• limetorrent latest100
  • 78s has left the building. ¯\_(ツ)_/¯

  • kickass lyrics
  • Apparat macht Gefühle

    Von    |   24. Mai 2007   |   1 Kommentar

    Wenn Sascha Ring den Apparat zum Leben erweckt, wahrt er nicht die rationale Distanz eines Ingenieurs, sondern verschmilzt mit seiner Schaltzentrale. Er ist die Maschine, weil der Apparat genau das wiedergibt, was er fühlt. Egal, ob er treibende Live-Sets für Tanzflächen oder ein episches Studioalbum fürs Wohnzimmer macht – Sascha Ring bringt Maschinen Gefühle bei.

    Seit acht Jahren führt Sascha Ring aka Apparat zusammen mit T.Raumschmiere das Berliner Label Shitkatapult und veröffentlicht darauf Platten, die sich von Minimal („Multifunktionsebene“) allmählich hin zu einem organischeren Eklektizismus („Duplex“) entwickelt haben. Inzwischen ist Sascha Ring nicht nur was seine eigenen Produktionen betrifft im Pop angekommen: Im letzten Jahr war er – unglaublich, aber wahr – der Rockröhre Gianna Nannini bei der Produktion behilflich. Der Durchbruch als Ausnahmeproduzent of international Fame dürfte ihm also – wenn auch in musikalisch zweifelhaftem Umfeld – gelungen sein (doch haben wir sie damals nicht alle geliebt…Beeeello, bello e impossibile).

    Nach seiner letztjährigen Kollaboration mit der Berliner Elektro-Ikone Ellen Allien legt Apparat nun mit „Walls“ (recrec/Shitkatapult) seinen dritten Longplayer vor, der Thom Yorke wohl schlaflose Nächte bescheren wird, weil er Yorkes „Eraser“ um Lichtjahre voraus ist.

    Für die Vocals ist einerseits der wohl schüchternste Soul-Crooner überhaupt, Raz Ohara, zuständig, andererseits Sascha Ring selbst, der dabei ein wenig an den genannten Thom erinnert. Wie gewohnt besticht Apparat auf „Walls“ durch das Auflösen von Widersprüchen: Er stellt HipHop-Beats neben Kammermusik, Popmelancholie neben Dubtechniken und Rockbassläufe neben Schnipselfolk. Dass daraus kein Stilwirrwarr, sondern ein homogenes Werk entsteht, ist typisch Apparat – und erstaunt trotzdem wieder aufs Neue. Wer mal was Neues hören will, hier ist es.

    > Albumplayer „Walls“

    Nächster Artikel

    »

    Eine Reaktion

    1. 78s » Blog Archive » Shopkatapult 2.0

    78s wird seit Juni 2015 nicht mehr redaktionell betreut. Die Kommentarfunktion ist deswegen deaktiviert.

  • btscene serials popular