• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Flaschengeist Billy Corgan

    Von    |   7. Juli 2007   |   19 Kommentare

    Billy Corgan ist wie ein Flaschengeist. Seine Flasche heisst Smashing Pumpkins und da kommt er nicht mehr raus. Nicht einmal mehr mit den Smashing Pumpkins selber.

    Die erste Smashing Pumpkins-Ära, die im Jahr 2000 zu Ende ging, war geprägt durch eine Reihe grandioser Platten, allen voran „Mellon Collie and the Infinite Sadness“. Danach folgten trockene Jahre. Billy formte eine neue Band namens Zwan und veröffentlichte ein Soloalbum, das zurecht grausam floppte. Der Mann musste also etwas ändern, denn sonst wäre sein musikalisches Curriculum trotz der Pumpkins sehr dünn ausgefallen. Also reanimierte er die Smashing Pumpkins. Leider waren Zweiviertel der Urbesetzung nicht bereit, wieder mitzumachen. Die Apologeten schrien: „Ohne D’Arcy und Iha wird das nie was!“.

    Leider sollten sie Recht behalten. Die neue Platte lässt so ziemlich alles vermissen, was man von früheren Pumpkins-Platten gewohnt war. Sie wirkt leblos, hat fast keine Tempowechsel, sie ist eine einzige 52-Minuten-lange Orgie an fetten Gitarren-Wänden ohne richtige Songs. Es bleibt nahezu nichts hängen. Was bleibt ist die Show. Bezeichnenderweise hat Roy Thomas Baker, der ehemalige Queen- und The Darkness-Produzent, federführend. Auch Billys und Jimmys Danksagungen an Gott, Mutter Maria und alle Engel dieser Erde nützen da wohl wenig. Zeitgeist (Warner) ist ein schlechtes Album geworden, ein sehr schlechtes Album.

    Und Billy ist nun das arme Schwein. Denn seine letzte Chance hat er nun verspielt. Er wird wohl ewig in der Flasche „Smashing Pumpkins Ära 1“ gefangen bleiben. Was das bedeutet? Niemand will an den Konzerten die neuen Songs hören, sondern die Klassiker von früher. Vielleicht aber ist er damit auch schon zufrieden. Ich war es auf jeden Fall.

    19 Reaktionen

    1. #1 isidor wachtelmann

      01:17 Uhr, 8.7.2007, Link

      Mit Verlaub Sir, aber Ihre „Rezension“ ist mitunter das Dämlichste, was ich bis jetzt zum Thema „Zeitgeist“ gelesen habe.
      Entscheiden etwas Sie, ob es ein „schlechtes“, ja gar „sehr schlechtes“ Album geworden ist und Billy Corgan seine „letzte Chance“ verspielt hat?
      Klar, man kann kritisieren und letztendlich bleibt es eine Frage der subjektiven Wahrnehmung, des Geschmacks. Aber Ihre Behauptung, das niemand die neuen Songs live hören will, empfinde ich doch als sehr anmassend! Woher wollen Sie das überhaupt wissen?

    2. #2 jdw

      10:52 Uhr, 8.7.2007, Link

      der mathias hat schon recht, ich z.b. will diese songs nie hören! das album ist einfach nur durch und durch bescheiden und uninspiriert, gähn… da hör ich lieber 1000x „mellon collie…“ als ein weiteres mal „zeitgeist“

      was ich mich noch frage ist: sind schmiergelder geflossen im zusammenhang mit untenstehendem artikel?
      http://www.20min.ch/tools/suchen/story/24856371

    3. #3 Mathias Menzl

      11:20 Uhr, 8.7.2007, Link

      dass niemand die neuen songs hören will, ergibt sich aus der Erkentniss, dass das neue Album m.E. kacke ist. Wenn Sie, Herr Isidor, an ein Konzert gehen und die Wahl haben zwischen verdammt guten und schlechten Songs, dann wollen Sie ja nicht die schlechten Songs hören oder? Ausser Sie haben eine sehr ausgeprägte masochistische Ader. Das ist keine Meinung, das ist Logik.

      @jonathan: nach dem lesen der 20min-review frag ich mich grad, ob ich eine falsche CD gekriegt hab.

    4. #4 David Bauer

      11:59 Uhr, 8.7.2007, Link

      eine solche kritik bei 20min würde mich nicht erstaunen, wenn da nicht thomas nagy drunter stehen würde…

    5. #5 jdw

      12:13 Uhr, 8.7.2007, Link

      vielleicht liess billy corgan thomas nagy entführen und hat bei 20min einen falschen thomas nagy eingeschleust?

    6. #6 Uas

      19:49 Uhr, 8.7.2007, Link

      Nein, Mathias, nicht du hast die falsche CD bekommen, sondern der Thomas Nagy. Ich denke, er hat (fälschlicherweise) das Debüt „Gish“ erhalten, was ja auch eine formidable Platte ist. Eine Re-Release dieses Albums hätte wohl auch weitaus mehr Sinn gemacht.

      Hat sich jemand eigentlich schon mal die Frage gestellt, wieso Billy Corgan plötzlich keine guten Songs mehr schreiben kann? Oder hat die alle etwa doch James Iha komponiert?

    7. #7 David Bauer

      21:17 Uhr, 8.7.2007, Link

      wahrscheinlich wurden nagy und corgan entführt und aus versehen vertauscht…

    8. #8 isidor wachtelmann

      23:37 Uhr, 8.7.2007, Link

      @Mathias Menzl

      Es sind keine „schlechten“ Songs, nur weil Sie diese als das bezeichnen. Ihre Meinung dazu ist nicht allgemein verbindlich. Und das mit der „letzten Chance“ Corgans ist ja wohl der Gipfel! Sie überschätzen Ihre Bedeutung doch ziemlich arg, und somit erübrigt sich diese Diskussion für mich.

    9. #9 jdw

      00:14 Uhr, 9.7.2007, Link

      aber ich bezeichne sie doch auch als schlecht, ebenso der UAS, also sind wir schon zu dritt. das ist nahe an der objektivität, nicht?

    10. #10 Mathias Menzl

      00:24 Uhr, 9.7.2007, Link

      nahezu und fast ganz ;)…

      @uas: gute frage. da james iha allerdings auch bei perfect circle „nur“ als zupfender beistand fungiert stelle ich diese these mal in frage… dass billy songs schreiben kann wie ein gott wird sich wohl nicht nur auf die 90er jahre beschränken. der kommt schon wieder. so gott und isidor wollen ;)…

    11. #11 mehlkelm

      15:43 Uhr, 9.7.2007, Link

      Also das Album ist nicht eine Offenbarung, und vielleicht hat es zu viele Gitarrenwandsongs, aber hey: Es rockt, es hat einen sehr eigenen sound und ist irgendwie mutig.
      Ich finde, sie hätten sich nicht mehr Smashing Pumpkins nennen sollen, aber nur weil es kein Siamese Dream oder Mellon Collie ist gleich so drauf rum hacken?
      Starz isch geil

      Disclaimer: ich habe keine objektive Meinung zu allem was von bily kommt… ;-)

    12. #12 Mathias Menzl

      18:03 Uhr, 9.7.2007, Link

      hach…warum nicht rumhacken? warum immer so konziliant sein, wenn man ein schlechtes album von einem eigentlichen genie abgeliefert bekommt? wenn smashing pumpkins draufsteht, dann erwarte ich auch smashing pumpkins drin. der mann hat nunmal ein schweres erbe angetreten, aber das hat er bewusst gemacht. aber dann muss er sich auch damit messen lassen…

    13. #13 mehlkelm

      18:17 Uhr, 9.7.2007, Link

      Absolut. Ich finds trotzdem weder sehr schlecht noch schlecht. Auf dem Soloalbum gibts zum Beispiel tracks, die kann ich nicht hören, aber hier? Auch mir bleiben (noch?) nicht alle tracks hängen, aber das Album fühlt sich für mich OK an.
      Wenn Du jetzt sagst, OK ist nicht gut genug, geb ich dir recht, aber schlecht bis sehr schlecht find ich es nicht.

    14. #14 mehlkelm

      19:50 Uhr, 9.7.2007, Link

      Nein wirklich, „Starz“ fetzt. Start die Platte mal mit Nummer 6, voll aufgedreht.

    15. #15 Mathias Menzl

      07:35 Uhr, 10.7.2007, Link

      starz haut rein, da geb ich dir absolut recht. nur wegen diesem songs allerdings eine ganze platte gut finden? ne. ich hab die platte wirklich versucht zu mögen. es ging einfach nicht.

    16. #16 Moppel

      12:08 Uhr, 23.7.2007, Link

      Schade, dass ein Kritiker, der sich für kompetent genug hält, seine Meinung für allgemein gültig zu erklären, nicht einmal in der Lage ist, diese Meinung auch ausführlicher darzustellen.

    17. #17 isidor wachtelmann

      13:54 Uhr, 14.8.2007, Link

      @ Moppel

      Genau so sehe ich dies auch. Generell sind die „Kritiken“ hier oftmals mehr als lächerlich. Selbstgefälliges, der eigenen Inszenierung dienendes Geschreibsel dieser super-hippen Typen hier. Da wird fast täglich eine neue Sau durchs Dorf gejagt und als das „grosse Ding“ angepriesen.

    18. #18 Chrissy

      21:04 Uhr, 9.2.2008, Link

      Weshalb sollten sie sich denn nimmer Smashing Pumpkins nennen???
      Die Smashing Pumpkins waren doch schon immer Billy und Jimmy! Und die zwei neuen Jeff und Ginger machen ihre Sache live sehr gut, was ich in Wien sehen konnte.

      Sicher ist ZEITGEIST nicht Gish oder Siamese Dream, aber das hat auch niemand erwartet.
      ZEITGEIST ist immernoch um einiges besser, was uns sonst so von Viva oder Mtv um die Ohren gehauen wird!

      LETS ROCK!

    19. #19 Mathias Menzl

      23:38 Uhr, 9.2.2008, Link

      @ chrissy: „Sicher ist ZEITGEIST nicht Gish oder Siamese Dream, aber das hat auch niemand erwartet“
      1. woher weisst du, was „niemand“ erwartet hat?
      2. Wenn Corgan nach seinen misslungen „solo“-ausflügen zurückkrebst und wieder unter dem namen smashing pumpkins platten machen will, dann muss er sich auch an den erfolgen der SP messen lassen.
      3. Iha und D’arcy wissen schon wieso sie Corgans Angebot abgelehnt haben…
      4. .. klar ist zeitgeist besser als das meiste auf mtv oder viva. aber wenn das der massstaab sein soll für eine gute platte, dann gute nacht! dann könnt ihr ja gleich musikantenstadl schauen.
      @ isidor: wenn’s dich nervt „hier“: du hast es in der hand. lies die Bravo oder so…
      @ moppel: meine meinung steht oben.

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular