78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

Daze Tourtagebuch: Aufwärm-Gig für die Tour

Von    |   3. Juli 2007   |   6 Kommentare

Freitag. Heute ist also die erste Show der Tour. Der Ort, wo wir auftreten werden ist ziemlich cool. Wir waren schon mal da und haben einen Blick reingeworfen. Das ist so eine Art alternative Mediothek, wo man allerlei Bücher, Zeitschriften, Magazine, Filme und anderes Zeugs lesen oder ausleihen kann. Man findet dort viele regierungskritische Medien und es ist einer der wenigen Orte, wo sich die Amerikaner mit wirklichen Facts informieren können – die Massenmedien sind voll von billiger Propaganda. Leider ist diese Woche  „Dead Week“ in der Studentenstadt Gainesville, weil Semesterferien sind, weshalb die Show leider auch nicht ausverkauft ist, wie wir es uns erhofft haben. Egal. Wir sind froh, nach der Studioarbeit endlich wiedermal live vor Publikum auftreten zu können. Den Leuten gefällt’s – vor allem, als Mathis unseren Song „Fuckhole“ dem amerikanischen Presidenten G.W.Bush widmet!

dazeani1.gif
Endlich haben wir auch die Guys von unserer Support-Band The Illustrated getroffen. Sie sind sehr nett und hilfsbereit. Sie lassen uns auf der ganzen Tour ihre Amps und ihr Drum benützen, was uns sehr entgegen kommt. Ihr Sound ist schwierig zu beschreiben – ziemlich wirr und schräg, aber irgendwie cool. Das schrägste an der Show war jedoch nicht der Sound von Illustrated, sondern die komischen amerikanischen Gesetze. Trinken darf man nur im Club drinnen, rauchen darf man nur ausserhalb des Clubs – beides gleichzeitig ist also praktisch unmöglich. Wir haben jedoch eine Möglichkeit gefunden, dieses Gesetz zu umgehen, indem wir einfach einige Propaganda-Blätter, die dort rumlagen, um die Bierflaschen drum gewickelt hatten. Wenn man die Alkoholflaschen nämlich in irgendwas einpackt, dann darf man sie auch nach draussen nehmen. Ziemlich dämlich, aber was solls. Morgen geht die Tour dann richtig los – dann machen wir uns auf den Weg nach Atlanta! Gruss und bis bald, Peter