Link

      Da fragt sich unsereins nur noch, ob es sich da um den Bassisten der legendären „After The Ambulances“ handelt.

    2. #2 Uas

      14:49 Uhr, 12.10.2007, Link

      Bestätigt. Nur hiessen sie „After the ambulances go“.

    3. #3 Goronzo

      02:20 Uhr, 14.10.2007, Link

      Immens verwirrt, für einige vielleicht gar bedeppert anmutend, der Herr.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular