• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Hochs und Tiefs in Gampel

    Von    |   19. August 2007   |   2 Kommentare

    travis-gampel.jpgDas Openair Gampel geht in diesem Moment mit dem Auftritt von Billy Talent zu Ende. Zeit, für einen kurzen Rückblick auf vier Tage Rockmusik mit 80’000 Besuchern und friedlicher bis ausgelassener Stimmung.

    Highlights: Travis (Bild, Snaplife.ch). Mit Abstand der genialste Konzertbeginn in Gampel. Zur Titelmelodie von „Rocky“ marschierten die Schotten in Boxmäntel gehüllt durch das Publikum auf die Bühne. Anschliessend überraschten sie mit einer melancholischen, gegen Ende auch rockigen Show und mit viel Sinn für Humor. Strahlende Gesichter im Publikum und auf der Bühne. Und „Closer“ hat live selbst die alten Klassiker der Band in den Schatten gestellt. Für die weiteren Highlights waren der kauzige Jesse Hughes von den Eagles of Death Metal sowie die wuchtige und teilweise an Muse (im neuen Song „Twilight of the Innocents„) erinnernde bombastische Rockshow von Ash besorgt. Und Ash-Frontmann Tim Wheeler war wohl der mit Abstand charismatischste Sänger im Wallis.

    Reinfall: Tool. Einen Tag zuvor mussten sie ihren Auftritt in Österreich wegen einer Kehlkopfentzündung des Sängers absagen. In Gampel stand er zwar auf der Bühne, sein Gesang ging aber im masslos übertriebenen Bass- und Double-Bass-Grollen unter. Sowieso verlief der erste Tag in Gampel etwas harzig. iO (die Musiker der Guano Apes mit neuem Sänger) waren ein Reinfall, der ewig gleich klingende Gesang bei Within Temptation war schlicht nervtötend.

    Die Entdeckungen: The Twang. Die jungen und wilden Briten spielten zwar vor verhältnismässig wenig Publikum, überzeugten aber mit frisch-frechen Melodien und sympathischer Show. Und zwei Sänger sind halt nicht nur optisch ein Gewinn. Auch The Answer überraschten: 70er-Jahre Rockmusik á la Led Zeppelin, mit stimmgewaltigem Gesang.

    The usual suspects: Die Ärzte: Gut, überzeugend, aber irgendwie ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Abgesehen von der atemberaubenden Menschenmenge vor der Bühne.

    Nächster Artikel

    »

    2 Reaktionen

    1. #1 Gregor Frei

      17:07 Uhr, 20.8.2007, Link

      du hast den jan vergessen.

    2. #2 David Bauer

      18:30 Uhr, 20.8.2007, Link

      jan hat delay.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular