• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Mañana: Geschichten aus Tausendundeiner Snare…

    Von    |   24. August 2007   |   1 Kommentar

    (English version)

    Unser dritter Tag im Studio. Gut eingelebt und eingerichtet kommen wir nun so richtig in Fahrt. Die Drumsession konnten wir gestern bis auf weiteres abschliessen und fokussieren uns nun auf das Leben auf der Reeperbahn! Ausser Samuel, der Arme, der muss sich nun seinen Bassparts widmen…

    Nein nein, unser Team funktioniert super und mit jedem Tag steigt die Spannung, wohin uns unsere musikalische Reise führen wird. „Wir sind erst auf den ersten Seiten des Buches“ wie unser Produzent Ken zu sagen pflegt. Eingedeckt zwischen tausenden von Snaredrums, Bassdrums und Cymbals konnte ich mir am ersten Tag zuerst mal freien Lauf lassen, konnte mich austoben, eingrooven und nahm zusammen mit Ken und David, unserem Engineer, den Drumsoundcheck vor.

    [flash]http://www.youtube.com/watch?v=_62ESgxK0rU[/flash]

    Dann ging alles ziemlich schnell: Wir hörten uns die Demos an, besprachen gemeinsam den Drumsound und ich konnte damit beginnen, den Grundstein für unser Album zu legen. Zusammen mit Manuel, manchmal mit dem Demo als Guideline oder auch ganz alleine konnte ich mein schönes Ludwig verewigen und nun höre ich mir bereits alle Drumparts an. War`s das schon? Ist das nun mein Teil auf unserem Album? Hmm…?

    Liebe Grüsse Lori // Mañana

    Our third day at the Studio. We’re starting to get into the recording-groove, we already feel at home and have set everything up the way we like it. We managed to finish the Drum sessions yesterday as far as possible and can now focus on the good life on the Reeperbahn! Except for Samuel, the poor guy has to record his Bass now.

    Just kidding, we have a wonderful team and the tension is rising every day, as to where this journey is gonna take us… „We’ve only written the first couple of pages of the book“, as Ken likes to say. Cornered between thousands of snaredrums, bassdrums and cymbals, I could really let go on the first day of recording, get into the groove and just have a good time. I did the drum soundcheck together with Ken and David, our studio engineer. Then it all went really quickly: we listened to the demo tracks we recorded in our rehearsal room, talked about what the drums should sound like and then I could start laying down the foundation for our album . For some of the songs I had Manuel together with me in the recording room, for others it was just the Demo as a guideline or the hammering of the click. So already I am listening to all the drum tracks and how my beautiful Ludwig drum set sounds on a proper recording. So this is it already? That is my contribution to the album? Hmm…? So long dudes Lori // Mañana

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular