• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Na ja…

    Von    |   4. September 2007   |   8 Kommentare

    (Mein) MFW-Schlussbericht: 

    kasabian.jpgFr. Der Tante Renate war wirklich lustig. Die darauf folgenden Young Gods konnten mich diesmal nicht wirklich packen. Die Kombination von Industrial-Gewitter und die heutzutage peinlich analoge Lichtshow (fünf Super-Strobos zielten direkt auf’s Publikum) triggerten übelste Kopfschmerzen. Mit Kasabian wurde es dann wieder erträglicher. Auf der Bühne spürte man kaum was von der Arroganz der Briten, welche die Backstage-Betreuer hautnah miterleben durften. Der Auftritt war cool, aber haben die Jungs wirklich den diesjährigen NME Live Award verdient?
    Na ja, Konzert vorbei, ich rannte ins Salzhaus und machte den spontanen DJ (Strobokopp) an der ebenso spontanen After-Party. Ein gutes Testgelände für rockigen New Rave, wie er schon bald im grösseren Rahmen zur Anwendung kommen soll. Und das Kasabian-Publikum das noch reinflockte und abrockte war wirklich geil… (merci)

    Sa. Eigentlich hätte ich auch gerade im Salzhaus übernachten können, da ich den Primestyle Battle & 6er Gascho während ihres hiphopigen Schulsylvesters zu überwachen hatte. Jugend & Alkohol war auch das Motto in der Steibi, dort saufte die Turbojugend alles leer und bewiesen einmal mehr Geschmack: No more Wodka, no more Red Bull, dafür anschliessende Scharmützel mit dem Ordungsdienst.

    So. Gedoppelter Balsam für meine geplagten Ohren: Sophie Hunger und Anna Ternheim waren genau das, was ich an diesem Sonntag brauchte. Lunik hingegen… Ja, Jaël ist süss, aber ihre Bewegungsästhetik ist die eines 14jährigen Meitlis, das noch nicht die Möglichkeiten ihres Körpers entdeckt hat. Ja, der Globi-Song rockte funktionierte…

    Schlussbemerkung an die Veranstalter: Das (verdammt hässliche) Zelt taugt vielleicht für die Gratis-Konzerte, aber bei den grossen, kostenpflichtigen zerstört es das ganze Ambiente! Hat denn bei so vielen Helfern und Mitwirkenden wirklich keiner ein bisschen Gspüri für’s Ästhetische? (Ausnahme Schuffi)

    Nächster Artikel

    »

    8 Reaktionen

    1. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » W’thurer Musikfestwochen mit Hot Chip
    2. 78s - Das Magazin für bessere Musik » Blog Archive » Winterthurer Musikfestwochen mit Hot Chip
    1. #1 globi

      13:40 Uhr, 4.9.2007, Link

      der Kommentar von Lunik erstaunt mich nicht.
      Da war noch nie viel mehr dran als eine hübsche, künstlich
      zurückhaltende front Frau mit einem langweiligen set.
      Weil die Schweiz sonst in diesem Bereich nichts zu bieten hat, wird
      halt Lunik gebucht..

    2. #2 letroubadour

      13:52 Uhr, 4.9.2007, Link

      also ich fand das kasabian konzert ziemlich gelungen. vor allem war die zugabe ein schlag in die magengrube.

    3. #3 flo

      14:20 Uhr, 4.9.2007, Link

      bin mit dir einig. das zelt sollte weg. aber was wenn es regnet? was wenn gar kein publikum kommt? grösstenteils besteht dies leider nicht aus den «schlammfesten» openair-gängern. jetzt wo die mfw langsam aber sicher wieder (mehr oder weniger) schwarze zahlen schreiben, kann (noch) nicht zu hoch gepokert werden.

      übrigens: super job im salzhaus. hatte einige wünsche und du hast sie mir alle erfüllt. freue mich auf nächstes mal.

    4. #4 globi

      15:23 Uhr, 4.9.2007, Link

      bringt generell mehr aktuelle CD und Konzert Berichte auf
      78s und einen fixen und guten Veranstaltungs(Konzert) Kalender.

      Das war ja schon mal eine anständige Sache:
      MFW-Schlussbericht..

    5. #5 one of the guests

      16:01 Uhr, 4.9.2007, Link

      Find’s sehr gut geschrieben und die Tonalität ist gut. Ehrlich, klar, dass es die eigene Ansicht ist und witzig dazu… Gratulation… so was liest man gerne… (ausser Frau ist vielleicht Jaël)

    6. #6 Robin Fürst

      18:17 Uhr, 4.9.2007, Link

      und ich hatte schon auf richtig böse kommentare gehofft… thx
      aktuelle reviews kommen, versprochen:
      meinerseitz warten schon supermayer; division kent; modeselektor; sohodolls; midnight juggernauts; bloody beetroots & evan pearson in den startlöchern…

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular