78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Oh yeah, Dr. No!

Von    |   16. August 2007   |   0 Kommentare

dr-no.jpgWenn dieses Album eine Weltreise ist, dann ist die Welt gut.
Oh No, ein weiterer Halbgott aus Steinwerfergefilden, trampt mit seinem zweiten Instrumental-Wurf erfolgreich durch den Libanon, die Türkei, Griechenland und Italien. Daraus entsteht okzidentalischer Headbanger-Wahnsinn, Multikulti-Indie-Clubshit und einiges mehr – „Dr. No’s Oxperiment“ (Stones Throw / Musikvertrieb) ist eine einzige Ekstase, ein Mosaik aus melodiösen Erleuchtungen und rhythmischen Hypnosen. Das tönt jetzt übertrieben, entspricht aber durchaus der Realität, die Brother Oh hier erschaffen hat. Fünf-Sterne-Musik.